Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 38 Antworten
und wurde 2.605 mal aufgerufen
  
 Kampagnen
Seiten 1 | 2
Hasbro Offline

Nachschubgefreiter

Beiträge: 22

25.01.2007 14:51
Noob-Grundsatz-Frage Antworten
@ battosai ...
Du gehst wohl ab - durch die Mitte ??
Konzentrierst Dich und die Truppen auf Seelow ??
Mh ... dann versuch ich mal Frankfurt mit Inf only zu knacken ....
Mit wievielen Feindpanzern muss ich rechnen ?? ^^

battosai ( gelöscht )
Beiträge:

26.01.2007 00:45
Noob-Grundsatz-Frage Antworten
Genau, Seelow itself heißt das nördliche Kaff. Das hätte ich mir als Brandenburger eigentlich merken müssen. :

Also falls du meine Ratschläge heute noch benötiigst: Panzer konzentriert (aber nicht alle!) auf Seelow. Im Süden können dir noch zwei Panzer gefährlich werden, wobei du vor oder besser hinter den Seelower Höhen die beiden Keile auch wieder zusammenfügen kannst. Der südliche Keil richtet sich zum Großteil dann auf die nordwestliche Straße, und ein kleinerer Trupp marschiert auf die südwestliche Siegstadt, ömm, an der Spree, glaube ich. Keine Ahnung, wie die jetzt heißt. Hinter der Spree fängt ja bekanntlich Polen an.

Hasbro Offline

Nachschubgefreiter

Beiträge: 22

26.01.2007 11:08
Noob-Grundsatz-Frage Antworten
Huhu Battosai

Hab gestern gleich mal losgelegt .... Die Feindliche Luftwaffe habe ich mit der besagten Taktik ausgeschaltet - jetzt stehen zwar 3 Flieger von mir sinnlos auf dem Flugplatz rum - denn reparieren will ich die jetzt nicht ^^
Aber ich hab ja noch en paar ...^^
Bin also bei Seelow durchgebrochen - Frankfurt ist auch besetzt - das Südwestliche Siegfeld ist auch in meinem Besitz.
Ich stehe nun kurz vor Berlin - hab en Panzer Maus ausgeschaltet - ein weiterer steht noch da .... Ich denke - noch 2 oder 3 Runden - dann hab ichs ....
Glorreicher Sieg wirds leider nicht.
Ich habe jetzt mal richtig Geklotzt ^^ Alle Panzer mit Elitefähigkeit hab ich auf Überstärke gebracht. Sind ca 6 Stück. Das merkt man doch schon beträchtlich.

Is das immer so - dass die Einheiten WÄHREND des Kampfes zur Elite wird ?
Ich dachte immer das bekommt man beim Szenario-Sieg.
Und komischerweise war es diesmal ein unerfahrener Bomber ....

Rayydar Offline

Generalspammarschall


Beiträge: 11.939

26.01.2007 15:38
Noob-Grundsatz-Frage Antworten
Einheiten bekommen Eliteeigenschaften nur während eines Kampfes, wenn sie eine Hunderter-Erfahrungsgrenze überspringen, z.B. von 190 auf 210 - aber natürlich nicht immer, sondern eher selten, vom Zufallsgenerator gesteuert. Immerhin verteilt der aber die Eliteeigenschaften ganz gut auf die versch. Einheitenklassen.

Szenariobastler können die Chance für bestimmte Einheiten auch erhöhen.

Hasbro Offline

Nachschubgefreiter

Beiträge: 22

26.01.2007 16:09
Noob-Grundsatz-Frage Antworten
ah ... da hat mein Bomber warscheinlich von 90 auf 110 umgeschalten ^^

Bekommen die EH nur für ausgeschaltete Feinde Erfahrung - oder generell fürs kämpfen ? Aber sicherlich Boni auf " ausgeschaltene EH " - oder ??

Nutzt das was - wenn ich einen Bomber z.B. schnell Erfahrung sammeln lassen will - dass ich dann Feind-EH erst mit anderen EH downbringe - und Ihnen mit dem Bomber dann den Rest gebe ?? Bekommt der so mehr Erfahrung - als wenn der die immer nur ankratzt ???



Rayydar Offline

Generalspammarschall


Beiträge: 11.939

26.01.2007 17:25
Noob-Grundsatz-Frage Antworten

Quote:
Bekommen die EH nur für ausgeschaltete Feinde Erfahrung - oder generell fürs kämpfen ? Aber sicherlich Boni auf " ausgeschaltene EH " - oder ??

Auch für das Überleben eines eigentlich vernichtenden feindl. Angriffs gibt es reichlich EP.

Quote:
Nutzt das was - wenn ich einen Bomber z.B. schnell Erfahrung sammeln lassen will - dass ich dann Feind-EH erst mit anderen EH downbringe - und Ihnen mit dem Bomber dann den Rest gebe ?? Bekommt der so mehr Erfahrung - als wenn der die immer nur ankratzt ???

Eher andersrum. Je leichter der Sieg, desto weniger EP gibt es, d.h. für das 'Ausradieren' einer 1er-Einheit oft nur ganze 3 EP.

Sgt. Pepper Offline

Forumsgrenadier

Beiträge: 361

26.01.2007 18:30
Noob-Grundsatz-Frage Antworten
Man kriegt für jeden Kampf Erfahrung, außer er geht ohne Verluste auf beiden Seiten ab. D. h. selbst wenn du nix triffst, deine Einheit aber 1 Stärkepunkt verliert, gibt's Erfahrung.

Bomber kriegen beispielsweise sehr viel Erfahrung wenn sie beim Angriff unter schweren Flakbeschuss geraten. Wenn man den Sieg in einem Szen schon in der Tasche hat, kann man das ausnutzen, indem man noch schnell einen 10er Bomber eine Flak angreifen lässt.

battosai ( gelöscht )
Beiträge:

26.01.2007 22:38
Noob-Grundsatz-Frage Antworten
Da hab ich auch nochmal eine Frage. Wie unterscheiden sich denn die Prestigeboni zwischen taktischem, normalem und glorreichen Sieg. Kann es den Prestigeverlust bspw. wettmachen, in den ersten Szenarien zu versuchen, möglichst viele gegnerische Einheiten auszuschalten, um Erfahrung zu sammeln ?

So ist es mir in Stalingrad auf deutscher Seite ergangen. Die Stadt im Nordosten wurde nur unter schwachen BEschuss gestellt, während ich im Süden jeden einzelnen T-34 eingekesselt und bis zur Vernichtung beschossen habe, was zwar viel Zeit in Anspruch genommen hat, aber weni Verluste gekostet hat (von den Stammeinheiten nur ein Panzer). Auf der Karte haben nur zwei russische Infanteriedivisionen und zwei Jäger überlebt, dafür musste ich mich mit einem taktischen Sieg zufrieden geben.

Rayydar Offline

Generalspammarschall


Beiträge: 11.939

26.01.2007 23:20
Noob-Grundsatz-Frage Antworten
Die Prestigeunterschiede zwischen den verschiedenen Siegstufen sind von Kampagne und von Szenario zu Szenario verschieden. Das kannst du dir in der Suite PG2 anschauen.

Deine Überlegung ist jedenfalls nicht verkehrt. Ich mache es allerdings so:
1. Versuchen, ca. 5 - 6 Runden vor einem glorreichen Sieg gewinnen zu können. Wenn man dann das letzte SH besetzt, steigt die Chance auf einen Prototyp. In späteren Szenarios mache ich das auch sofort.

2. In den ersten Szens aber vernichtr ich noch möglichst viele Feindeinheiten in möglicht harten Kämpfen und besetze das letzte SH erst in der letzten 'Glorreich'-Runde'.

Clu Offline

Schreibtischgeneral


Beiträge: 4.080

27.01.2007 16:25
Noob-Grundsatz-Frage Antworten

Quote:

Bomber kriegen beispielsweise sehr viel Erfahrung wenn sie beim Angriff unter schweren Flakbeschuss geraten. Wenn man den Sieg in einem Szen schon in der Tasche hat, kann man das ausnutzen, indem man noch schnell einen 10er Bomber eine Flak angreifen lässt.



Auch sehr gut. Wenn schon alles so gut wie gewonnen ist, greife ich Minenfelder an, die ich normalerweise nicht angreifen würde. Das gibt saftig Erfahrung.

Gruß, Clu

Hasbro Offline

Nachschubgefreiter

Beiträge: 22

29.01.2007 12:38
Noob-Grundsatz-Frage Antworten
so - die Kampange is jetzt beendet .... schade - denn die war sehr kurz ...
Kann sagen - habe keine Dekorierte Kerneinheit verloren ...

Mal sehen welche Kamp. jetzt als nächste drankommt ...^^

battosai ( gelöscht )
Beiträge:

29.01.2007 15:49
Noob-Grundsatz-Frage Antworten
Welche hast du denn schon alle durch ?

Dem Schwierigkeitsgrad nach zu urteilen, gibt es meiner Meinung nach drei Stufen unter den SSI-Kampagnen.

1. Sehr leicht bis leicht: Die Kampagnen der Westalliierten. Quantitative und qualitative Überlegenheit (vor allem Lufthoheit), dazu eher kurze Szenarien.

1. Leicht bis mittel: Guderians Strategie: Von Anfang bis fast zum Ende ansteigender Schwierigkeitsgrad (Höhepunkt Nowgorod). Bei sorgsamer Aufstellung der Stammarmee kann jedoch nichts schiefgehen.

Schwer: Vorstoß nach Berlin und Verteidigung der Heimat. In letzterer bin ich gerade in Caen. Da ich Unternehmen Nordwind und Konrad noch nicht (oder nicht mehr) kenne, kann ich nicht sagen, ob es nun schwieriger als mit den Russen ist. Bis jetzt bin ich aber der Auffassung, dass Prokhorovka und Kanev von Stalingrad und Zitadelle nicht zu toppen sind. Inavsion bei Salerno ist so etwas wie das russische Viipuri. Und natürlich sind Panzer mit Reichweite 2 extrem unfair gegen T-34/43 und KV-1.

Naja, Verteidigung der Heimat wird meine letzte Kampagne mit der Originalversion. Danach probiere ich mal das Adlercorps-Equipment aus. Ein PBEM mit dem RSF E-File läuft schon.

Edit: Noch eine deplatzierte Frage (evt. diesen thread in "allgemeinen-noobs-unterhalten-sich-und-suchen-rat-thread" umbennen). Sie gilt im speziellen für das erwähnte PBEM, aber natürlich auch für jedes Spiel. Wie geht ihr mit der "Zug abbrechen"-Funktion um. Nach drei Zügen schreibt mir gerade mein schwer lädierter Gegner, er meide das komplett und würde das jetzt gerne klären. Ich weiß nicht genau, wie ich darauf antworten soll. Einerseits spielt im PBEM jeder mit den gleichen Mitteln, was eine solche Übereinkunft erträglich macht, anders als gegen die KI, die Einheiten zurück auf Überstärke ersetzen kann, Flugzeuge zweimal pro Runde bewegt (extrem nervig!) und gezielt Einehiten außerhalb ihrer Sichtweite angreift. Andererseits spielt es sich mit dem zurücknehmen generell viel entspannter, weil man nicht jedes mal 20 Werte miteinander vergleichen muss. Das heißt nicht, dass ich diese Fkt. bei jeder Gelegenheit ausnutze, zB. beim Aufklären. Mttlerweile weiß ich auch in etwa ganz gut, in welcher Reihenfolge ich angreifen muss, oder wann sich ein Angriff überhaupt lohnt. Es gibt aber auch immer wieder komplizierte Fälle, in denen es verdammt schwer herauszufinden ist, welche Einheit den meisten Schaden verursacht und die wenigsten Verluste einsteckt, besonders wenn das Einheitenmaximum voll ist und noch zwei Aris den verteidiger unetrstützen. Was meint ihr?

Sgt. Pepper Offline

Forumsgrenadier

Beiträge: 361

29.01.2007 17:26
Noob-Grundsatz-Frage Antworten
Also beim PbeM bei den Raiders wird das Zug zurücknehmen gar nie gemacht. Find ich auch gut.

Gegen die KI mach ich's aber schon auch, aber da spiele ich auch viel schneller und unüberlegter.

Rayydar Offline

Generalspammarschall


Beiträge: 11.939

29.01.2007 22:07
Noob-Grundsatz-Frage Antworten
Kleine Korrektur:
Man sollte schon mit dem Gegner vereinbaren, dass Zug-Canceln verboten ist. Laut unseren Regeln ist es nämlich grundsätzlich erlaubt.
Allerdings sollte man es auch nicht übertreiben, denn sonst werden die EML-Files evtl. zu groß (wird ja alles aufgezeichnet).
Ich halte es so:
Versehentliche Züge (wenn z.B. ein Flugzeug selektiert ist und man eine Inf. bewegen wollte) können gecancelt werden, aber zum Scouten / Eruieren von vorauss. Kampfergebnissen sollte man es nicht missbrauchen.

Dass die KI normale Flugzeuge 2mal bewegt, ist mir in 9,5 Jahren PG3 nie aufgefallen. Vielleicht war es ein Aufklärer (vom Typ her oder per Eliteeigenschaft)???
Der Rest stimmt leider.

battosai ( gelöscht )
Beiträge:

30.01.2007 02:29
Noob-Grundsatz-Frage Antworten

Quote:
Versehentliche Züge (wenn z.B. ein Flugzeug selektiert ist und man eine Inf. bewegen wollte) können gecancelt werden, aber zum Scouten / Eruieren von vorauss. Kampfergebnissen sollte man es nicht missbrauchen.



Besonders letzteres liegt mir noch im Blut. Aber ich habe die beiden letzten gespiegelten PBEM-Züge völlig darauf verzichtet und bin damit klargekommen. Die schwerwiegendsten Bewegungszüge lassen sich ohnehin nicht mehr zurücknehmen.

Gegen die KI wird diese Angewohnheit aber sicher noch eine Weile bleiben, weil sich das Spielen spätestens nach der dritten Runde immer unkonzentrierter und unbewusster vollzieht.

Quote:
Dass die KI normale Flugzeuge 2mal bewegt, ist mir in 9,5 Jahren PG3 nie aufgefallen. Vielleicht war es ein Aufklärer (vom Typ her oder per Eliteeigenschaft)???
Der Rest stimmt leider.



Das war wohl tatsächlich die Eliteeigenschaft. Ich habe einen Stern neben der Einheit gesehen, aber nicht nachgeschaut. Wie heißt diese Eigenschaft nochmal - Ausgezeichnetes Manöver oder Hochentwickelte Fähigkeiten?

Rayydar Offline

Generalspammarschall


Beiträge: 11.939

30.01.2007 14:25
Noob-Grundsatz-Frage Antworten

Quote:
Das war wohl tatsächlich die Eliteeigenschaft. Ich habe einen Stern neben der Einheit gesehen, aber nicht nachgeschaut. Wie heißt diese Eigenschaft nochmal - Ausgezeichnetes Manöver oder Hochentwickelte Fähigkeiten?

Aufklärer!
Siehe t73025985f004-Forum.html

Hasbro Offline

Nachschubgefreiter

Beiträge: 22

01.02.2007 09:53
Noob-Grundsatz-Frage Antworten
So . die neue Kampange is die - wo man in Italien landet....
Die erste Karte war lächerlich - Glorreicher Sieg
Die 2. Karte war schon anders ... nich schwierig - sondern nervig ...
Durch die Hecken und Zäune konnte man fast nur auf Straßen vorwärts kommen - ja wie damals in der Realität ^^

Naja - Haufen 8,8 und 3 Panzer .... Auch Glorreicher Sieg.

Mal ne Frage.
Speichern vor Einnahme des letzten Siegfeldes - logo.
Aber: Ich hab mal ausprobiert....
Mir wurden bei mehreren Ladeversuchen 3 unterschiedliche Prototypen angeboten. Is das jetzt unfair - wenn ich mir den besten raussuche ?? ^^
Es wurden mir 2 Panzer und ein Jäger angeboten.
Die Panzer waren schlechter als meine verfügbaren - und der Jäger war echt gut ... also hab ich den genommen.

Die 3. Karte jetzt ( Caen) die entspricht nun endlich mal meinem GEschmack.
Feste Fronten - Siegfelder in Reichweite - Nachschub aus dem Hinterland ... schön.
^^

battosai ( gelöscht )
Beiträge:

01.02.2007 11:40
Noob-Grundsatz-Frage Antworten
Hehe, nach der schwersten zockst du jetzt also die leichetste Kampagne ?
Naja, reloaden für Prototypen mache ich grundsätzlich nicht. Ich lade höchstens nochmal den letzten Zug, um nochmal möglichst viel Kämpfe zu machen, weil ich manchmal (In Abwehr der Invasion gleich 2x) reflexartig auf das letzte Siegeshexfeld gehe, obwohl rund um meine Todeswalzen noch flüchtende Infanterie und mickrige Schörmäns auf ihre Zerstörung warten.

Wo ich jetzt Verteidigung der Heimat durchhabe, bestätigt sich meine Ansicht, dass die Sowjets anspruchsvoller zu spielen sind, hauptsächlich aufgrund ihrer anfangs absoluten und später teilweisen technischen Unterlegenheit. Die Deutschen hingegen können sogar '45 noch den Luftraum gegen die Alliierten halten, von den Kräftverhältnissen unter den Panzer- und Panzerabwehrwaffen ganz zu schweigen.

Als nächstes fange ich auch mit den Allies an, um mal das Adlerkorps zu testen. Auf jeden Fall nehme ich die Tommies, denn die haben die umwerfenden Dudelsäcke.

Ich glaube nicht, dass sich irgendein PG3-Veteran noch den Soundtrack beim Spielen anhört. Die Walküre macht mich langsam aber sicher wahnsinnig.

Danke an Rayy nochmal für die Aufklärung.

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kampagne verändern "Suite-frage"
Erstellt im Forum Sonstige PG3D-Themen von Der Panzermensch
5 16.12.2012 23:50
von Der Panzermensch • Zugriffe: 1090
Die Medien-Affäre: Fragen an die Journalisten
Erstellt im Forum Historie und Politik von Rayydar
19 28.05.2013 11:43
von Blumenkind • Zugriffe: 1448
Frage 1 - ??
Erstellt im Forum Sonstige PG3D-Themen von CellesRevenge
1 25.05.2010 16:16
von Rayydar • Zugriffe: 1006
2 fragen (flak und fallis im rsf1.07 d)
Erstellt im Forum Sonstige PG3D-Themen von
9 13.01.2004 12:10
von nobody • Zugriffe: 1368
Vorschlag: FAQ - häufig gestellte Fragen
Erstellt im Forum Sonstige PG3D-Themen von Rayydar
3 07.05.2004 10:59
von nobody • Zugriffe: 2039
Generelle fragen zu PG3D Downloads
Erstellt im Forum Equipment & Patches von Major Heinz
33 11.02.2009 09:37
von nobody • Zugriffe: 4707
Frage bezüglich OpenPG2
Erstellt im Forum Equipment & Patches von Jaelor
4 23.06.2008 09:12
von nobody • Zugriffe: 1113
paar fragen zu einheiten im rsf 2.70
Erstellt im Forum Equipment & Patches von Supply
7 16.07.2008 22:17
von nobody • Zugriffe: 1623
Zwei Fragen
Erstellt im Forum Sonstige PG3D-Themen von Major Heinz
9 09.04.2009 23:11
von nobody • Zugriffe: 1404
 Sprung  

  PBEM-Liga für PG3D und viele weitere Spiele: »Panzerliga.de« *** Internationales OG-Forum: »Open General Forums« (engl.)  

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz