Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | Landkarte | Globale Map | FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 137 Antworten
und wurde 11.698 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
Raiders-PG-Forum » Kampagnen » RE: Vorwärts, Genosse neue Version: Diskussionen und AARs - 3 Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Parabellum
Oberst d. Fernschreiber
Beiträge: 3.747


01.01.2019 18:06
RE: Vorwärts, Genosse neue Version: Diskussionen und AARs Zitat · antworten

Zitat von Major Heinz im Beitrag #40
Zitat von Parabellum im Beitrag Vorwärts, Genosse Para! 2. Test
Der Plan funktioniert aber wohl nur soweit, als auch die eigenen VH's in Moskau gehalten werden.

Und natürlich auch nur, wenn man so viele Truppen hat. ...
Das funktioniert auch mit 10-15 eigenen Einheiten weniger. Ich habe viele Hilfstruppen im Moskauer Zentrum und östlich davon aufgestellt, die ich während des Szenarios nicht mal angerührt und die keinen Deutschen zu Gesicht bekommen haben. Wenn man die statt dort hinten in die erste Verteidigungsreihe stellen muss wird es zwar eng, aber ich denke es geht auch.




Major Heinz
Literaturmajor
Beiträge: 1.856

01.01.2019 18:32
RE: Vorwärts, Genosse neue Version: Diskussionen und AARs Zitat · antworten

Die Vorgehensweise ist aber nicht ohne Risiko. Denn alles hängt daran, dass die Verteidiger die VH halten. Mit ein bisschen mehr Ergebnisglück für die Deutschen hätte das auch ganz anders für dich ausgehen können. Wenn die Deutschen einen Durchbruch schaffen sieht es düster für die eigenen Truppen aus, erst recht wenn die Panzer im Nordwesten rumturnen. Ich denke aber, dass ich noch ein weiteres Sieghex für die Deutschen platziere, bzw. ein weiteres Hex das gehalten werden muss und welches nach fünf Runden definitiv erobert ist.


Parabellum
Oberst d. Fernschreiber
Beiträge: 3.747


01.01.2019 18:43
RE: Vorwärts, Genosse neue Version: Diskussionen und AARs Zitat · antworten

Zitat von Major Heinz im Beitrag #42
..Wenn die Russen einen Durchbruch schaffen sieht es düster für die eigenen Truppen aus, erst recht wenn die Panzer im Nordwesten rumturnen. ...


Laut Readme (Version vom 28.12.2018) führt eine Niederlage bei Woronesch zu Nr. 35 Uranus. Laut Suite geht es aber nach ...
Current scenario: Verteidigung von Woronesch , VH prestige is 80 , All hex prestige is 160
Army value including initial Core and Prototypes: 14280
Total Army Cost: 13668 , Current prestige is 459
BV: 1000 , Operation Uranus , cap 12800 , 11 turn prestige: 330
V : 1500 , Operation Uranus , cap 12800 , 13 turn prestige: 390
TV: 2000 , Operation Uranus , cap 12800 , 15 turn prestige: 450
Ls: 150 , Zhitomir Counterattack , cap 14600 , 15 turn prestige: 450




Major Heinz
Literaturmajor
Beiträge: 1.856

01.01.2019 18:53
RE: Vorwärts, Genosse neue Version: Diskussionen und AARs Zitat · antworten

Ja, das sehe ich auch gerade. Ist ein Fehler. Uranus wäre richtig, ich hätte 34 statt 35 im cam file eintragen müssen. Gott sei Dank wird wohl keiner dort verlieren.
Ich meinte die Deutschen. Hab es inzwischen auch korrigiert. Vielleicht sollte ich in Zukunft nicht mehr mehrere Sachen nebeneinander machen


Major Heinz
Literaturmajor
Beiträge: 1.856

01.01.2019 20:04
RE: Vorwärts, Genosse neue Version: Diskussionen und AARs Zitat · antworten

Ich habe noch einen weiteren Fehler in den Verzweigungen im späteren Kampagnenverlauf entdeckt. Habe ein neues cam file mit den Korrekturen angehängt.

Dateianlage: Genosse cam.zip
Major Heinz
Literaturmajor
Beiträge: 1.856

01.01.2019 23:32
RE: Vorwärts, Genosse neue Version: Diskussionen und AARs Zitat · antworten

Kesselschließung bei Krasny Bor, BV -1; BV -2 möglich

Das hat sehr gut geklappt und war keine Herausforderung. Das lag aber auch am Glück mit dem Wetter. Ich konnte drei Runden hintereinander bomben und vor allem konnte ich mehr sehen. Dadurch lief ich nicht in Gefahr bei Minenfeldern in einen Hinterhalt zu geraten. Zwei Runden vor Ende tauchten die Deutschen auf und zerbombten mir mit ihren Bombern und Jägern meine weiche Truppen. Deshalb machte ich es früher schon aus. Ich hatte mir in HQ einige Milizen gekauft. Die wurden aber gar nicht benötigt, da die eingeschlossenen Truppen nur bis an den Rand meiner VHs kamen. Ein Panzer erhielt Anhaltendes Feuer. Die Eigenschaft ist leider das nächste Mal wieder weg

Campaign: Vorwärts, Genosse , Prestige modifier 100% , V-2.0 formula

Played Scenarios:
01 Schlacht am Chalchin Gol (#0), Brilliant Victory
02 Angriff auf Suomussulami (#1), Brilliant Victory
03 Der Kessel von Minsk (#2), Tactical Victory
04 Verteidigung von Kishinev (#3), Tactical Victory
05 Schlacht von Odessa (#4), Brilliant Victory
06 Kessel von Kiew (#5), Tactical Victory
07 Kessel von Brjansk (#6), Tactical Victory
08 Gegenangriff bei Tula (#7), Brilliant Victory

Current scenario: Kesselschließung bei Krasny Bor , VH prestige is 80 , All hex prestige is 120
Army value including initial Core and Prototypes: 12514
Total Army Cost: 12156 , Current prestige is 491
BV: Win , turn prestige: 300
V : Win , turn prestige: 350
TV: Win , turn prestige: 400
Ls: 0 , Verteidigung von Woronesch , cap 12600 , 8 turn prestige: 400

Infanterie
, Gvard. Kavaleriya , 4 bars , 455 exp , UdSSR , 10 base , 5 curr , 3 kill , 180 pp
, Gvard. Kavaleriya , 3 bars , 310 exp , UdSSR , 10 base , 12 curr , 6 kill , 216 pp
, Gvard. Sapery-sturmoviki [EA][Bedford 3t] , 2 bars , 228 exp , UdSSR , 10 base , 12 curr , 5 kill , 374 pp
, Militsiya , 0 bars , 0 exp , UdSSR , 10 base , 10 curr , 0 kill , 60 pp
, Militsiya , 0 bars , 0 exp , UdSSR , 10 base , 10 curr , 0 kill , 60 pp
, Militsiya , 0 bars , 0 exp , UdSSR , 10 base , 10 curr , 0 kill , 60 pp
, Militsiya , 0 bars , 0 exp , UdSSR , 10 base , 10 curr , 0 kill , 60 pp
, Militsiya , 0 bars , 0 exp , UdSSR , 10 base , 10 curr , 0 kill , 60 pp
, Militsiya , 0 bars , 0 exp , UdSSR , 10 base , 10 curr , 0 kill , 60 pp
, Militsiya , 0 bars , 0 exp , UdSSR , 10 base , 10 curr , 0 kill , 60 pp
, Militsiya , 0 bars , 0 exp , UdSSR , 10 base , 10 curr , 0 kill , 60 pp

Panzer
* , BT-5 TU Cmd. [C] , 3 bars , 369 exp , UdSSR , 10 base , 13 curr , 13 kill , 0 pp
, T-34/76B , 5 bars , 773 exp , UdSSR , 10 base , 13 curr , Munitionsbeschränkung - Benutzt Mun , 39 kill , 390 pp
, T-34/76B , 5 bars , 511 exp , UdSSR , 10 base , 12 curr , 23 kill , 360 pp
, KV-1B , 5 bars , 549 exp , UdSSR , 10 base , 14 curr , Anhaltendes Feuer - Einheit kann 2x , 26 kill , 453 pp
, T-34/76B , 5 bars , 710 exp , UdSSR , 10 base , 12 curr , 36 kill , 360 pp
, KV-2 , 5 bars , 505 exp , UdSSR , 10 base , 13 curr , Hochentwickelte Fähigkeiten - Sicht , 20 kill , 639 pp
, T-34/76B , 5 bars , 808 exp , UdSSR , 10 base , 12 curr , Unverwüstlichkeit - Kann nur sehr s , 33 kill , 360 pp

Spähfahrzeug
, BA-11 , 4 bars , 420 exp , UdSSR , 10 base , 12 curr , 7 kill , 288 pp
, BA-11 , 3 bars , 342 exp , UdSSR , 10 base , 12 curr , 9 kill , 288 pp
, BA-11 , 4 bars , 419 exp , UdSSR , 10 base , 9 curr , Aggressiver Angriff - Angriff auf h , 5 kill , 240 pp

Panzerabwehr
, SU-122 , 3 bars , 373 exp , UdSSR , 10 base , 13 curr , Munitionsbeschränkung - Benutzt Mun , 1 kill , 390 pp

Artillerie
, 152mm ML-20[AEC Matador] , 1 bars , 154 exp , UdSSR , 10 base , 6 curr , 2 kill , 504 pp
, 122mm A-19[AEC Matador] , 2 bars , 267 exp , UdSSR , 10 base , 9 curr , Aggressiver Angriff - Angriff auf h , 1 kill , 504 pp
, 203mm BR-7 [s][Albion CX22S] , 1 bars , 109 exp , UdSSR , 10 base , 10 curr , 1 kill , 660 pp

Luftabwehr
, 85mm M39[AEC Matador] , 2 bars , 212 exp , UdSSR , 10 base , 8 curr , 2 kill , 348 pp
, 85mm M39[AEC Matador] , 1 bars , 105 exp , UdSSR , 10 base , 11 curr , 0 kill , 382 pp
, 85mm M39[AEC Matador] , 2 bars , 235 exp , UdSSR , 10 base , 12 curr , 3 kill , 417 pp

Jagdflugzeug
, Spitfire VB , 5 bars , 553 exp , UdSSR , 10 base , 15 curr , 16 kill , 864 pp
, Spitfire VB , 4 bars , 496 exp , UdSSR , 10 base , 14 curr , 10 kill , 806 pp
, Yak-1 , 2 bars , 238 exp , UdSSR , 10 base , 12 curr , 4 kill , 576 pp

Taktischer Bomber
, Pe-2FT , 4 bars , 461 exp , UdSSR , 10 base , 14 curr , Aggressives Manöver - Bewegungsradi , 7 kill , 688 pp
, Pe-2FT , 1 bars , 104 exp , UdSSR , 10 base , 10 curr , 2 kill , 492 pp

Strategischer Bomber
, TB-7 / Pe-8 [L] , 1 bars , 120 exp , UdSSR , 10 base , 11 curr , 1 kill , 897 pp

Killed: AD 19 , AT 46 , ATY 33 , INF 114 , REC 22 , TK 67 , FTR 14 , TB 21 , Total: 336
Lost : AD 4 , AT 12 , ATY 13 , INF 47 , REC 6 , TK 16 , FTR 2 , TB 1 , Total: 101

BV 4
V 0
TV 4
L 0

Infanterie * 11 Units * 0 Leaders
Total : 993 exp, 14 kill, 1250 pp
Average: 90 exp, 1 kill, 114 pp

Panzer * 7 Units * 4 Leaders
Total : 4225 exp, 190 kill, 2562 pp
Average: 604 exp, 27 kill, 366 pp

Spähfahrzeug * 3 Units * 1 Leaders
Total : 1181 exp, 21 kill, 816 pp
Average: 394 exp, 7 kill, 272 pp

Panzerabwehr * 1 Units * 1 Leaders
Total : 373 exp, 1 kill, 390 pp

Artillerie * 3 Units * 1 Leaders
Total : 530 exp, 4 kill, 1668 pp
Average: 177 exp, 1 kill, 556 pp

Luftabwehr * 3 Units * 0 Leaders
Total : 552 exp, 5 kill, 1147 pp
Average: 184 exp, 2 kill, 382 pp

Jagdflugzeug * 3 Units * 0 Leaders
Total : 1287 exp, 30 kill, 2246 pp
Average: 429 exp, 10 kill, 749 pp

Taktischer Bomber * 2 Units * 1 Leaders
Total : 565 exp, 9 kill, 1180 pp
Average: 283 exp, 5 kill, 590 pp

Strategischer Bomber * 1 Units * 0 Leaders
Total : 120 exp, 1 kill, 897 pp

Summary * 34 Units * 8 Leaders
Total : 9826 exp, 275 kill, 12156 pp
Average: 289 exp, 8 kill, 358 pp


Parabellum
Oberst d. Fernschreiber
Beiträge: 3.747


02.01.2019 17:42
RE: Vorwärts, Genosse neue Version: Diskussionen und AARs Zitat · antworten

Zitat von Parabellum im Beitrag Vorwärts, Genosse Para! 2. Test
Editierter Beitrag vom 01.01.2019

Moskau - Glorreicher Sieg blablabla...

Anmerkung: Der deutsche Flugplatz, prämiert mit 40pp, lässt sich nicht erobern. Liegt wohl außerhalb der Karte, oder?




Major Heinz
Literaturmajor
Beiträge: 1.856

02.01.2019 18:02
RE: Vorwärts, Genosse neue Version: Diskussionen und AARs Zitat · antworten

Verteidigung von Moskau, ltbv

Ich hatte bereits vor dem Start den Flughafen im Südwesten als zu verteidigendes Hex deklariert. Damit fiel Paras Strategie für mich aus. Stattdessen stellte ich meine Panzer im Westen und Südwesten an den Stadtrand, Ari und Flak dahinter und zog die Panzer etwas nach vorne, damit sie nicht mehr in der Stadt stehen. Die Front im Westen und Südwesten füllte ich mit Infanterie auf. Die Befestigungen stellte ich in den Norden. Die Strategie klappte ganz gut. In der ersten Runde hatte ich etwas Pech, da ich im Westen meine Ari und Flak etwas nach vorne ziehen musste und diese eingepackt im Lkw bombardiert wurden. Nach der Hälfte der Runden war im Südwesten und im Westen die Messe gelesen und ich führte meine Einheiten nach Norden. Dort hatten meine diversen Bunker, Minenfelder etc. die Deutschen gut aufgehalten. Da allerdings die Gefahr bestand, dass der Flughafen im Zentrum fällt, bevor ich das deutsche VH erreiche, musste ich meine Truppen zunächst nach Osten fahren. Dort entbrannte ein kurzer Kampf. Ich hatte massives Glück, dass ein Aufklärer diverse Sturmangriffe von Infanteristen mit einem Stärkepunkt überlebte. Die hatte ich vorher bei dem Mistwetter nicht gesehen gehabt und ich dachte auch nicht, dass dort noch so viel Infanterie rumturnt. Danach ärgerte mich noch ein deutscher Aufklärer, der sich hinter meine Linien geschlichen hatte und dort die VHs eroberte. Zum Glück endeten in der nächsten Runde 10 Runden Schnee und ich konnte ihn mit einem Bombenangriff und einem Aufklärer eliminieren. Gerade noch rechtzeitig kam ich beim deutschen VH an und eroberte es. Diverse Einheiten erhielten eine Auszeichnung.

Hier meine Truppen bevor ich das deutsche VH besetzte. Einige Einheiten haben ordentlich geblutet:

Campaign: Vorwärts, Genosse , Prestige modifier 100% , V-2.0 formula

Played Scenarios:
01 Schlacht am Chalchin Gol (#0), Brilliant Victory
02 Angriff auf Suomussulami (#1), Brilliant Victory
03 Der Kessel von Minsk (#2), Tactical Victory
04 Verteidigung von Kishinev (#3), Tactical Victory
05 Schlacht von Odessa (#4), Brilliant Victory
06 Kessel von Kiew (#5), Tactical Victory
07 Kessel von Brjansk (#6), Tactical Victory
08 Gegenangriff bei Tula (#7), Tactical Victory

Current scenario: Häuserkampf in Moskau , VH prestige is 80 , All hex prestige is 120
Army value including initial Core and Prototypes: 11129
Total Army Cost: 10853 , Current prestige is 1109
BV: 200 , Zerschlagung des Kessels von Demyansk , cap 12600 , 18 turn prestige: 900
V : 150 , Zerschlagung des Kessels von Demyansk , cap 12600 , 20 turn prestige: 1000
TV: 100 , Zerschlagung des Kessels von Demyansk , cap 12600 , 22 turn prestige: 1100
Ls: Loss , turn prestige: 1100

Infanterie
, Kavaleriya , Captn Panzerlurch, 3 bars , 314 exp , UdSSR , 10 base , 6 curr , Aufklärung - Beliebige Bewegungspha , 3 kill , 132 pp
, Kavaleriya , 3 bars , 316 exp , UdSSR , 10 base , 5 curr , 6 kill , 132 pp
, Gvard. Sapery-sturmoviki [EA][Bedford 3t] , 3 bars , 344 exp , UdSSR , 10 base , 6 curr , 6 kill , 312 pp

Panzer
* , BT-5 TU Cmd. [C] , 3 bars , 398 exp , UdSSR , 10 base , 4 curr , 15 kill , 0 pp
, T-34/76B , Captn Dasulza, 5 bars , 846 exp , UdSSR , 10 base , 4 curr , Munitionsbeschränkung - Benutzt Mun , 40 kill , 300 pp
, T-34/76B , Captn Rayydar, 5 bars , 694 exp , UdSSR , 10 base , 6 curr , Einsatz auf dem Schlachtfeld - Kann , 30 kill , 300 pp
, KV-1B , Captn Rommel, 5 bars , 627 exp , UdSSR , 10 base , 10 curr , Unverwüstlichkeit - Kann nur sehr s , 25 kill , 324 pp
, T-34/76B , 5 bars , 822 exp , UdSSR , 10 base , 10 curr , 39 kill , 300 pp
, KV-2 , Captn Wüstenfuchs, 5 bars , 663 exp , UdSSR , 10 base , 10 curr , Hochentwickelte Fähigkeiten - Sicht , 30 kill , 492 pp
, T-34/76B , Captn Bschelle, 5 bars , 999 exp , UdSSR , 10 base , 8 curr , Unverwüstlichkeit - Kann nur sehr s , 40 kill , 300 pp

Spähfahrzeug
, BA-11 , Captn Micha, 5 bars , 589 exp , UdSSR , 10 base , 1 curr , Hochentwickelte Fähigkeiten - Sicht , 10 kill , 240 pp
, BA-11 , 3 bars , 309 exp , UdSSR , 10 base , 6 curr , 8 kill , 240 pp
, BA-11 , Captn Gonzinator, 4 bars , 473 exp , UdSSR , 10 base , 12 curr , Aggressiver Angriff - Angriff auf h , 10 kill , 288 pp

Panzerabwehr
, 76mm F22 ATG [S][ZiS-6 Truck (Trac.)] , Captn Hoza, 3 bars , 388 exp , UdSSR , 10 base , 6 curr , Munitionsbeschränkung - Benutzt Mun , 1 kill , 216 pp

Artillerie
, 152mm ML-20[AEC Matador] , 1 bars , 197 exp , UdSSR , 10 base , 9 curr , 2 kill , 504 pp
, 122mm A-19[AEC Matador] , Captn Jo, 3 bars , 322 exp , UdSSR , 10 base , 12 curr , Aggressiver Angriff - Angriff auf h , 3 kill , 604 pp
, 203mm BR-7 [s][Albion CX22S] , 1 bars , 121 exp , UdSSR , 10 base , 10 curr , 2 kill , 660 pp
, 122mm A-19[AEC Matador] , 2 bars , 214 exp , UdSSR , 10 base , 11 curr , 1 kill , 554 pp

Luftabwehr
, 85mm M39[AEC Matador] , 2 bars , 264 exp , UdSSR , 10 base , 12 curr , 3 kill , 417 pp
, 85mm M39[AEC Matador] , 1 bars , 179 exp , UdSSR , 10 base , 10 curr , 0 kill , 348 pp
, 85mm M39[AEC Matador] , 3 bars , 347 exp , UdSSR , 10 base , 12 curr , 4 kill , 417 pp

Jagdflugzeug
, Yak-1 , 5 bars , 631 exp , UdSSR , 10 base , 12 curr , 20 kill , 576 pp
, LaGG-3 , 5 bars , 531 exp , UdSSR , 10 base , 13 curr , 13 kill , 592 pp
, Yak-1 , 2 bars , 263 exp , UdSSR , 10 base , 11 curr , 4 kill , 528 pp

Taktischer Bomber
, Pe-2FT , Captn Scipio, 4 bars , 463 exp , UdSSR , 10 base , 14 curr , Aggressives Manöver - Bewegungsradi , 7 kill , 688 pp
, Pe-2FT , Captn Parabellum, 1 bars , 104 exp , UdSSR , 10 base , 10 curr , Erweiterter Luft/Bodenangriff - Bon , 2 kill , 492 pp

Strategischer Bomber
, TB-7 / Pe-8 [L] , 1 bars , 117 exp , UdSSR , 10 base , 11 curr , 2 kill , 897 pp

Killed: AD 20 , AT 51 , ATY 37 , INF 141 , REC 22 , TK 80 , FTR 18 , TB 28 , Total: 397
Lost : AD 4 , AT 12 , ATY 15 , INF 53 , REC 9 , TK 18 , FTR 2 , TB 1 , Total: 114

BV 3
V 0
TV 5
L 0

Infanterie * 3 Units * 1 Leaders
Total : 974 exp, 15 kill, 576 pp
Average: 325 exp, 5 kill, 192 pp

Panzer * 7 Units * 5 Leaders
Total : 5049 exp, 219 kill, 2016 pp
Average: 721 exp, 31 kill, 288 pp

Spähfahrzeug * 3 Units * 2 Leaders
Total : 1371 exp, 28 kill, 768 pp
Average: 457 exp, 9 kill, 256 pp

Panzerabwehr * 1 Units * 1 Leaders
Total : 388 exp, 1 kill, 216 pp

Artillerie * 4 Units * 1 Leaders
Total : 854 exp, 8 kill, 2322 pp
Average: 214 exp, 2 kill, 581 pp

Luftabwehr * 3 Units * 0 Leaders
Total : 790 exp, 7 kill, 1182 pp
Average: 263 exp, 2 kill, 394 pp

Jagdflugzeug * 3 Units * 0 Leaders
Total : 1425 exp, 37 kill, 1696 pp
Average: 475 exp, 12 kill, 565 pp

Taktischer Bomber * 2 Units * 2 Leaders
Total : 567 exp, 9 kill, 1180 pp
Average: 284 exp, 5 kill, 590 pp

Strategischer Bomber * 1 Units * 0 Leaders
Total : 117 exp, 2 kill, 897 pp

Summary * 27 Units * 12 Leaders
Total : 11535 exp, 326 kill, 10853 pp
Average: 427 exp, 12 kill, 402 pp


@Parabellum Ja, liegt außerhalb der Karte. Hab es bereits gefixt, indem ich den Flughafen auf ein Hex daneben gesetzt habe.


Parabellum
Oberst d. Fernschreiber
Beiträge: 3.747


02.01.2019 22:41
RE: Vorwärts, Genosse neue Version: Diskussionen und AARs Zitat · antworten

Hast Du "Uranus - Der Kampf an der Myschkowa" schon im Selbstversuch gespielt? Ich bin jetzt irgendwo bei Zug 11, habe noch 3 VH's einzunehmen, 2 und einen Pz IVG auszuschalten. Meine Einheiten erhalten keinen Nachschub und sind mit ihrer Stärke am Ende (<5/10). Die Karte ist rießig und es kotzt mich an, dass PG nicht über eine Zoomfunktion verfügt, denn ich weiß mit meinen Einheiten nicht, wo ich eigentlich stehe und wohin ich muss. Wahrscheinlich muss man einfach nur die Straßen entlang fahren statt durch die Pampa zu kutschen. Und vor allem die dt. Einheiten im Osten komplett ignorieren (das hält nur auf), denn die AI steht auf defensiv.
Ich fühl mich wie bei Woronesch, nur seitenverkehrt. Die Deutschen haben wieder 100 Einheiten, brauchen sich aber nur verteidigen. Ich bin gespannt, wie Du das mit Deinen paar Hanseln schaffen willst...
... ich werde noch mal starten müssen




Major Heinz
Literaturmajor
Beiträge: 1.856

03.01.2019 00:06
RE: Vorwärts, Genosse neue Version: Diskussionen und AARs Zitat · antworten

Ha, da hab ich wohl doch ein Szenario erschaffen, das dich fordert. Ich gebe zu, Uranus ist hart, vor allem wegen dem miserablen Untergrund, der Nachschub nahezu unmöglich macht.

Zitat von Major Heinz im Beitrag #39
Gerade bei Uranus hatte ich in der Testphase das Szenario zweimal gespielt. Einmal ohne Überstärke, einmal mit kompletter Überstärke. Mit kompletter Überstärke war ich vier Runden eher fertig und hatte nur ein paar Stärkepunkte eingebüßt. Der Vorteil dann ist, dass man die Rumänen im Norden größtenteils einfach überrollen kann. Für eine Einheit brauchte ich bei keiner Überstärke schon zwei Panzer und verlor durch Ari-Gegenfeuer Stärkepunkt, während die Ari beim Überrollen schwieg.


Der Schlüssel zum Erfolg war für mich die richtige Taktik und Überstärke. Ich erklär dir mal meine Taktik. Der Südosten ist eher schwach besetzt. Dort hatte ich nur mit zwei 15er Panzern und einer Infanterie angegriffen und wenn gutes Wetter war, die Aeroflot konsequent dort eingesetzt. Die deutschen Panzer dort ziehen sich immer zum östlicheren mittleren Sieghex zurück und können dort mit Hilfe der Hilfstruppen aus dem Nordosten vernichtet werden. Sobald dort Ruhe ist, beide Stadthexe mit deinen wichtigsten Einheiten vollstellen und Nachschub fassen lassen (auch auf dem Weg zu dem VH gibt es eine unbeflaggte Stadt, in der du schon Truppen aufladen kannst.). Die Einheiten ziehen dann zum westlicheren mittleren Sieghex weiter, bzw. unterstützen eventuell die Truppen aus dem Norden.
Im Norden empfiehlt es sich dringend zwei 15er T-34 zu haben (auch wenn du keine Überstärke magst). Du musst schnell sehen, dass du den Flughafen eroberst und sicherst, damit deine Truppen dort Munition nachfassen können. 15er T-34 können nahezu alle der dort reichlich vorhandenen 6er oder 7er Rumänen überrollen. Dann das VH dort oben freikämpfen und dann weiter zum westlicheren mittleren Sieghex (dort werden sich am Schluss alle Einheiten treffen).
Im Südwesten stehen die stärksten Truppen der Deutschen. Dort muss geklotzt werden. Es empfiehlt sich, sich auf eines der beiden VH im Südwesten zu kontrieren. Ich hatte das westlichere genommen. Vor dem VH den Großteil deiner Truppen im Südwesten konzentrieren. Lediglich ein paar Einheiten sollten deine Flanken schützen, da die KI gerne mit den Aufklärern über den Fluss fährt und deine Artillerie von hinten angreift. Dein Ziel muss es sein, schnellstmöglichst eines der VHs zu erobern und es gegen Angriffe zu sichern. Dort dann deine Panzer aufmunitionieren und zur Seite schwenken, um das andere VH einzunehmen. Unterwegs kannst du beim Flughafen in der Mitte bei Bedarf wieder Einheiten aufladen. Wenn dich in den ersten Zügen Panzer attackieren und du sie nicht komplett kaputt kriegst, kannst du sie auch erst mal ignorieren, da sich auch die deutschen Panzer in der Walachei nur um einen Stärkepunkt pro Runde aufladen können. Wichtiger ist das du schnell im Nordwesten und Südwesten einen Flughafen oder eine Stadt einnimmst, damit du deine Panzer (die tragen die größte Last in dem Szenario) wieder aufmunitionieren kannst. 15er Panzer sind auch hier Gold wert, da sie auch mehr der deutschen Einheiten überrollen können und nach Zusammenstößen mit größeren deutschen Panzern nicht unbedingt massiv unterstark sind.
Du kennst aber schon die strategische Karte bei Panzer General, oder? Dort siehst du doch, wo du hin musst und wie weit es in etwa ist.


Major Heinz
Literaturmajor
Beiträge: 1.856

03.01.2019 21:39
RE: Vorwärts, Genosse neue Version: Diskussionen und AARs Zitat · antworten

Demyansk, BV -1

Das war wie immer unspektakulär. Das ganze Szenario über war Regen, so waren die zahlreichen deutschen Bomber für mich keine Gefahr. Ich habe eine Runde früher ausgemacht, da die Kampfgruppe Seydlitz gefährlich nahe an Demyansk herangekommen war und ich einen KV-2 zur Verteidigung da gelassen hatte, der dann keine Munition mehr hatte. Habe für Woronesch ein paar Upgrades durchgeführt. Einen zweiten Panzerjäger kann ich mir aber immer noch nicht leisten, zumal ich für Uranus dringend volle Überstärke auf meine Panzer brauche.

Campaign: Vorwärts, Genosse , Prestige modifier 100% , V-2.0 formula

Played Scenarios:
01 Schlacht am Chalchin Gol (#0), Brilliant Victory
02 Angriff auf Suomussulami (#1), Brilliant Victory
03 Der Kessel von Minsk (#2), Tactical Victory
04 Verteidigung von Kishinev (#3), Tactical Victory
05 Schlacht von Odessa (#4), Brilliant Victory
06 Kessel von Kiew (#5), Tactical Victory
07 Kessel von Brjansk (#6), Tactical Victory
08 Gegenangriff bei Tula (#7), Tactical Victory
09 Häuserkampf in Moskau (#33), Brilliant Victory

Current scenario: Zerschlagung des Kessels von Demyansk , VH prestige is 120 , All hex prestige is 160
Army value including initial Core and Prototypes: 11470
Total Army Cost: 11194 , Current prestige is 180
BV: 700 , Verteidigung von Woronesch , cap 12600 , 5 turn prestige: 50
V : 400 , Verteidigung von Woronesch , cap 12600 , 6 turn prestige: 60
TV: 200 , Verteidigung von Woronesch , cap 12600 , 7 turn prestige: 70
Ls: Loss , turn prestige: 70

Infanterie
, Gvard. Kavaleriya , 3 bars , 355 exp , UdSSR , 10 base , 9 curr , Aufklärung - Beliebige Bewegungspha , 4 kill , 180 pp
, Gvard. Kavaleriya , 3 bars , 354 exp , UdSSR , 10 base , 8 curr , 6 kill , 180 pp
, Gvard. Sapery-sturmoviki [EA][Bedford 3t] , 3 bars , 344 exp , UdSSR , 10 base , 10 curr , 6 kill , 312 pp

Panzer
* , BT-5 TU Cmd. [C] , 4 bars , 433 exp , UdSSR , 10 base , 7 curr , 15 kill , 0 pp
, T-34/76B , 5 bars , 918 exp , UdSSR , 10 base , 8 curr , Munitionsbeschränkung - Benutzt Mun , 42 kill , 300 pp
, T-34/76B , 5 bars , 726 exp , UdSSR , 10 base , 7 curr , Einsatz auf dem Schlachtfeld - Kann , 32 kill , 300 pp
, KV-1B , 5 bars , 672 exp , UdSSR , 10 base , 10 curr , Unverwüstlichkeit - Kann nur sehr s , 27 kill , 324 pp
, T-34/76B , 5 bars , 897 exp , UdSSR , 10 base , 7 curr , 43 kill , 300 pp
, KV-2 , 5 bars , 741 exp , UdSSR , 10 base , 7 curr , Hochentwickelte Fähigkeiten - Sicht , 30 kill , 492 pp
, T-34/76B , 5 bars , 1081 exp , UdSSR , 10 base , 6 curr , Unverwüstlichkeit - Kann nur sehr s , 42 kill , 300 pp

Spähfahrzeug
, BA-11 , 5 bars , 618 exp , UdSSR , 10 base , 7 curr , Hochentwickelte Fähigkeiten - Sicht , 11 kill , 240 pp
, BA-11 , 3 bars , 357 exp , UdSSR , 10 base , 10 curr , 8 kill , 240 pp
, BA-11 , 4 bars , 488 exp , UdSSR , 10 base , 10 curr , Aggressiver Angriff - Angriff auf h , 11 kill , 240 pp

Panzerabwehr
, SU-122 , 4 bars , 427 exp , UdSSR , 10 base , 9 curr , Munitionsbeschränkung - Benutzt Mun , 2 kill , 300 pp

Artillerie
, 152mm ML-20[AEC Matador] , 2 bars , 201 exp , UdSSR , 10 base , 10 curr , 2 kill , 504 pp
, 122mm A-19[AEC Matador] , 3 bars , 334 exp , UdSSR , 10 base , 12 curr , Aggressiver Angriff - Angriff auf h , 3 kill , 604 pp
, 203mm BR-7 [s][Albion CX22S] , 1 bars , 140 exp , UdSSR , 10 base , 10 curr , 2 kill , 660 pp
, 122mm A-19[AEC Matador] , 2 bars , 229 exp , UdSSR , 10 base , 11 curr , 1 kill , 554 pp

Luftabwehr
, 85mm M39[AEC Matador] , 2 bars , 264 exp , UdSSR , 10 base , 12 curr , 3 kill , 417 pp
, 85mm M39[AEC Matador] , 1 bars , 179 exp , UdSSR , 10 base , 10 curr , 0 kill , 348 pp
, 85mm M39[AEC Matador] , 3 bars , 347 exp , UdSSR , 10 base , 12 curr , 4 kill , 417 pp

Jagdflugzeug
, Spitfire VB , 5 bars , 631 exp , UdSSR , 10 base , 12 curr , 20 kill , 691 pp
, Pe-3bis , 5 bars , 531 exp , UdSSR , 10 base , 13 curr , 13 kill , 686 pp
, Yak-1 , 2 bars , 263 exp , UdSSR , 10 base , 11 curr , 4 kill , 528 pp

Taktischer Bomber
, Pe-2FT , 4 bars , 463 exp , UdSSR , 10 base , 14 curr , Aggressives Manöver - Bewegungsradi , 7 kill , 688 pp
, Pe-2FT , 1 bars , 104 exp , UdSSR , 10 base , 10 curr , Erweiterter Luft/Bodenangriff - Bon , 2 kill , 492 pp

Strategischer Bomber
, TB-7 / Pe-8 [L] , 1 bars , 117 exp , UdSSR , 10 base , 11 curr , 2 kill , 897 pp

Killed: AD 22 , AT 55 , ATY 40 , INF 145 , REC 22 , TK 83 , FTR 18 , TB 28 , Total: 413
Lost : AD 4 , AT 12 , ATY 15 , INF 53 , REC 9 , TK 18 , FTR 2 , TB 1 , Total: 114

BV 4
V 0
TV 5
L 0

Infanterie * 3 Units * 1 Leaders
Total : 1053 exp, 16 kill, 672 pp
Average: 351 exp, 5 kill, 224 pp

Panzer * 7 Units * 5 Leaders
Total : 5468 exp, 231 kill, 2016 pp
Average: 781 exp, 33 kill, 288 pp

Spähfahrzeug * 3 Units * 2 Leaders
Total : 1463 exp, 30 kill, 720 pp
Average: 488 exp, 10 kill, 240 pp

Panzerabwehr * 1 Units * 1 Leaders
Total : 427 exp, 2 kill, 300 pp

Artillerie * 4 Units * 1 Leaders
Total : 904 exp, 8 kill, 2322 pp
Average: 226 exp, 2 kill, 581 pp

Luftabwehr * 3 Units * 0 Leaders
Total : 790 exp, 7 kill, 1182 pp
Average: 263 exp, 2 kill, 394 pp

Jagdflugzeug * 3 Units * 0 Leaders
Total : 1425 exp, 37 kill, 1905 pp
Average: 475 exp, 12 kill, 635 pp

Taktischer Bomber * 2 Units * 2 Leaders
Total : 567 exp, 9 kill, 1180 pp
Average: 284 exp, 5 kill, 590 pp

Strategischer Bomber * 1 Units * 0 Leaders
Total : 117 exp, 2 kill, 897 pp

Summary * 27 Units * 12 Leaders
Total : 12214 exp, 342 kill, 11194 pp
Average: 452 exp, 13 kill, 415 pp

Major Heinz
Literaturmajor
Beiträge: 1.856

04.01.2019 18:32
RE: Vorwärts, Genosse neue Version: Diskussionen und AARs Zitat · antworten

Verteidigung von Woronesch, TV-wie gewünscht

Das war wieder recht entspannend. Die Prestige-Situation erlaubte mir keine Überstärke. Daher das erste Mal ohne Überstärke das Szenario gespielt. Die war auch nicht nötig. Ich habe die gleiche Strategie wie Para dieses Mal angewandt. Das zentrale Hex verteidigte ich mit Panzern, dem SU, Flak, Ari und Pionieren. Auch die Aufklärer zog ich dorthin. Gegen die Ungarn setzte ich die drei Hilfs T-34 und den Hilfs KV-2 ein. Die Einheiten weiter nördlich konnte ich in den ersten Runden mit einer Verteidigungsstellung aus Flak, Ari, KV-1 und den beiden SUs Schaden zufügen. Leider verloren meine beiden starken Jäger beim Kampf gegen die FW 190 ihre restliche Überstärke. Uranus kann heiter werden. Leider lag ich über der Prestige Cap und hatte nur 1600 Prestige für Überstärke. Das reichte für fast alle Truppen. Nur die Artillerie, Jäger und Bomber gingen leer aus. Für Aufrüstungen und neue Einheiten reichte das Prestige erst recht nicht. Ab jetzt heißt es also sparen!

Campaign: Vorwärts, Genosse , Prestige modifier 100% , V-2.0 formula

Played Scenarios:
01 Schlacht am Chalchin Gol (#0), Brilliant Victory
02 Angriff auf Suomussulami (#1), Brilliant Victory
03 Der Kessel von Minsk (#2), Tactical Victory
04 Verteidigung von Kishinev (#3), Tactical Victory
05 Schlacht von Odessa (#4), Brilliant Victory
06 Kessel von Kiew (#5), Tactical Victory
07 Kessel von Brjansk (#6), Tactical Victory
08 Gegenangriff bei Tula (#7), Tactical Victory
09 Häuserkampf in Moskau (#33), Brilliant Victory
10 Zerschlagung des Kessels von Demyansk (#8), Brilliant Victory

Current scenario: Verteidigung von Woronesch , VH prestige is 80 , All hex prestige is 120
Army value including initial Core and Prototypes: 11277
Total Army Cost: 11001 , Current prestige is 635
BV: 1000 , Operation Uranus , cap 12800 , 11 turn prestige: 330
V : 1500 , Operation Uranus , cap 12800 , 13 turn prestige: 390
TV: 2000 , Operation Uranus , cap 12800 , 15 turn prestige: 450
Ls: 150 , Operation Uranus , cap 12800 , 15 turn prestige: 450

Infanterie
, Gvard. Kavaleriya , 3 bars , 355 exp , UdSSR , 10 base , 10 curr , Aufklärung - Beliebige Bewegungspha , 4 kill , 180 pp
, Gvard. Kavaleriya , 3 bars , 354 exp , UdSSR , 10 base , 10 curr , 6 kill , 180 pp
, Gvard. Sapery-sturmoviki [EA][Bedford 3t] , 3 bars , 358 exp , UdSSR , 10 base , 10 curr , 6 kill , 312 pp

Panzer
* , BT-5 TU Cmd. [C] , 4 bars , 475 exp , UdSSR , 10 base , 9 curr , 20 kill , 0 pp
, T-34/76B , 5 bars , 972 exp , UdSSR , 10 base , 8 curr , Munitionsbeschränkung - Benutzt Mun , 48 kill , 300 pp
, T-34/76B , 5 bars , 775 exp , UdSSR , 10 base , 6 curr , Einsatz auf dem Schlachtfeld - Kann , 34 kill , 300 pp
, KV-1C , 5 bars , 735 exp , UdSSR , 10 base , 10 curr , Unverwüstlichkeit - Kann nur sehr s , 31 kill , 336 pp
, T-34/76B , 5 bars , 956 exp , UdSSR , 10 base , 8 curr , 47 kill , 300 pp
, KV-2 , 5 bars , 786 exp , UdSSR , 10 base , 7 curr , Hochentwickelte Fähigkeiten - Sicht , 36 kill , 492 pp
, T-34/76B , 5 bars , 1134 exp , UdSSR , 10 base , 7 curr , Unverwüstlichkeit - Kann nur sehr s , 46 kill , 300 pp

Spähfahrzeug
, BA-11 , 5 bars , 665 exp , UdSSR , 10 base , 9 curr , Hochentwickelte Fähigkeiten - Sicht , 13 kill , 240 pp
, BA-11 , 4 bars , 419 exp , UdSSR , 10 base , 6 curr , 10 kill , 240 pp
, BA-11 , 5 bars , 540 exp , UdSSR , 10 base , 8 curr , Aggressiver Angriff - Angriff auf h , 13 kill , 240 pp

Panzerabwehr
, SU-152 , 4 bars , 477 exp , UdSSR , 10 base , 8 curr , Munitionsbeschränkung - Benutzt Mun , 3 kill , 420 pp

Artillerie
, 152mm ML-20[AEC Matador] , 2 bars , 218 exp , UdSSR , 10 base , 5 curr , 2 kill , 504 pp
, 122mm A-19[AEC Matador] , 3 bars , 370 exp , UdSSR , 10 base , 9 curr , Aggressiver Angriff - Angriff auf h , 3 kill , 504 pp
, 203mm BR-7 [s][Albion CX22S] , 1 bars , 181 exp , UdSSR , 10 base , 10 curr , 3 kill , 660 pp
, 122mm A-19[AEC Matador] , 2 bars , 265 exp , UdSSR , 10 base , 11 curr , 2 kill , 554 pp

Luftabwehr
, 85mm M39[AEC Matador] , 3 bars , 300 exp , UdSSR , 10 base , 12 curr , 3 kill , 417 pp
, 85mm M39[AEC Matador] , 2 bars , 204 exp , UdSSR , 10 base , 10 curr , 0 kill , 348 pp
, 85mm M39[AEC Matador] , 3 bars , 353 exp , UdSSR , 10 base , 12 curr , 5 kill , 417 pp

Jagdflugzeug
, Spitfire VB , 5 bars , 722 exp , UdSSR , 10 base , 5 curr , 22 kill , 576 pp
, Pe-3bis , 5 bars , 667 exp , UdSSR , 10 base , 9 curr , 15 kill , 528 pp
, Spitfire VB , 3 bars , 320 exp , UdSSR , 10 base , 9 curr , 5 kill , 576 pp

Taktischer Bomber
, Pe-2FT , 5 bars , 566 exp , UdSSR , 10 base , 14 curr , Aggressives Manöver - Bewegungsradi , 10 kill , 688 pp
, Pe-2FT , 1 bars , 179 exp , UdSSR , 10 base , 10 curr , Erweiterter Luft/Bodenangriff - Bon , 2 kill , 492 pp

Strategischer Bomber
, TB-7 / Pe-8 [L] , 1 bars , 131 exp , UdSSR , 10 base , 11 curr , 4 kill , 897 pp

Killed: AD 25 , AT 67 , ATY 51 , INF 186 , REC 28 , TK 96 , FTR 22 , TB 30 , Total: 505
Lost : AD 5 , AT 12 , ATY 16 , INF 60 , REC 9 , TK 21 , FTR 2 , TB 2 , Total: 127

BV 5
V 0
TV 5
L 0

Infanterie * 3 Units * 1 Leaders
Total : 1067 exp, 16 kill, 672 pp
Average: 356 exp, 5 kill, 224 pp

Panzer * 7 Units * 5 Leaders
Total : 5833 exp, 262 kill, 2028 pp
Average: 833 exp, 37 kill, 290 pp

Spähfahrzeug * 3 Units * 2 Leaders
Total : 1624 exp, 36 kill, 720 pp
Average: 541 exp, 12 kill, 240 pp

Panzerabwehr * 1 Units * 1 Leaders
Total : 477 exp, 3 kill, 420 pp

Artillerie * 4 Units * 1 Leaders
Total : 1034 exp, 10 kill, 2222 pp
Average: 259 exp, 3 kill, 556 pp

Luftabwehr * 3 Units * 0 Leaders
Total : 857 exp, 8 kill, 1182 pp
Average: 286 exp, 3 kill, 394 pp

Jagdflugzeug * 3 Units * 0 Leaders
Total : 1709 exp, 42 kill, 1680 pp
Average: 570 exp, 14 kill, 560 pp

Taktischer Bomber * 2 Units * 2 Leaders
Total : 745 exp, 12 kill, 1180 pp
Average: 373 exp, 6 kill, 590 pp

Strategischer Bomber * 1 Units * 0 Leaders
Total : 131 exp, 4 kill, 897 pp

Summary * 27 Units * 12 Leaders
Total : 13477 exp, 393 kill, 11001 pp
Average: 499 exp, 15 kill, 407 pp


Player 1 has 48 units total:
Infanterie : 13
Panzer : 12
Spähfahrzeug : 4
Panzerabwehr : 4
Artillerie : 4
Luftabwehr : 3
Jagdflugzeug : 5
Taktischer Bomber : 2
Strategischer Bomber : 1

Player 2 has 8 units total:
Panzerabwehr : 1
Artillerie : 3
Luftabwehr : 4


Major Heinz
Literaturmajor
Beiträge: 1.856

04.01.2019 19:24
RE: Vorwärts, Genosse neue Version: Diskussionen und AARs Zitat · antworten

Ich habe im Westen bereits vier neue Einheiten hingestellt. U.a. einen Sturen Emil. Ich kann nicht in jedem Szenario 100 Einheiten hinstellen, bloß weil du mit einer Überarmee spielst. 600 Prestige weniger, da die empfohlene Überstärke aus Uranus weiter schmilzt.
Ich bleibe auch dabei, dass es keinen großen Sinn macht mit mehr als 100% zu spielen und deshalb 100% schon für schlechte Spieler / Anfänger empfohlen sein sollten. Ich habe gerade mal eine kleine Rechnung bis Uranus gemacht. An Prestige erhält ein Spieler auf 300% 21500, bei 100%, wenn er es schafft immer unter der Prestige Cap zu bleiben, ca. 18000. Wenn der schlechte Spieler nun in irgendwelchen Szenarien Einten verliert und ersetzen muss, ist er schnell bei den 18000 aus den 100%. Zumal ich ja mit meinem 100% Spiel auch nicht in allen Szenarien Überstärke verteile, sondern nur in Minsk, Kiew, Brjansk, Tula, Moskau, Uranus, Kursk und Dessau (eventuell auch Ardennenoffensive). Bei einem 50% Setting hättest du ungefähr 3500 Prestige weniger in der Tasche, was sich durchaus in Szenarien wie Myschkowa zeigen würde.

Parabellum
Oberst d. Fernschreiber
Beiträge: 3.747


05.01.2019 15:21
RE: Vorwärts, Genosse neue Version: Diskussionen und AARs Zitat · antworten

Zitat von Major Heinz im Beitrag #53
Ich habe im Westen bereits vier neue Einheiten hingestellt. U.a. einen Sturen Emil. ...
Das ist ja auch schön, aber nicht die Lösung des eigentlichen Problems in diesem Szenario.
Ich gewinne dieses Szenario auch dann in 6 Runden, wenn ich nur mit einem Dutzend Einheiten spielen würde. Aber Du hast wahrscheinlich meine beiden AAR zu diesem Szen entweder nicht richtig gelesen/verstanden oder ich mich zu undeutlich ausgedrückt. Deshalb nochmal zum mitschreiben:
Ganz außen im Westen stehen Panzergrenadiere mit Stärke 11/11 und 394exp ohne Verschanzung in einer Furt. Diese Einheit hat sich nach zwei Angriffen durch T-34 in Rauch aufgelöst. Ich verfüge auf einem T-34 den Brückenpionier-Anführer (man kann sich aber auch einfach einen B-Pio kaufen ). Somit sind bereits in der ersten Runde mehrere Einheiten, vornehmlich T-34 mit Anführer (Bewegungsrate 7!) und Aufklärer über den Fluss gekommen. Die nächste dt. Einheit (Stielgranaten-Pak) ist drei Hex in östl. Richtung enfernt und kann das nicht oder nur z. T. sehen. Die T-34 brauchen nunmehr nur noch stur wie der Emil gen Süden düsen. Dabei werden sie nicht aufgehalten, denn die dt. Verstärkung im äußersten Westen (die im ersten Test noch inmitten meiner heranstürmenden Truppen herein teleportiert wurde) sieht nicht einmal meine Rücklichter, weil ich schon außerhalb deren Sichtweite weiter südlich bin. Dann brauchts da unten noch zwei Runden bis der Bunker geknackt ist.
Für mich sind das ganz klar zwei Gestaltungsfehler, die wie folgt zu reparieren sind:
1) Die Panzergrenadiere raus aus der Furt und ein Hex zurück. Dort ist unebenes Gelände (ideal für Verschanzung). Verschanzungsgrad 3 geben.
2) Die "lahmarschige" Verstärkung muss eine Runde eher ankommen!

Zitat von Major Heinz im Beitrag #53
Ich kann nicht in jedem Szenario 100 Einheiten hinstellen, bloß weil du mit einer Überarmee spielst. ...

Ich kann den Begriff "Überarmee" nicht mehr hören, weil er völlig unangebracht ist.
Zitat Readme: "Der Spieler kann 50 Einheiten besitzen; in späteren Szenarien 50 Bodentruppen + Luftwaffe."
Für mich existiert eine "Überarmee" erst dann, wenn ich mich jenseits der maximalen Vorgaben bewege. Davon bin ich weit entfernt. Stand "Der Kampf an der Myschkowa", also im 13. Szenario von irgendwas um die 20, habe ich 31 Bodentruppen und 10 Luftwaffe = 41 Gesamt. Wegen zukünftiger Investitionen in Upgrades wird sich die Anzahl kaum noch verändern.
Übrigens: Eine Überarmee ist für mich, wenn Du mit Überstärke spielst.
Ich halte es auch für den falschen Weg, dass Du bei der Prestigeberechnung davon ausgehst, dass der Spieler Deinem Wunsch gemäß Überstärke auf seine Einheiten vergibt und sich diese Überstärke Zug um Zug, Szenario um Szenario verflüchtigt (das Prestige im Sinne der Prestigekappe abnimmt). Das ist doch völlig unkalkulierbar! Wenn ich Überstärke auf Artillerie und Bomber gebe, dann habe ich daran viel länger Freude, als z.B. bei Infanterie und Panzern. Die Prestigeberechnung muss eine solidere Grundlage haben! Ich vermute aber, dass wir zu diesem Thema keinen Konsens erzielen werden.




Major Heinz
Literaturmajor
Beiträge: 1.856

05.01.2019 16:47
RE: Vorwärts, Genosse neue Version: Diskussionen und AARs Zitat · antworten

Das mit den Panzergrenadieren auf der Furt ist natürlich nicht gewollt. Das werde ich ändern. Ich denke schon, dass man das Szenario mit weniger Einheiten nicht so schnell beenden kann, denn man hat dann so viel Lücken in der Front, dass gegnerische Einheiten einfach über die Myschkowa düsen können um deine Artillerie zu gefährden, oder in Richtung der Sieghexe zu düsen. Deshalb muss man zwangsläufig mit den Panzern zur Seite schwenken und weiter die erste Angriffslinie der Deutschen durchlöchern, bevor man gen Süden gehen kann. Und dann kommen auch schon die anderen Einheiten.
Wenn ich den Nachschub wieder eine Runde eher komme lasse, dann taucht er aber wieder in deinen angreifenden T-34 auf, was ja auch nicht Sinn der Sache sein soll. Eventuell einfach einen Bunker oder ähnliches neben die Panzergrenadiere stellen. Den zu sprengen wird schon länger dauern.
Die rückläufige Prestige Cap ist zwar nicht das besonders tollste, aber sie verhindert immerhin, dass Spieler, die eher auf Masse setzten und keine Überstärke vergeben, noch weiter mit Prestige zugeschüttet werden
Was jetzt die bessere Strategie ist, darüber lässt sich sicherlich streiten. Natürlich ist 100% die normale Schwierigkeitseinstellung (wobei ich jetzt aber auch behaupten würde, dass du mit deiner langjährigen PBEM-Erfahrung, CC-Kampagnen-Spielens usw. besser bist als der Durchschnitt). Für mich als Kampagnen-Bauer ist es schwierig alles unter einen Hut zu bringen. Einerseits wollte ich die Kampagne wesentlich realistischer machen als Wk2 (realistischere Einheiten, realistischere Einheitenstärke, realistischere Einheitenzahl). Andererseits sollte sie auch nicht zu schwer sein. Nehmen wir mal Pavel. Der hatte Suomussulami nicht glorreich gewonnen, weshalb ihm viel Prestige entgangen war. Minsk konnte er auch nur halten, weil er sich dort hinter den Fluss zurückgezogen hatte. Ich würde Pavel schon als typischen 100% Spieler (vielleicht sogar 75% Spieler einschätzen). Wenn die irgendwo nicht einen glorreichen Sieg holen und denen viel Prestige entgeht, dann könnte es schwierig werden, wenn ich das Prestige noch weiter reduziere. Du hattest Uranus neu gestartet und noch mal neu geladen, als du eine Einheit verloren hattest. Darauf hat vielleicht auch nicht jeder Bock.
Was ich einfach nicht verstehen kann, ist, wieso du dich so um dein Prestige sorgst. Ich schaffe es auch die Szenarien mit den paar Einheiten zu meistern und bin weiß Gott ein schlechterer Spieler als du. Natürlich ist es nicht schlechter, wenn man eher auf Masse setzt und Überstärke vermeidet. Aber es macht halt einige Szenarien viel zu einfach, weil der Spieler dann nicht nur in den meisten Fällen erfahrener und vom Material her mindestens gleich gut ist, sondern dann auch noch zahlenmäßig dann nicht mehr so unterlegen. Das ist halt der Nachteil, wenn man die Szenarien realistischer machen will. Dann kann man nicht in allen Szenarien die Karten voll stellen, dass es eine Herausforderung ist. Die Aufstellungshexe zu begrenzen macht auch keinen Sinn, da der Spieler dann immer noch mit etlichen Flugzeugen angreifen könnte.
Die 50 Einheiten waren wohl etwas hochgegriffen. Auf dem Papier sahen einige Szenarien so schwierig aus, dass man 50 Einheiten brauchen könnte. Das es einfacher ist, als es aussieht, habe ich erst nach den ersten Tests gemerkt.
Natürlich ist es deine Sache, wie du spielst. Aber die Hinweise, dass bei dir eher 50% Prestige angebracht sein sollten, oder dass es die Kampagne zu einfach macht, wenn man mit zu vielen Einheiten spielt sollte ich ja dennoch sagen dürfen, denn es geht ja auch darum, dass die werten Leser eine realistische Einschätzung der Kampagne bekommen, bzw. du weißt, dass Szenarien wie Wintergewitter nicht so einfach sind, wenn man wesentlich weniger Einheiten hat. Es ist halt auch frustrierend immer zu hören (mittelschwere) Szenarien seien viel zu einfach, während andere viele Szenarien viel zu schwer finden.


Parabellum
Oberst d. Fernschreiber
Beiträge: 3.747


05.01.2019 19:51
RE: Vorwärts, Genosse neue Version: Diskussionen und AARs Zitat · antworten

Zitat von Major Heinz im Beitrag #55
Das mit den Panzergrenadieren auf der Furt ist natürlich nicht gewollt. Das werde ich ändern. Ich denke schon, dass man das Szenario mit weniger Einheiten nicht so schnell beenden kann, denn man hat dann so viel Lücken in der Front, dass gegnerische Einheiten einfach über die Myschkowa düsen können um deine Artillerie zu gefährden, oder in Richtung der Sieghexe zu düsen. Deshalb muss man zwangsläufig mit den Panzern zur Seite schwenken und weiter die erste Angriffslinie der Deutschen durchlöchern, bevor man gen Süden gehen kann. Und dann kommen auch schon die anderen Einheiten.
Wenn ich den Nachschub wieder eine Runde eher komme lasse, dann taucht er aber wieder in deinen angreifenden T-34 auf, was ja auch nicht Sinn der Sache sein soll. Eventuell einfach einen Bunker oder ähnliches neben die Panzergrenadiere stellen. Den zu sprengen wird schon länger dauern. ...

Bei den vielen gespielten CC's habe ich eines gelernt: Zielorientierung.
Das Ziel ist eindeutig 1) das gegeneriche VH im Süd-Westen und 2) die Verteidigung der eigenen VH's (wobei ich nicht weiß, ob das halten der eigenen VH's hier notwendig ist. Im OpenGen verrät mir das ein Blick auf die Karte, hier muss ich irgendwie die Suite bemühen ). Also brauch ich ca. 12 Boden-Einheiten.
Die eine Hälfte - ganz im Westen (keine Ari, nur schnelle Einheiten) - erzwingt den Flussübergang und marschiert im Eiltempo (wie beschrieben) nach Süden und knackt den Bunker. Irgendwelche Seitwärtsbewegungen mit Feindkontakt sind nicht zielführend und verboten.
Die zweite Hälfte sichert vorsorglich durch Rückwärtsbewegung die eigenen VH's. Sie kann ja bereits im hinteren Bereich (also nicht vorn am Fluss) aufgestellt werden. Damit ist sie relativ schnell am Einsatzort und kann u.U. sogar noch Verschanzung aufbauen.

Es müsste ausreichen wenn Du die Panzergrenadiere eingräbst oder eine zweite Einheit, egal welcher Art, dazustellst. Es muss nur sichergestellt sein, dass ein überrollen im ersten Zug nicht möglich ist. Dann kommt auch die um eine Runde nach vorn verlagerte Verstärkung nicht in den russischen Einheiten an. Und dann wird es endlich spannend mit dem bv.




Major Heinz
Literaturmajor
Beiträge: 1.856

05.01.2019 19:53
RE: Vorwärts, Genosse neue Version: Diskussionen und AARs Zitat · antworten

Operation Uranus, ltbv


Das war ein Horror und lief das letzte Mal wesentlich besser. Ich habe im Norden zwei T-34, eine Kavallerie, zwei Aris, ein PSW und eine Flak hingestellt. Im Südosten kamen ein T-34, der KV-1, ein PSW und die andere Kavallerie hin. Im Südwesten stellte ich den Rest hin der viel zu wenig war. Ich habe noch mal nachgedacht. Das letzte Mal hatte ich im Südosten einen SU und keinen T-34 und da ich nun nur einen SU hatte musste ich einen T-34 aus dem Südwesten abzweigen, was das Problem war. Im Norden lief es relativ glatt, außer das ich zunächst wegen Schitt-Wetter nicht sehen konnte und auf ausgezeichnete Einheiten traf, die sich nicht überrollen ließen. Im Südosten dauerte es lange, bis ich dort alles gecleant hatte, da das Wetter der Aeroflot einen Strich durch die Rechnung machte. Da der deutsche Aufklärer früh in den Süden floh ließ ich die Kavallerie das ganze Szenario über im SH, aus Angst der Aufklärer könnte versuchen, mein Hex anzugreifen. Im Südwesten lief zunächst alles nach Plan. In der dritten Runde wurde ich aber zu übermütig. Rund um das westlichere Sieghex standen zwei bis auf drei heruntergewirtschaftete Panzer der Deutschen (u.a. der Tiger). Um ihnen den Gar aus zu machen besetzte ich das SH mit meinem KV-2. Der überlebte Angriffe der PAK, zweier Panzer und zweier Infanteristen erst nach mehreren Wutausbrüchen meinerseits und dem vierten Reload mit einem Stärkepunkt. Folglich musste ich ihn aus der Frontlinie entfernen, um ihn ganz im Süden in dem unbeflaggten Stadthex wieder aufzuladen. Dadurch wurden meine Truppen noch mehr geschwächt
Als nächstes überlebten das SU und die Pioniere multiple Angriffe mit einem Stärkepunkt. Vor allem die 8.8 Pak ärgerte mich massiv in dem Szenario, da sich zwischenzeitlich auch noch eine Waffen SS daneben stellte Nur das SU konnte ich in der folgende Runde retten. Für meine schlechte Leistung hatte ich es aber auch verdient, eine Einheit zu verlieren. Den KV-2 konnte ich aber auf keinem Fall verlieren. Die Zeit war trotz allem nicht so das Problem, da ich relativ schnell das Stadthex einnahm.
Fazit: Ich habe es mir unnötig schwer gemacht, indem ich viel zu forsch vorgegangen bin. Auch Pech mit dem Wetter kam hinzu. Letztendlich konnte ich die gegnerischen Truppen das letzte Mal wesentlich leichter überrollen und hatte einen Panzerjäger mehr.
Trotz meiner miserablen Leistung bekam ich als Proto einen M3 (oder M5?) Light Tank zugestanden. Das gleicht den Verlust der Pioniere etwas aus. Außerdem wurde meine Commando-Panzer ausgezeichnet.

Campaign: Vorwärts, Genosse , Prestige modifier 100% , V-2.0 formula

Played Scenarios:
01 Schlacht am Chalchin Gol (#0), Brilliant Victory
02 Angriff auf Suomussulami (#1), Brilliant Victory
03 Der Kessel von Minsk (#2), Tactical Victory
04 Verteidigung von Kishinev (#3), Tactical Victory
05 Schlacht von Odessa (#4), Brilliant Victory
06 Kessel von Kiew (#5), Tactical Victory
07 Kessel von Brjansk (#6), Tactical Victory
08 Gegenangriff bei Tula (#7), Tactical Victory
09 Häuserkampf in Moskau (#33), Brilliant Victory
10 Zerschlagung des Kessels von Demyansk (#8), Brilliant Victory
11 Verteidigung von Woronesch (#9), Tactical Victory

Current scenario: Operation Uranus , VH prestige is 80 , All hex prestige is 80
Army value including initial Core and Prototypes: 11497
Total Army Cost: 11221 , Current prestige is 370
BV: 500 , Der Kampf an der Myschkowa , cap 15100 , 12 turn prestige: 480
V : 300 , Der Kampf an der Myschkowa , cap 15100 , 14 turn prestige: 560
TV: 100 , Der Kampf an der Myschkowa , cap 15100 , 16 turn prestige: 640
Ls: Loss , turn prestige: 640

Infanterie
, Gvard. Kavaleriya , Captn Panzerlurch, 3 bars , 355 exp , UdSSR , 10 base , 13 curr , Aufklärung - Beliebige Bewegungspha , 4 kill , 234 pp
, Gvard. Kavaleriya , 3 bars , 354 exp , UdSSR , 10 base , 13 curr , 6 kill , 234 pp

Panzer
* , BT-5 TU Cmd. [C] , Captn Pavel, 5 bars , 534 exp , UdSSR , 10 base , 5 curr , Erstschlag - Einheit feuert zuerst, , 21 kill , 0 pp
, T-34/76B , Captn Dasulza, 5 bars , 1152 exp , UdSSR , 10 base , 11 curr , Munitionsbeschränkung - Benutzt Mun , 62 kill , 330 pp
, T-34/76B , Captn Rayydar, 5 bars , 961 exp , UdSSR , 10 base , 15 curr , Einsatz auf dem Schlachtfeld - Kann , 56 kill , 450 pp
, KV-1C , Captn Rommel, 5 bars , 858 exp , UdSSR , 10 base , 7 curr , Unverwüstlichkeit - Kann nur sehr s , 34 kill , 336 pp
, T-34/76B , 5 bars , 1075 exp , UdSSR , 10 base , 12 curr , 59 kill , 360 pp
, KV-2 , Captn Wüstenfuchs, 5 bars , 973 exp , UdSSR , 10 base , 1 curr , Hochentwickelte Fähigkeiten - Sicht , 42 kill , 492 pp
, T-34/76B , Captn Bschelle, 5 bars , 1273 exp , UdSSR , 10 base , 11 curr , Unverwüstlichkeit - Kann nur sehr s , 56 kill , 330 pp

Spähfahrzeug
, BA-11 , Captn Micha, 5 bars , 702 exp , UdSSR , 10 base , 4 curr , Hochentwickelte Fähigkeiten - Sicht , 14 kill , 240 pp
, BA-11 , 4 bars , 433 exp , UdSSR , 10 base , 14 curr , 10 kill , 336 pp
, BA-11 , Captn Gonzinator, 5 bars , 656 exp , UdSSR , 10 base , 7 curr , Aggressiver Angriff - Angriff auf h , 15 kill , 240 pp

Panzerabwehr
, SU-152 , Captn Hoza, 5 bars , 675 exp , UdSSR , 10 base , 5 curr , Munitionsbeschränkung - Benutzt Mun , 5 kill , 420 pp

Artillerie
, 152mm ML-20[AEC Matador] , 2 bars , 261 exp , UdSSR , 10 base , 11 curr , 2 kill , 554 pp
, 122mm A-19[AEC Matador] , Captn Jo, 4 bars , 409 exp , UdSSR , 10 base , 10 curr , Aggressiver Angriff - Angriff auf h , 3 kill , 504 pp
, 203mm BR-7 [s][Albion CX22S] , 2 bars , 213 exp , UdSSR , 10 base , 6 curr , 4 kill , 660 pp
, 122mm A-19[AEC Matador] , 3 bars , 326 exp , UdSSR , 10 base , 8 curr , 2 kill , 504 pp

Luftabwehr
, 85mm M39[AEC Matador] , 3 bars , 351 exp , UdSSR , 10 base , 13 curr , 4 kill , 452 pp
, 85mm M39[AEC Matador] , 2 bars , 214 exp , UdSSR , 10 base , 12 curr , 1 kill , 417 pp
, 85mm M39[AEC Matador] , 4 bars , 420 exp , UdSSR , 10 base , 13 curr , 7 kill , 452 pp

Jagdflugzeug
, Spitfire VB , 5 bars , 767 exp , UdSSR , 10 base , 3 curr , 23 kill , 576 pp
, Pe-3bis , 5 bars , 710 exp , UdSSR , 10 base , 8 curr , 18 kill , 528 pp
, Spitfire VB , 3 bars , 360 exp , UdSSR , 10 base , 10 curr , 7 kill , 576 pp

Taktischer Bomber
, Pe-2FT , Captn Scipio, 5 bars , 644 exp , UdSSR , 10 base , 14 curr , Aggressives Manöver - Bewegungsradi , 11 kill , 688 pp
, Pe-2FT , Captn Parabellum, 2 bars , 231 exp , UdSSR , 10 base , 4 curr , Erweiterter Luft/Bodenangriff - Bon , 2 kill , 492 pp

Strategischer Bomber
, TB-7 / Pe-8 [L] , 1 bars , 166 exp , UdSSR , 10 base , 9 curr , 4 kill , 816 pp

Killed: AD 31 , AT 79 , ATY 62 , INF 228 , REC 33 , TK 109 , FTR 25 , TB 36 , Total: 603
Lost : AD 5 , AT 12 , ATY 16 , INF 62 , REC 9 , TK 22 , FTR 2 , TB 2 , Total: 130

BV 5
V 0
TV 6
L 0

Infanterie * 2 Units * 1 Leaders
Total : 709 exp, 10 kill, 468 pp
Average: 355 exp, 5 kill, 234 pp

Panzer * 7 Units * 6 Leaders
Total : 6826 exp, 330 kill, 2298 pp
Average: 975 exp, 47 kill, 328 pp

Spähfahrzeug * 3 Units * 2 Leaders
Total : 1791 exp, 39 kill, 816 pp
Average: 597 exp, 13 kill, 272 pp

Panzerabwehr * 1 Units * 1 Leaders
Total : 675 exp, 5 kill, 420 pp

Artillerie * 4 Units * 1 Leaders
Total : 1209 exp, 11 kill, 2222 pp
Average: 302 exp, 3 kill, 556 pp

Luftabwehr * 3 Units * 0 Leaders
Total : 985 exp, 12 kill, 1321 pp
Average: 328 exp, 4 kill, 440 pp

Jagdflugzeug * 3 Units * 0 Leaders
Total : 1837 exp, 48 kill, 1680 pp
Average: 612 exp, 16 kill, 560 pp

Taktischer Bomber * 2 Units * 2 Leaders
Total : 875 exp, 13 kill, 1180 pp
Average: 438 exp, 7 kill, 590 pp

Strategischer Bomber * 1 Units * 0 Leaders
Total : 166 exp, 4 kill, 816 pp

Summary * 26 Units * 13 Leaders
Total : 15073 exp, 472 kill, 11221 pp
Average: 580 exp, 18 kill, 432 pp


Player 1 has 35 units total:
Infanterie : 4
Panzer : 9
Spähfahrzeug : 3
Panzerabwehr : 3
Artillerie : 5
Luftabwehr : 3
Jagdflugzeug : 3
Taktischer Bomber : 4
Strategischer Bomber : 1

Player 2 has 2 units total:
Infanterie : 1
Artillerie : 1

Major Heinz
Literaturmajor
Beiträge: 1.856

05.01.2019 20:00
RE: Vorwärts, Genosse neue Version: Diskussionen und AARs Zitat · antworten

Wintergewitter: Panzergrenadiere ein Feld nach hinten gesetzt und 75mm Pak Bunker dahinter gestellt. Da kommt man jetzt nicht mehr so leicht vorbei.

Parabellum
Oberst d. Fernschreiber
Beiträge: 3.747


05.01.2019 21:34
RE: Vorwärts, Genosse neue Version: Diskussionen und AARs Zitat · antworten

Zitat von Major Heinz im Beitrag #58
Wintergewitter: Panzergrenadiere ein Feld nach hinten gesetzt und 75mm Pak Bunker dahinter gestellt. Da kommt man jetzt nicht mehr so leicht vorbei.
Kleine Änderung, große Wirkung. Jetzt wird das ganze rund und anspruchsvoll .




Major Heinz
Literaturmajor
Beiträge: 1.856

05.01.2019 23:27
RE: Vorwärts, Genosse neue Version: Diskussionen und AARs Zitat · antworten

Zitat von Parabellum im Beitrag #56
Bei den vielen gespielten CC's habe ich eines gelernt: Zielorientierung.
Das Ziel ist eindeutig 1) das gegeneriche VH im Süd-Westen und 2) die Verteidigung der eigenen VH's (wobei ich nicht weiß, ob das halten der eigenen VH's hier notwendig ist. Im OpenGen verrät mir das ein Blick auf die Karte, hier muss ich irgendwie die Suite bemühen ). Also brauch ich ca. 12 Boden-Einheiten.
Die eine Hälfte - ganz im Westen (keine Ari, nur schnelle Einheiten) - erzwingt den Flussübergang und marschiert im Eiltempo (wie beschrieben) nach Süden und knackt den Bunker. Irgendwelche Seitwärtsbewegungen mit Feindkontakt sind nicht zielführend und verboten.
Die zweite Hälfte sichert vorsorglich durch Rückwärtsbewegung die eigenen VH's. Sie kann ja bereits im hinteren Bereich (also nicht vorn am Fluss) aufgestellt werden. Damit ist sie relativ schnell am Einsatzort und kann u.U. sogar noch Verschanzung aufbauen.



Ehrlich gesagt wäre ich nie auf die Idee gekommen diese Strategie anzuwenden. Man lernt nie aus. Aber damit ist ja nun Feierabend

Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Raiders-PG-Forum » Kampagnen » RE: Vorwärts, Genosse neue Version: Diskussionen und AARs - 3
   

  PBEM-Liga für PG3D und viele weitere Spiele: »Panzerliga.de« » Internationales PG-Forum: »JP's Panzers« (engl.)  

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen