Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | Landkarte | Globale Map | FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 98 Antworten
und wurde 17.879 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
Raiders-PG-Forum » Kampagnen » RE: Neue Kampagne - 3 Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
GeneralLascar
Forumsgrenadier
Beiträge: 283

24.08.2018 17:46
RE: Neue Kampagne Zitat · antworten

So hier gibt es jetzt nochmal eine Zip Datei mit ein paar Korrekturen. Somit ist der Erste Teil der Kampagne fertig, also von 1939 bis Ende41/Anfang 42.

Generell noch ein Hinweis - am besten vor dem Ende immer speichern, da man in den Briefings teilweise neue Anweisungen erhält.

Viel Spass beim Kämpfen

Die Kampagne heißt "Verlorene Siege"

Vielleicht kann jemand mal kurz posten ob der Download funktioniert oder ob evtl noch Dateien fehlen

Dateianlage: Zip Kampagne.rar
Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.757


25.08.2018 00:04
RE: Neue Kampagne Zitat · antworten

Der Download funktioniert. Mehr weiß ich nicht.


Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich lese was ich schreibe?

GeneralLascar
Forumsgrenadier
Beiträge: 283

25.08.2018 00:36
RE: Neue Kampagne Zitat · antworten

ok, zumindest das, danke!

Pavel
Literaturmajor
Beiträge: 1.494


25.08.2018 14:17
RE: Neue Kampagne Zitat · antworten

War gestern Abend auf Konzert, heute gehts weiter mit der Kampagne. Grüße

GeneralLascar
Forumsgrenadier
Beiträge: 283

25.08.2018 17:02
RE: Neue Kampagne Zitat · antworten

cool viel Spaß

bin wohl auch da und bastel an der Fortsetzung. Wenn irgendwas unklar ist einfach posten, ich reagiere dann schon

GeneralLascar
Forumsgrenadier
Beiträge: 283

25.08.2018 20:51
RE: Neue Kampagne Zitat · antworten

Zitat von Pavel im Beitrag #26

Ist es ebenfalls gewollt, das die Ports nicht genutzt werden können?
Das führte dazu, das Truppen ungenutzt herumstanden und woanders gebraucht wurden.




Will dazu nochmal kurz eine Erklärung nachschieben:

1. Wollte Danzig nicht vermienen oder so, weil das ja ein "Überfall" war, oder der größte Gegenangriff der Geschichte, wie auch immer man das nennen will, somit wird man in Danzig schneller fertig.
2. Westerplatte hingegen war militärisches Gebiet, bitte korrigiert mich wenn das nicht so war, und soweit ich weiß dauerten die Kämpfe dort auch länger.

Das ist meine Art des geschichtlichen Realismus hier im Spiel, nämlich so grobe Unwahrscheinlichkeiten weg zu lassen. Wir vermienen ja auch nicht mal sicherheitshalber Frankfurt an der Oder nur weil die Polen sich mal räuspern.

Pavel
Literaturmajor
Beiträge: 1.494


26.08.2018 22:21
RE: Neue Kampagne Zitat · antworten

Muss nochmal neu spielen. Die lückenlose Ari und Flak Staffelung in Warschau ist schon sportlich und ich habe zwar glorreich, jedoch mit 70% Truppenverlust gewonnen.

GeneralLascar
Forumsgrenadier
Beiträge: 283

26.08.2018 22:51
RE: Neue Kampagne Zitat · antworten

Da musste ich jetzt aber echt mal kurz lachen - danke - 70% Verluste - wow.

also hier nochmal ein paar Hinweise:

Die Ari Aufstellung ist natürlich das Herzstück der Verteidiger in Warschau. Aber es sind drei unterschiedliche Kaliber und die dickste hat glaub ich grad mal ne 4er Stärke. Ich knacke die mit ner Zange aus Gebirgsjäger unten und der Hilfsinfanterie von oben, die ist nämlich ziemlich stark. Die hab ich auch schon mal wieder aufgefrischt. Der Rest bindent frontal - die fetten Bunker rühre ich gar nicht an z.b. Es gibt sogar Anführer bei den Hilfstruppen - die muss man an die Spitze stellen - heißen ja auch nicht umsonst Anführer. Aufgrund der besseren Verteidigungswerte halten die mehr aus ... und immer schön ne c Einheit dahinter, dann bleiben die Verluste gering. Ach ja - noch was - die Ari Manschaft hat es hier vergessen - Munitionsdepots anzulegen, also man kann auch mit den Pz angreifen und solange angreifen, bis die sich leer geschossen haben, sind ja nur 7 Schuss ....

Die linke Seite knacke ich im Prinzip wie die KI wenn sie nicht weiß, wie sie gegen eure Ultra Armeen angreifen soll. Ich rücke mit den stärksten Einheiten direkt an den Feind ran, c Einheit dahinter - Artillerie rückt zug um zug nach - also eine supportet, eine zieht - irgendwann sind die Eckpfleiler der Verteidigung in Reichweite (Flak, Ari), dann gehts los. Alles was vorher zu sehr leidet, raus - auffrischen - neu in den Kampf werfen.

Die Mission ist schwer, aber warum sollte man als Verteidiger eine lückenhafte Flak und Ari Aufstellung machen? Unlogisch oder? Die Einheiten sind nicht stark, also man kommt durch solange man nicht wild losrennt. Ich habe das immer, wie alle Missionen, ohnen Kerneinheitenverluste gespielt.

Also wie in Echt halt dachte ich mir, da wo´s abgeht muss ein Anführer hin und starke Truppen, sonst nicht gut! Hoffe es ist dir nicht zu schwer und du verlierst den Spaß. Hab gelesenen du bist ein KnK spieler mit 25-50% Prestige - da müsstest du doch sowas gewöhnt sein. Warschau in KnK ist auch sportlich. Und was natürlich auch klar ist, mit der gewohnten Spielweise kommt man hier nicht sehr weit, dafür gibt es halt die vielen anderen auch wirklich tollen Kampagnen. Hier, meine Herren, hier ist Führungsqualität gefragt! Sie haben eine Top Manschaft, setzen Sie sie richtig ein und es winken Einsätze in Norwegen und Eben Emal, bevor sie dann nach Afrika eingeschifft werden. Das OKW will ja auch keine unerfahrenen Generäle nach Afrika schicken. Die Briten sind nämlich von einer ganz anderen Rafinesse ...

Pavel
Literaturmajor
Beiträge: 1.494


26.08.2018 23:09
RE: Neue Kampagne Zitat · antworten

Ich habe zuletzt Wacht am Rhein AK2000 gespielt, muss mich einfach wieder zurückgewöhnen an das RSF. Generell mag ich kein Häuserkampf und KnK flutscht fast schon langweilig gut, da man alles auswendig kennt. Alleine schon meine naivität die Bomber quer über Warschau zu ziehen und zweimal bleiben die an den sch... Ballons hängen:( Keine Ahnung wann ich zuletzt auf die getroffen bin. Habe entgegen deinen Anweisungen die Truppe umgekrempelt, jetzt muss ich das nochmal überdenken, gezogen bewegliche Ari/Mörser scheinen bei deinem Warschau die bessere Wahl zu sein.

GeneralLascar
Forumsgrenadier
Beiträge: 283

26.08.2018 23:14
RE: Neue Kampagne Zitat · antworten

also hab nochmal geschaut, die stärkste numerische Ari ist ne 6er - und die dickste ne 4er. Also das kann ich nicht noch weiter reduzieren. Du bekommst immerhin in den ersten 10 Runden knapp 1000 pp - wenn du keine unerlaubten Aufrüstungen gemacht hast, kostet dich eine Inf Einheit 120pp - Also kannst du insgesamt über 80 Stärkepunkte Infanterie wieder auffrischen, das muss doch reichen und muss auch gemacht werden, sonst gehts nicht gut aus. Ich sende bestimmt insgesamt 10-15 Einheite Verstärkung, oder wie es halt im Tagesbefehl heißt, schicke die 2te Welle in den Kampf. Zum Schluß firsche ich nicht mehr überall auf und spare pp, aber in den ersten Runden auf jeden Fall

Pavel
Literaturmajor
Beiträge: 1.494


26.08.2018 23:20
RE: Neue Kampagne Zitat · antworten

Ich werde mindestens einen Bomber von Westerplatte wieder verkaufen. Zwei drei dicke Mörser, ich denke irgendwo da liegt die Lösung. Ich will blos meiner Strategie treu bleiben, mgl. Schnell Panzer aufzubauen...bei diesem Warschau, mit nur 8er Stärke, sind die aber extrem gefärdet. Übrigens, die Reinforce Jäger und Bomber sind sehr an der Historie vorbei. Also, kurzum, ziemlich nervig deine Kampagne:)...morgen kann das schon wieder anders aussehen.

GeneralLascar
Forumsgrenadier
Beiträge: 283

26.08.2018 23:23
RE: Neue Kampagne Zitat · antworten

Ok wenn du umbaust - dann ist das natürlich was anderes. Hier noch ein Motivationshinweis. Die dicke Gebirgsjäger Ari hat nen eingebauten Anführer. Der kommt praktisch automatisch. Denn das tolle an dieser Einheit ist ja das sie ziehen kann. 1 Feld, in der Stadt super, mit richtigem Anführer sogar 2 - dann wird das wiederum eine Elitewaffe. 2 Felder mobil + 4 Reichweite ... deckt also 6 Hexe ab - so ein popliges Gebirgsjägergeschütz, nicht schlecht oder?
und das kleine, 75IG - das hab ich mir selber aufgezwungen weil ich noch nie mit dem gespielt habe. Hat satte 15 Schuss, und der hammer, ein (D) - also da KI am liebsten zuerst mitm Flieger auf Ari in LKW geht, dismountet deine Ari, schaden bleibt gering, und gibt support fire - auch nicht schlecht.
Also ich geb dir nicht die falschen Truppen, sondern du wurdest aufgrund deiner Truppen die du befehligst für diesen Einsatz ausgewählt.
Und bitte, ich frag mich ja auch immer wieder im Spiel - vielleicht hab ich ja vergessen die Ari mit flak oder was auch immer zu schützen, nein - hab ich nicht - kostet mich dann auch ein reload weil ich zu naiv war.

GeneralLascar
Forumsgrenadier
Beiträge: 283

26.08.2018 23:27
RE: Neue Kampagne Zitat · antworten

Zitat von Pavel im Beitrag #51
Übrigens, die Reinforce Jäger und Bomber sind sehr an der Historie vorbei. ...



wie meinst du das, das es keine Luftkämpfe mehr gab in Warschau? Hätte ich halt langweilig gefunden, und die Jäger sind ja auch nicht stark und deine Luftwaffe soll ja Erfahrung sammeln. Ansonsten gebe ich den Polen was sie damals lt. suite zur Verfügung hatten

GeneralLascar
Forumsgrenadier
Beiträge: 283

26.08.2018 23:32
RE: Neue Kampagne Zitat · antworten

Zitat von Pavel im Beitrag #51
Ich will blos meiner Strategie treu bleiben, mgl. Schnell Panzer aufzubauen...bei diesem Warschau, mit nur 8er Stärke, sind die aber extrem gefärdet. ..


Hm - also du kannst es ja gerne Versuchen, aber mehr als 8er Stärke gibts eh nicht. Und in den anderen Szenarion die folgen wirst genau die Truppen jetzt brauchen ... und keine Panzerarmee. Wie willst denn die Küstengeschütze in den verschneiten Fjorden ausschalten? Mitm PzIVD?

Die Lösung liegt vor dir, ich habe wie gesagt alles parallel gespielt und die nächsten Szenarien aufgrund der Stärke meiner Armee gebaut. Du darfts schon noch Panzer kaufen keine Sorge

GeneralLascar
Forumsgrenadier
Beiträge: 283

27.08.2018 09:54
RE: Neue Kampagne Zitat · antworten

Hier nochmal ein Aufruf an alle PG Fans - zockt denn niemand mehr dieses Spiel? Suche ernsthafte Tester für dieses Kampagne, die auch mal einen kurzen Spielbereicht veröffentlichen wie es euch gefallen hat etc. Vor allem die Missionen in Afrika machen m.M. echt Spaß und sind auch für wirklich geübte Spieler noch eine neue Herausforderung. Es gibt mittlerweile schon einen 2ten Teil, aber ob Pavel mit seiner Eigensinnigkeit je über Warschau groß hinaus kommt, wage ich hier zu bezweifeln.

Parabellum
Oberst d. Fernschreiber
Beiträge: 3.813


27.08.2018 11:43
RE: Neue Kampagne Zitat · antworten

Zitat von GeneralLascar im Beitrag #55
Hier nochmal ein Aufruf an alle PG Fans - zockt denn niemand mehr dieses Spiel?
Schon, aber jeder für sich still in seinem Kämmerlein.

Zitat von GeneralLascar im Beitrag #55
Suche ernsthafte Tester für dieses Kampagne, die auch mal einen kurzen Spielbereicht veröffentlichen wie es euch gefallen hat etc. ...
Veröffentlichung von AAR's hat es schon seit Jahren nicht mehr gegeben, wenn man mal von meiner laufenden CC-Berichterstattung absieht. Die letzten datieren aus Januar 2014 Zwischen Ostfront und Westfront v3.5

Sollte ich tatsächlich nochmals das RSF anfassen um diese Kampagne anzuspielen, dann benötige ich für den Kamp.-Download eine zip.Datei. Ich werde hierfür rar nicht erst installieren.




Pavel
Literaturmajor
Beiträge: 1.494


27.08.2018 14:11
RE: Neue Kampagne Zitat · antworten

Para, mach mal bitte mit, so macht es mehr Spaß.
Ich spiele mit 100.

Parabellum
Oberst d. Fernschreiber
Beiträge: 3.813


27.08.2018 14:36
RE: Neue Kampagne Zitat · antworten

Zitat von Pavel im Beitrag #57
Para, mach mal bitte mit, so macht es mehr Spaß.
Ich spiele mit 100.

Ich verstehe ja dein Problem (gemeinsam gehts besser), aber da tue ich mich ganz, ganz schwer. Meine Prioritäten liegen anders und ich spiele seit Jahren nicht ohne Grund nur noch OpenGeneral.
Das geht ja hier schon mit der Kamp.-Installation los, dann Karten noch zusammensuchen und installieren, rustikale Bedieneroberfläche, AAR und sonstige Info's nur über die Suite - das will doch keiner mehr. Das ist wie der Umstieg von Mittelklasse- auf Kleinwagen. Ich bin meinen Komfort gewohnt und will ihn nicht missen. Es grenzt ja eh schon an ein Wunder, dass hier nach Jahren jemand mit einer neuen Kampagne aufschlägt, die ein gewisses Maß an Potenzial hat (PikAs2 möge mir verzeihen, aber seine Kampagne geht nach seinen schriftlichen Erläuterungen für mich gar nicht und ich werde sie auch nicht noch durch Beiträge promoten).




Pavel
Literaturmajor
Beiträge: 1.494


27.08.2018 15:05
RE: Neue Kampagne Zitat · antworten

Es müsste doch gehen, die Kampagne in OG reinzuladen und auch das efile.

Parabellum
Oberst d. Fernschreiber
Beiträge: 3.813


27.08.2018 15:33
RE: Neue Kampagne Zitat · antworten

Zitat von Pavel im Beitrag #59
Es müsste doch gehen, die Kampagne in OG reinzuladen und auch das efile.

Das kann schon sein, aber ob das auch funktioniert? In solchen Dingen bin ich leider etwas unflexibel (geworden) und mein Drang, bestehende Installationen mit solchen Abenteuern zu zerschießen, hält sich in Grenzen.
Ich werde definitiv erst einmal meine CC14-US North Africa and Italy Campaign with Adlerkorps 2K 0.65 zu Ende bringen, eh ich auf irgendeinen vorbeifahrenden Zug aufspringe. Und die CC15 habe ich auch schon begonnen. Schlägt in die gleiche Kerbe wie diese neue Kampagne hier - Kauf- und Aufrüstungsrestriktionen für realistischen Spielspaß.




Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Raiders-PG-Forum » Kampagnen » RE: Neue Kampagne - 3
   

  PBEM-Liga für PG3D und viele weitere Spiele: »Panzerliga.de« » Internationales PG-Forum: »JP's Panzers« (engl.)  

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen