Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 377 Antworten
und wurde 25.996 mal aufgerufen
  
 Kampagnen
Seiten 1 | ... 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19
Rubberduck Offline

Stabsschreiber


Beiträge: 912

26.06.2007 19:34
Eine neue Kampagne Antworten

Quote:


nun zu bzura.

sehr schönes scen. mit vielen überraschungen. genau da, wo man keinen feind vermutet, da steht er. irgend wo eine ari die von einer anderen gedeckt wird, dazwischen eine unverhoffte flak, genau nach meinen geschmack.
nur eine frage zu diesen scen.?
ist das gewollt das man (bei mir im 5 zug) nach der zurückeroberung der stadt Polesie (40,6) einen GS bekommt, obwohl (so wars der fall) die als SH gekennzeichnete Stadt Guliopol (19,13) noch nicht mal in sicht weite meiner aufklärer war.
Gut, mir solls recht sein hat mir einen prototypen eingebracht.



Also, da ist alles in Ordnung. Das Feld ist Sieghex für beide Seiten. Sprich Du musst es halten und die Polen es erobern. Wenn Du es verlierst und wieder zurückgewinnst, dann hast Du gewonnen. Nicht ganz glücklich, aber so scheint es zu sein. Anders kann ich es mir nicht erklären.
graf stauffenberg Offline

Postingschütze


Beiträge: 163

27.06.2007 12:31
Eine neue Kampagne Antworten
@ rubberduck

kreta in der 10 runde beendet ist auch das einzige was auszusetzen ist , etwas zuviel runden hat man da zuverfügung. so kann der angreifer seine landungseinheiten zurückhalten, bis die LW und Marine, den himmel bzw das mittelmeer gesäubert hat. Hast auch gut recherchiert was die aufstellung der verteidiger angeht. schönes scen.
Rubberduck Offline

Stabsschreiber


Beiträge: 912

27.06.2007 19:06
Eine neue Kampagne Antworten
Danke

Wobei ich nicht groß recherchiere. Ich versuche nur meine Erinnerungen aus diversen Filmen, Serien, Dokus, Reportagen, Büchern, Internetbeiträgen, Diskussionen........mit einfliessen zu lassen
graf stauffenberg Offline

Postingschütze


Beiträge: 163

29.06.2007 14:11
Eine neue Kampagne Antworten
Yelnya

gibts nicht viel zuberichten. Ist eben eine typische massenschlacht mit vielen ari-duellen und scharmützel. vieleicht wieder etwas zuviel runden(schaffte GS im 9 zug) und die verstärkungen währendes spieles müssten auch nicht mehr sein. das SH, im nord-östlichen teil (39,2) muss man nicht erobern um einen sieg zuerringen und die stadt im süden (24,36) lässt sich nicht besetzen. ist das absicht ?? oder ein bug.

Nun kommt gibraltar

hm warum hab ich nur meine U-Boote verkauft . Zum glück gibts genügend Prestige. so mal schaun was das scen so hergibt.

bis dann
graf stauffenberg Offline

Postingschütze


Beiträge: 163

30.06.2007 02:41
Eine neue Kampagne Antworten
Gibraltar

Gleich einige U-Boote gekauft, die mir im verlauf des spieles noch wertvolle dienste leisten. Die feindliche LW ist nicht das grosse problem, doch die Royal Navi, die vorallem nach einigen runden verstärkt vom mittelmeer raum aus, in das geschehen eingreift. Doch auch in diesen scen. sind es eigentlich zuviel runden, die man zuverfügung hat, um ein GS zu erreichen.

Novgorod

in 8 zügen zum GS. hat es mir eigentlich schwerer vorgestellt. doch sobald der durchbruch im norden geschafft ist, geht es eigentlich sehr zügig voran. hier könnte man die ein oder andere überraschung noch einbauen.
Rubberduck Offline

Stabsschreiber


Beiträge: 912

30.06.2007 14:32
Eine neue Kampagne Antworten

Quote:
Yelnya

gibts nicht viel zuberichten. Ist eben eine typische massenschlacht mit vielen ari-duellen und scharmützel. vieleicht wieder etwas zuviel runden(schaffte GS im 9 zug) und die verstärkungen währendes spieles müssten auch nicht mehr sein. das SH, im nord-östlichen teil (39,2) muss man nicht erobern um einen sieg zuerringen und die stadt im süden (24,36) lässt sich nicht besetzen. ist das absicht ?? oder ein bug.

Nun kommt gibraltar

hm warum hab ich nur meine U-Boote verkauft . Zum glück gibts genügend Prestige. so mal schaun was das scen so hergibt.

bis dann



Das mit der Stadt muss ein Bug sein. Konnte ich nicht beheben. Was die Anzahl der Runden angeht, so werde ich einmal nachdenken. Wie schon einmal erwähnt, mir geht es nicht um den schnellsten Sieg.
graf stauffenberg Offline

Postingschütze


Beiträge: 163

30.06.2007 21:49
Eine neue Kampagne Antworten

Quote:
Wie schon einmal erwähnt, mir geht es nicht um den schnellsten Sieg.



Hi rubberduck

mir gehts auch nicht unbedingt um den schnellsten sieg. vorallem wenn man durch eroberung der einzelnen städte prestigepunkte sammeln kann. aber was soll man machen wenn das alles schon einige runden vor dem limit geschehen ist

zu Kiev

nicht schlecht herr specht.
doch wie solls anders sein, auch hier einiges angemerkt:
wäre schön wenn die KI etwas mehr LW und vieleicht die ein oder andere megga dicke Ari zu verfügung hätte. so war eben schon wieder nach 9 runden "schicht im schacht "
Hätt den ein oder anderen Bunker noch zerstören können. doch die meisten einheiten haben ja schon überstärke ( z.b Pz III H 1320 oder 8,8cm Flak 18 [g] mit 799)
Vieleicht solltest du das prestige auch noch mal überdenken. nach Kiev hab ich fast 4000 punkte und weiß nicht mehr so recht was ich damit anfangen soll. Ok kann ich alle Infantrie und gezogenen Einheiten jetzt mit SdKfz 251/1 ausrüsten oder einige He 111 in DO 217 umrüsten. Überstärcke in fülle verteilen.
doch ist das sinn der sache ?

Trotz allem eine der besten Kampagne die ich bis jetzt gespielt habe


schönes WE
Rubberduck Offline

Stabsschreiber


Beiträge: 912

01.07.2007 17:12
Eine neue Kampagne Antworten
Danke Danke

Ich werde Deine Ratschläge berücksichtigen. Vielleicht senke ich sogar tatsächlich die Rundenzahlen

Mal schauen, was ich da noch so drehen kann.....
stonewall Offline

Postingschütze

Beiträge: 125

04.07.2007 00:30
Eine neue Kampagne Antworten
@Graf Stauffenberg:Ich finde Götterdämmerung auch gut,auch weil es die längste Deutsche Kampagne ist die angeboten wird.Spiele sie gerade zum insgesamt 3.mal durch.Natürlich hat sie einige schwächen,z.B.die zu spät kommenden Verstärkungen.Liegt denke ich daran,das die halt vom Originalscenario übernommen worden sind.Ich nutze sie einfach nicht,b.z.w. brauche sie gar nicht mehr.Beim nächsten Start kannst du ja wie ich mal mit 75 oder 50% Prestige spielen.Habe ich beim 2.mal auch gemacht,und schon ist Ende mit Luxus.
Rubberduck Offline

Stabsschreiber


Beiträge: 912

04.07.2007 10:26
Eine neue Kampagne Antworten
@stonewall: Genau da liegt für mich als Kampagnenbauer das Problem. Der Staffi sagt z.B, dass bei einigen Scenarien die Reinforcements total überflüssig sind und die Rundenzahl zu hoch. Dann sagen einige andere, dass das Prestige zu hoch angesetzt ist. Andere hingegen sind Anhänger der "Dagobert" Betrachtungsweise.

Ich habe gestern, aufgrund der konstruktiven Kritik von Stauffi, alle Scenarien bis "Monte Cassino" (denn da bin ich aktuell) überprüft. Ich habe bei einigen Scenarien die Reinforcements verändert und auch Einheitenänderungen vorgenommen (es wird also noch schwieriger). Das Prestige lasse ich definitiv unangetastet, denn es gibt ja bekanntermaßen die Möglichkeit es von vornherein auf 75% oder gar 50% zu senken.

Die Rundenzahlen finde ich insgesamt fair. Ehrlich gesagt sogar zum Teil recht knackig. Oder vielleicht ist der Stauffi zu gut. Oder ich zu schlecht
Sicherlich könnte ich einige senken (ich denke da z.B. an "Wintergewitter"), aber ich finde lange Schlachten einfach unterhaltsamer.

Eines sollte der erfahrene Kampagnerdaddler jedoch immer im Hinterkopf haben; spätestens ab dem 15ten Scenario sind bei guter Spielweise alle Anführer vorhanden, die Einheiten nahezu alle bei max. Überstärke und das Geld auch ausreichend vorhanden. Mit anderen Worten, um die restliche Kampagne hinreichend fordernd zu gestalten, müsste man alle späteren Scenarien total unrealistisch aufbauen (z.B. 60 T34 mit Anführer und Überstärke 15). Nur durch das Gelände, die Siegbedingungen und kleine böse Überraschungen lässt sich eine dauerhafte Herausforderung darstellen. Und das ist wie gesagt nicht einfach
graf stauffenberg Offline

Postingschütze


Beiträge: 163

04.07.2007 14:37
Eine neue Kampagne Antworten
hallo jungs

so nach kurzer pause. naja war ja auch wochenende Konotop gespielt. Über die rundenzahl will ich mich nicht mehr auslassen . im 11 zug zum GS wäre auch in der 9 möglich gewesen, wenn ich die fallies eingesetzt hätte. vom map her, sehr schönes scen. endlich kommen auch mal meine brückenpioniere zum zuge. die luftwaffe vorallem die jäger hatten mal wieder so gut wie garnichts zutun und mit der ari war es ein weiters scheibenschießen. so die oder andere überraschung könnte man da noch einbauen bzw. wieder mal viel zuviel hilfseinheiten
Ich denk mal das ich nicht zugut bin. denk es liegt eher an einer ausgewogen Kernarmee. so nenn ich jetzt nach Konotop:
6 Pz.
2 SdKfz 9 [G]
3 17cm K18
2 21cm M18
1 SdKfz 251/1
1 Lorraine
1 21cm K39
3 PSW
1 SdKfz 9 (Flak)
2 90mm Breda/50
2 Waffen SS
2 Gebiergsjäger
2 Sturmpioniere
2 Fallies
1 2cm Flak Infant.
1 Brückenpionier
6 FW 190A
5 HE-111
1 Ju 87D-1
1 Ju 88
1 Do 217
mein eigen. dazu noch 7189 Prestige. Hm hoffentlich kommen bald sinnvolle neue einheiten damit ich mal so richtig umrüsten kann.
graf stauffenberg Offline

Postingschütze


Beiträge: 163

04.07.2007 16:24
Eine neue Kampagne Antworten
Romny-Nedrigailov

7 zug GS

die stadt Ol`shana 29,7 scheint kein SH zu sein , denn die musste ich nicht mehr erobern, um erfolgreich abzuschliessen. Zum glück allen einheiten überstärke erteilt, sonst hätt ich gleich die ein oder andere einheit in den minenfeldern verloren. die LW der KI war auch hier nicht das gelbe vom Ei und die ein, zwei megga Ari der russen, naja wenn sie wenigstens mit Flak, gegen mein Bombardamant, geschützt wären, oder sich gegenseitig decken würden, so hatten auch die nur eine statisten Rolle.
so mal schaun was Perekop so an überraschungen bringt.
Rubberduck Offline

Stabsschreiber


Beiträge: 912

05.07.2007 08:14
Eine neue Kampagne Antworten
Yep, diese Karte ist "relativ" einfach. Wobei es an einem weiteren grundsätzlichen Problem liegt. An der Größe der Karte (wobei ich große Karten eindeutig bevorzuge). Wenn ich max. 100 Einheiten aufstellen kann, was effektiv nur 99 bzw. 98 sind, da die gegnerische KI ja auch neue Einheiten innerhalb der ersten 2 bis 4 Runden dazukaufen kann und somit das Limit überschreiten würde (es sei denn, man hat schon 5 bis 10 Einheiten in den ersten 2 Runden platt gemacht ), dann bekomme ich bei Flächenkarten große Probleme. Will ich einen schnellen Durchbruch verhindern oder ein schnelles Vorstoßen, dann muss ich ein Abwehrbollwerk aufbauen oder massiv tief gestaffelt stehen. Somit habe ich aber nicht genug starke Einheiten übrig, um auch in der Tiefe des Raumes vorhandene Sieghexe gut zu schützen. Verfügt der Spieler also über 1 bis 2 sehr gute Fallis, so wird es schon kritisch für den Scenariobauer. Will ich diesem nämlich begegnen, so fehlen mir die Einheiten vorne......

Was ich noch versuche ist, das Prestige des Gegners zu erhöhen. Wobei die KI zum Teil leider völlig schwachsinnig nachrüstet.

@Stauffi: Deine Ratschläge sind schon eingearbeitet. Leider auch schon bei Scenarien, die Du gerade abgeschlossen hast. Ich schicke Dir heute abend mal die überarbeitete Version. In den England-Karten wirst Du leiden, oh ja, Du wirst leiden
graf stauffenberg Offline

Postingschütze


Beiträge: 163

05.07.2007 12:54
Eine neue Kampagne Antworten

Quote:
in den England-Karten wirst Du leiden, oh ja, Du wirst leiden



Keine freuden ohne leiden oder wie ? na ich freu mich schon immer her damit, vieleicht fang ich noch mal von vorne an.

Was hälst du eigentlich von scen. in denen man erst mal einen flughafen erobern muss, um seine LW einsetzen zukönnen. Oder von solchen bei denen nur eine begrenzte anzahl der kernarmee zuverfügung steht? so ala K&K Kampagne.
Jo Offline

Verbalkanonier


Beiträge: 667

05.07.2007 14:19
Eine neue Kampagne Antworten
Hallo Rubberduck, kannst du mir bitte die neueste Version deiner Kampagne nochmal zuschicken? Danke!!
graf stauffenberg Offline

Postingschütze


Beiträge: 163

05.07.2007 14:40
Eine neue Kampagne Antworten
Perekop

Hm was soll ich sagen. jetzt hoff ich doch das es mir die engländer mal schwerer machen.
GS wieder im 7 zug
ein paar einheiten, darunter ein PSW, auf see geschickt. dazu die Fallies in die alte Tante Ju verfrachtet. alles geschützt durch einen Jäger (mit anführer-eigenschaft) und zwei Bomber, und schon sind die zwei süd-östlichen SH mein. Auf der landzunge wird ein ablenkungsangriff gefahren und im osten zuerst eine abwehrschlacht gestartet, die dann nach dezimierung der KI in eine offensive übergeht. die U-Boote hätt ich mir sparen können , denn auser dem kanonenboot im östlichen seeabschnitt, gibts leider keine weiteren marine-einheiten. Die zwei Dora ( ich weiß jetzt werd ich grössen wahnsinng ) wurden gezielt gegen die mächtigen Ari-stellungen eingesetzt und schon ist jedlicher wiederstand gebrochen.
Was könnte man verbessern? gute frage ? das problem mit der einheiten-beschränkung ist ja hingehend bekannt.
Ich würde erstens die hilfs-einheiten mal wieder weglassen. vieleicht die südliche Küste mit minenfelder und ein paar einheiten schützen, um ein dortiges anlanden zu erschweren. denk mal auf den weg durch den südlichen waldgebiet könnte man schon die ein oder andere überraschung noch einbauen.
bis bald
Etzel Offline

Literaturmajor

Beiträge: 1.036

05.07.2007 17:03
Eine neue Kampagne Antworten
@ stauff

Quote:
...ableckungsangriff ...

ist ja ekelig, kein wunder, daß du so schnell gewinnst

@rubb

also absolut zum wahnsinn treiben einen begrenzte aufstellungsfelder, ähnlich wie bei knk... es sähe schon ganz anders aus, wenn ich nur 15-20 eigene truppen aufstellen kann und sehnsüchtig auf verstärkungen warte...
graf stauffenberg Offline

Postingschütze


Beiträge: 163

05.07.2007 17:10
Eine neue Kampagne Antworten
Borodino

HG Rubberduck

da ist dir wirklich ein sehr ausgewogens scen. geglückt. einen GS gerade noch so geschafft. was ich vieleicht etwas vermisst habe waren die roten flieger und vieleicht die ein oder andere Flakstellung. Als die ersten verstärkungen auftauchten dachte ich " nicht schon wieder " doch im laufe des spieles waren sie dann doch eine große hilfe.
Mit den prestige solltest dir vieleicht doch was überlegen. hab jetzt 5693 auf dem konto und ich hab eigentlich keine lust noch ein paar Dora zukaufen.

graf stauffenberg Offline

Postingschütze


Beiträge: 163

05.07.2007 17:19
Eine neue Kampagne Antworten
@ Etzel

Quote:
...ableckungsangriff ... ist ja ekelig, kein wunder, daß du so schnell gewinnst



an was ich da schon wieder gedacht habe Russen am stiel die neuste Eissorte

fehler ist behoben
graf stauffenberg Offline

Postingschütze


Beiträge: 163

05.07.2007 19:56
Eine neue Kampagne Antworten
Volokolomsk

auch sehr gelungen. mit einigen sehr netten überraschungen. genau nach meinen geschmack. weiter so
Seiten 1 | ... 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Neue Kampagne: Operation Wintergewitter 42/43
Erstellt im Forum Kampagnen von GeneralLascar
146 17.08.2019 14:05
von GeneralLascar • Zugriffe: 13728
Neue Kampagne: DAK 21. Panzer Division
Erstellt im Forum Kampagnen von GeneralLascar
201 14.07.2019 10:44
von mob • Zugriffe: 15033
NEUE Kampagne Vorwärts, Genosse Tester gesucht
Erstellt im Forum Kampagnen von Major Heinz
131 19.12.2018 21:21
von Major Heinz • Zugriffe: 60891
Erstellung eines neuen Icons/Panzers/Grafik (PG3D)???
Erstellt im Forum Equipment & Patches von Feuerpferd
6 22.05.2003 14:36
von nobody • Zugriffe: 1409
Neu hier.... - Fragen zum H-Patch
Erstellt im Forum Equipment & Patches von
4 07.07.2004 18:35
von nobody • Zugriffe: 1170
Will neue Kampagne!!!!
Erstellt im Forum Kampagnen von Hacksch
2 04.02.2005 23:45
von nobody • Zugriffe: 1161
Neue Kampagne fertig?
Erstellt im Forum Kampagnen von stonewall
3 23.10.2005 23:20
von nobody • Zugriffe: 1087
Eine neue und GUTE Kampagne
Erstellt im Forum Kampagnen von Rayydar
234 16.02.2011 15:14
von Panzerlurch • Zugriffe: 20634
Neue Kampagne "Großer Vaterländischer Krieg"
Erstellt im Forum Kampagnen von Panzerlurch
306 13.11.2014 19:35
von Rayydar • Zugriffe: 32564
 Sprung  

  PBEM-Liga für PG3D und viele weitere Spiele: »Panzerliga.de« *** Internationales OG-Forum: »Open General Forums« (engl.)  

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz