Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 1.762 mal aufgerufen
  
 Sonstige PG3D-Themen
Strakuweit Offline

Nachschubgefreiter

Beiträge: 30

31.01.2006 15:23
Ein Originalszenario treibt mich zum Wahnsinn Antworten
Hallo zusammen

Ich weiß, es kann relativ lästig sein, wenn ein absoluter Rookie in eine seit ca 6 Jahren bestehende Phalanx von "Altgedienten" einbricht und Fragen stellt, die seit Ewigkeiten als beantwortet gelten. Andererseits ist mein Status aber auch realistisch. Ihr könntet mich ja als im März 1945 eingezogen betrachten.

Zu diesem speziellen Problem habe ich aber, auch international, nichts wesentlich erhellendes ergoogeln (oder ergooglen??) können (Im Allgemeinen forsche ich schon vorher nach, bevor ich mich an Euch wende).

Nun ist es so, daß ich meine, anhand langjähriger PG I Erfahrung, die Grundprinzipien in Sachen Taktik, Truppenmix etc in etwa ansatzweise zu beherzigen aber im originalen SSI-Szenario Nowgorod, fühle ich mich wie einst Steiner bei Oranienburg. Hoffnungslos. No way! Matt nach spätestens 4 Zügen.

Die ganze Map wimmelt nur so von erdbraunen Bewaffneten, fiesen 122 cm und quasi unkaputtbaren T 34. Meine Ari verschießt sich und dann ist zappenduster bzw Hex weg, Kuchen essen

Mit 2 Jäger- und 10 Bomberstaffeln könnte es vielleicht hinhauen aber woher nehmen.....

So wie ich das sehe, kann eigentlich fast niemand die Original-Kampagne zu Ende gespielt haben.

Könnte allerdings auch sein, daß ich den Wald vor lauter Bäumen (in diesem Fall die russischen Birken) nicht sehe.

Bitte gebt mir irgendeinen kleinen Tip.

Schöne Grüße
Strakuweit

Tyru ( gelöscht )
Beiträge:

31.01.2006 15:37
Ein Originalszenario treibt mich zum Wahnsinn Antworten
Bin relativ neu, aber vielleicht grad deshalb geeignet...
(Spiel nämlich selbst grad die verschiedenen Kampagnen)

Nowgorod ist doch die erste Karte der 2. Deutschland-Kampagne, oder?
So verschneit und man kommt von links über nen Fluss?

Hast du die 2. Kampagne begonnen oder dich von der ersten in die zweite durchgespielt?

Wenns die is die du meinst fand ich die überhaupt ned schwer.

Winter Offline

Stabsschreiber


Beiträge: 801

31.01.2006 16:22
Ein Originalszenario treibt mich zum Wahnsinn Antworten
nun... "schwer" ist immer eine Frage der prestigeeinstellung und der benötigten reloads der "autosave.kampagne"...

Nowgorod ist in der Tat nicht ganz ohne...

Das schwierige Gelände und die wirklich mächtigen russischen Reserven machens zum Anfang recht schwer...

Probiers dochmal so...

Ein paar Sturmgeschütze vor die Zentrale Stadt... eine 8.8 PAK direkt hinein... Flak zum Schutz und die restlichen Felder mit 10,5ér Ari besetzen... und dann solang halten bis er (der PC) die ersten Kolonen verheizt hat und deine Reserven angerollt sind...

Der Schlüßel zum Sieg liegt aber im Südwesten der Karte... hier kommt man nur mit einem mächtigen Luftschlag gegen die russ. ARI in Verbindung mit einem Brückenschlag und einem Angriff mit starken gepanzerten Kräften etwas ausrichten... Ohne Brückenpioniere brauchst du es nicht versuchen... Ist die Überquerung gelungen und sind die dortigen Kräfte zerschlagen kannst du von hier aus über die beiden parallel nach dem Zentrum verlaufenden Straßen die russische Front aufrollen und deine Zentrale HEX entlasten...

ist nur ein Vorschlag...

Grüße Winter

Strakuweit Offline

Nachschubgefreiter

Beiträge: 30

31.01.2006 16:43
Ein Originalszenario treibt mich zum Wahnsinn Antworten
Hallo zusammen

@Tyru: Nee, Nowgorod ist im Moment für mich die 6. Karte der ersten SSI-Kampagne (Guderians Taktik).

Ach ja, ich vergaß zu erwähnen, daß der Schwierigkeitsgrad ordnungsgemäß beim Wert 100 liegt.

@Winter: Danke für Deine Tips.
"Ein paar Sturmgeschütze vor die Zentrale Stadt... eine 8.8 PAK direkt hinein... Flak zum Schutz und die restlichen Felder mit 10,5ér Ari besetzen... und dann solang halten bis er (der PC) die ersten Kolonen verheizt hat und deine Reserven angerollt sind..."

So ähnlich habe ich es auch schon versucht, wobei ich meine mittlerweile bereits dekorierten Panzer bisher noch nicht gegen StuG eingetauscht habe. Sowas mache ich auch sehr ungern. Leider sind die PzkW II A, III E und IV D aber wirklich nicht sooo der Bringer. FlaK und PaK waren immer vorhanden und haben auch immer, bis zuletzt, schier unglaublichen Widerstand geleistet . Ich werde jetzt aber einmal die StuG ausprobieren.

"Der Schlüßel zum Sieg liegt aber im Südwesten der Karte... hier kommt man nur mit einem mächtigen Luftschlag gegen die russ. ARI in Verbindung mit einem Brückenschlag und einem Angriff mit starken gepanzerten Kräften etwas ausrichten... Ohne Brückenpioniere brauchst du es nicht versuchen... Ist die Überquerung gelungen und sind die dortigen Kräfte zerschlagen kannst du von hier aus über die beiden parallel nach dem Zentrum verlaufenden Straßen die russische Front aufrollen und deine Zentrale HEX entlasten."

In der Tat habe ich mir auch schon überlegt, ob dem Ganzen aus dem Südwesten beizukommen wäre. Für den empfohlenen massiven Luftschlag ist aber eindeutig zuwenig Bares in der Kasse, zumal ich mich eigentlich immer für 3 Batterien schwere 170 er Ari entschieden habe (sonst sind die 122er Haubitzen ja fast unerreichbar). Brückenpios sind eine gute Idee. Ich habe aus Norwegen noch 2 Gebirgsjäger(regimenter?), die ich vielleicht auswechseln könnte. WENN ich die Südwest-Stellung aufrollen könnte, wäre das schon sehr hilfreich, allein, mir fehlt ein wenig der Glaube

Immerhin tröstet mich schonmal die Tatsache, daß DU es offensichtlich einmal geschafft hast.

Schöne Grüße
Strakuweit

Winter Offline

Stabsschreiber


Beiträge: 801

31.01.2006 17:07
Ein Originalszenario treibt mich zum Wahnsinn Antworten
hmmm... nun ja... es scheint wir müssen tiefer ansetzen... die Auswahl deiner ARI-Bewaffnung läßt mich nichts gutes ahnen... wäre es dir möglich mir mal deinen Truppenstamm in Szenario 6 genau zu benennen?

skylord Offline

Schreibstubenhengst

Beiträge: 78

31.01.2006 17:53
Ein Originalszenario treibt mich zum Wahnsinn Antworten
Sers!!
Muss meinem Vorredner zustimmen !!
Bitte EINHEITEN angeben !!(((WELCHES E-File ???)))
Hast Du "Überstarke" Einheiten/Anführer ? (Für das eine Hex oben Mitte....
Das hab i immer solange verteidigt,bis sich die Russen totgelaufen haben)
Ich hatte in der Kampagne keine Troubles mit dem Szenario !!
Nur , solltest auf jeden Fall deine Panzer upgraden !!!
Pz II sind 1941 schon hoffnungslos veraltet !!
(Wie im "echten" Krieg ist eine Luftüberlegenheit immer anzustreben,denke i mal!!
I hab die rückwertige russische Ari (in dem "Mittelstreifen") mit Bombern und SPW niedergemacht, hatte mit der Inf. weitaus mehr Streß !! )

Wenn Du echt ned weiterkommst, kann ich Dir ein Save-game schicken, damit Du Dir meine Einheiten/Aufstellung in der Kamp anschauen kannst (spielte Prestige 50).

Schöne Grüße !!

P.S.: Was meinst Du mit "Panzer gegen StuG eintauschen" ???

Sgt. Pepper Offline

Forumsgrenadier

Beiträge: 361

31.01.2006 18:00
Ein Originalszenario treibt mich zum Wahnsinn Antworten
Nowgorod fand ich auch immer sehr schwer.

Da du ja kein Handbuch hast: bist du schon draufgekommen, wie man Einheiten aufrüsten kann, ohne sie zu verkaufen und dabei die Erfahrung zu verlieren?

Die russischen Panzer v. a. dann mit Inf angreifen, wenn sie im Stadtgebiet oder in Wäldern stehen, da sind sie besonders verletzlich. Auf der Raiders Seite gibt es auch einige Tipps und Tricks zum Kampagnenspiel.

stonewall Offline

Postingschütze

Beiträge: 125

31.01.2006 18:37
Ein Originalszenario treibt mich zum Wahnsinn Antworten
Hallo Strakuweit,hier meine Tipps.Deine stärksten Panzereinheiten auf s zentrale Siegfeld setzen.Schützen mit Ari und Flak.Verteidigen bis deine Reserven eintreffen,nicht angreifen.Im Südwesten habe ich nur 4-5 Einheiten die abwarten.Wenn die nichtzs unternehnen werden sie auch nicht angegriffen.Ich rolle dann alles von Nord nach Süd auf,das südlichste Siegfeld auch mit Fallies,zeitgleich gehst du nach Osten vor.Als Einheiten solltest du aber schon Pz3 und 4 haben.Mit der Luftwaffe zerstörst du zuallererst die Russen ari in Frontnähe.Klappt bei mir wunderbar!Denke damit solltest du einen Sieg schaffen,ein taktischer Sieg reicht nämlich nicht.Dein Ari-Auswahl würde ich übrigens so behalten.

ralf207 Offline

Schreibstubenhengst

Beiträge: 81

31.01.2006 19:36
Ein Originalszenario treibt mich zum Wahnsinn Antworten
Die Stadt an der Brucke muss du 2-4 ARI ,in die stadt eine 8,8 und davor
3 Panzer das ist mein Tipp

MFG RALF

Scipio Offline

Literaturmajor


Beiträge: 1.812

31.01.2006 21:48
Ein Originalszenario treibt mich zum Wahnsinn Antworten
Hi,
ich mache das an der Stadt im Norden wie folgt:
Ari mit Reichweite 4 soweit wie möglich vorne aufstellen und versuchen eine oder vielleicht zwei starke russiche Aris KOMPLETT (!) zu vernichten. Dann ziehe ich mich mit meiner Ari hinter meine Stadt zurück, die von Jägern und Panzern (PzIVD) geschützt ist und lasse die Russen erstmal kommen.
Gruß
Scipio

Strakuweit Offline

Nachschubgefreiter

Beiträge: 30

01.02.2006 08:41
Ein Originalszenario treibt mich zum Wahnsinn Antworten
Hallo zusammen

Vielen Dank für alle Eure Tips. Alle zusammengenommen berücksichtigend, habe ich es gestern tatsächlich, bis auf das letzte Sieghex, geschafft. Immerhin. Es freut mich auch irgendwie, daß auch Ihr das Szenario nicht unbedingt als Firlefanz empfindet. Ich hatte schon erheblich an mir, insbesondere an meinen Qualitäten als Stabsoffizier, gezweifelt.

Mein E-File ist im Moment das Original von der CD.
Mein derzeitiger Stamm sieht so aus:

Panzer:

IV D 1 mit Eigenschaften Agressive Vorgehensweise / Munitionsbeschränkung
IV D 2 mit Eigenschaften Agressive Vorgehensweise / Brücke bauen
III E 1
III E 2
II A (finde ich eigentlich, wegen seiner Wendigkeit, zur endgültigen Vernichtung von Inf /PaK/Ari nicht schlecht)

Artillerie und Luftabwehr:

150 mm I mit Eigenschaften Scharfschütze / Brücke bauen
150 mm II mit Eigenschaften Scharfschütze / Verheerender Angriff
8,8 FlaK AT
Sdkfz 6

Infanterie:

Gebirgsjäger I mit Eigenschaften Hartnäckige Verteidigung / Aufklärung
Gebirgsjäger II
Pioniere
Stoßtruppen
Fallschirmjäger I
Fallschirmjäger II

Flugzeuge:

FW 190
Bf 109 e
Ju 87 B mit Eigenschaften Ausgeklügelte Vorgehensw. / Eiserne Verteidigung
Ju 87 D

Im weiteren Verlauf habe ich Teile meines Prestiges (Anfangsstand um die 1800) vor allem für eine weitere Staffel Stuka D, sowie für ein weiteres 150 mm Bataillon verwendet.

Wie gesagt, komme ich damit mittlerweile bis kurz vor das Ziel.

Mangels Handbuch (die Datei ist zwar auf der CD vorhanden aber vermutlich hat sie "einen Schlag"), ist mir tatsächlich die Berücksichtigung der "Überstärken" völlig entglitten. Vor dem nächsten Szenario sollte ich diesen Aspekt wohl unbedingt verfolgen. Ebenso ist mir vielleicht entgangen, daß ich nur ein Regiment Fallschirmjäger verschicken kann. Das andere kann sich lediglich auf Schusters Rappen fortbewegen (Ist das korrekt so?). Ich sehe die normalen Infanterie-Icons immer grinsen, wenn sie an den "Fußschirmjägern" vorbeilatschen

Mit Pzkw gegen StuG tauschen, meine ich, daß man diverse, noch undekorierte Panzereinheiten notfalls auflösen und dafür StuG Abteilungen hinzunehmen könnte.

Wie auch immer, Ihr habt mir schon sehr effektiv geholfen. Ich bin jetzt, dank Euch, genau in DER Situation, die ich bei PG I schon so geliebt habe, nämlich "kurz vor knapp" oder wie man bei uns in Württemberg sagt: "Es fehlt halt no a Muckaseggele"

Schöne Grüße
Strakuweit

reloadmaster Offline

Forumsgrenadier

Beiträge: 378

01.02.2006 10:58
Ein Originalszenario treibt mich zum Wahnsinn Antworten
Hi,

Deine Armee ist verblüffend klein.

Tipps zum Ausbau:
- Die Aufklärer-Gebirgsjäger unbedingt zu Fallis machen, denn damit kannst Du einsteigen, fliegen, aussteigen und kämpfen in EINEM Zug. Allerdings aufgrund der Entfernungen nicht in Novgorod .
- Du brauchst unbedingt mindestens einen Aufklärer (PSW 231)
- Nach 'Abwurf' der ersten Fallis steht das Flugzeug wieder zur Verfügung, und Du kannst die zweiten Fallis als Verstärkung durch die Luft heranführen.
- Einheiten nur selten verkaufen, denn erst Erfahrung macht die Einheiten stark. Neue Einheiten haben aber immer Erfahrung 0 in der Standard-Kampagne.


Taktische Vorschläge für Novgorod:
Du solltest eine 8,8cm-Flak auf dem Land westlich des SiegHex aufbaueen, denn die russische Luftwaffe ist ziemlich stark. Erringung der Luftherrschaft hat Vorrang vor dem Bodenangriff. Die rote Luftwaffe muss weg!

Erstmal die 8,8cm AT direkt in Novgorod und 'dicken Aris' ober- und unterhalb davon aufbauen und möglichst eine der vielen russischen Aris im Norden zerstören. Aris zurückziehen und zwei bis drei der Panzer als Riegel vors SiegHex ziehen. Dann den russischen Angriff abschlagen so gut es halt geht. Panzer möglichst zuerst mit der 8,8-AT angreifen. Möglichst wenig bewegen aufgrund der zahlreichen Ari überall.

Die Fallis würde ich hinter einem russischen Flughafen absetzen (Süden oder Norden ist Deine Wahl). Erst die Normalen im 'Verborgenen', dann warten bis die mit Aufklärer-Eigenschaft auch da sind und gemeinsam den Flughafen angreifen durch Heranfliegen, Abwurf und Angriff der Aufklärer und zweiten Angriff durch die Normalos. Nach Einnahme des Flughafens Abflug der Fallis in Richtung des SiegHexes im 'Mittleren Osten', dort kombinierter Angriff mit Bomber-Unterstützung.

Im Süden würde ich nichts aufstellen, dazu ist Deine Armee einfach zu schwach. Konzentriere Dich auf den Norden und schlage Dich nach Süden durch. Wird nicht leicht, das sage ich gleich.

Wenn Du am Anfang wirklich 1800pp hast, überweise davon bitte was auf mein Konto Nein, für Novgorod würde ich davon Ari (150mm) und Panzer mit hohem Angriffswert auf weiche Ziele kaufen. Pz IVD oder was es da so gibt - ich habe seit Jahren nicht mehr mit dem SSI-Efile gespielt.

Dann noch viel Glück in Novgorod - Du wirst es brauchen ;-)))

Rayydar Offline

Generalspammarschall


Beiträge: 11.938

01.02.2006 21:20
Ein Originalszenario treibt mich zum Wahnsinn Antworten

Quote:
Ebenso ist mir vielleicht entgangen, daß ich nur ein Regiment Fallschirmjäger verschicken kann.

Das hängt vom jeweiligen Szenario ab. In der 'Klotzen-Kamp. z.B. kannst du immer 3 Falli-Einheiten per Luftpost verschicken.

Sgt. Pepper Offline

Forumsgrenadier

Beiträge: 361

01.02.2006 23:15
Ein Originalszenario treibt mich zum Wahnsinn Antworten
Und man sieht die Anzahl der Lufttransporter, wenn man mit dem Mauszeiger über einen Flugplatz fährt. Bei Seetransporten und Häfen verhält es sich genauso.

HeWeR Offline

Nachschubgefreiter

Beiträge: 43

02.02.2006 13:16
Ein Originalszenario treibt mich zum Wahnsinn Antworten
In den Orginalszenarien hast du meistens nur einen Lufttransport zur Verfügung - also entweder warten und nacheinander losschicken oder für die Fallis einfach mal nen LKW kaufen .. da sind die auch nicht mehr so Fußkrank ;-) Kostet im RSF Plus glaub ich 36 Prestige keine Ahnung was die im Orginal e-file kosten ... gehen halt verloren wenn du dann doch noch mit den Rumfliegst.

PSW sind besonders wichtig am besten 2-3 am Anfang der Kampagne kaufen und immer mit denen schön üben. Die machen dir dann auch mal ne Ari platt bzw. schwächen sie zumindest. Kannst mit denen ja auch mal um Feindeinheiten rumkurven.

Du solltest im Kampagnenspiel immer versuchen bei nem gloreichen Sieg durch reload nen Prototyp zu bekommen. Diese würde ich auch in der Regel nicht verkaufen, wie es hier oft empfohlen wird. Sie zählen nämlich meiner Erfahrung nach NICHT zu dem Gesamtwert deiner Kernarmee dazu aus welchem dein Prestige für das nächste Szenario berechnet wird.

Ausserdem solltest du von Anfang an versuchen alles zu besetzen was geht. Also auch die Städte/Flugplätze usw. Felder die kein Sieg/Nachschubhex sind - die bringen ebenfalls Prestige. Gerade am Anfang (Madrid, Sedan ... lässt sich dadurch bißchen mehr Prestige bekommen).

viele Grüße

HeWeR

Strakuweit Offline

Nachschubgefreiter

Beiträge: 30

02.02.2006 15:09
Ein Originalszenario treibt mich zum Wahnsinn Antworten
Hallo zusammen

Wieder mal Herzlichen Dank für Eure zahlreichen wertvollen Tips. In Sachen Fallschirmjägern, habe ich endlich herausgefunden, daß mir in Nowgorod tatsächlich nur eine Tante Ju zur Verfügung steht. Ich muß also erst ein Fallschirmjägerregiment ausladen, bevor ich das nächste losschicken kann. Nun ja, wenn man das weiß, ist es durchaus akzeptabel.

Die Späher habe ich in der Tat seither vernachlässigt. Hauptsächlich wohl deshalb, weil ich meine Aufklärung bis jetzt vor allem durch die Jäger betrieben habe.

Ich hatte gestern nur Zeit für einen einzigen weiteren Versuch, der mir immerhin einen "taktischen" eingebracht hat. Danach war allerdings Feierabend. Maus eingefroren Vermutlich deshalb die o.a. Aussage "ein taktischer Sieg bringt nichts."

Ich hoffe nun, heute abend die Hürde Nowgorod endlich zu nehmen. Unter Zuhilfenahme all Eurer Tips, dürfte das wohl nicht mehr allzu utopisch sein.

Schöne Grüße
Strakuweit

Strakuweit Offline

Nachschubgefreiter

Beiträge: 30

03.02.2006 09:07
Ein Originalszenario treibt mich zum Wahnsinn Antworten
Hallo zusammen

GESCHAFFT!!!

Vielen Dank allen, die sich mit meinem Problem auseinandergesetzt haben. Ohne Eure Tips, wäre ich heute wohl schon irgendwo eingewiesen worden.

Schönes WE
Strakuweit

Harlekin Offline

Postingschütze

Beiträge: 110

13.02.2006 22:25
Ein Originalszenario treibt mich zum Wahnsinn Antworten
sau-schwer ist das scenario auch wenn man es ohne kampagne spielt.

Rayydar Offline

Generalspammarschall


Beiträge: 11.938

14.02.2006 20:52
Ein Originalszenario treibt mich zum Wahnsinn Antworten
Das Einzel-Nowgorod ist eigentlich nicht zu packen, weil einem die Power-Kerneinheiten fehlen. Da ist angeblich auch ein Bug drin: Verstärkungen, die kommen sollen, kommen eben nicht.
Ich empfehle Amonas 'Nowgorod II'. Gibts bei den Raiders.

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Vorwärts, Genosse neue Version: Diskussionen und AARs
Erstellt im Forum Kampagnen von Major Heinz
137 08.03.2019 08:44
von Etzel • Zugriffe: 17488
Apocalypse Now Redux, 29.05.2013, 3Sat, 22.25 Uhr
Erstellt im Forum Fernseh-Tipps von Clu
0 14.05.2013 15:40
von Clu • Zugriffe: 614
Der KNK-Wahnsinn wütet weiter - mit 0%
Erstellt im Forum Kampagnen von reloadmaster
38 26.08.2010 08:03
von reloadmaster • Zugriffe: 3776
Bitte Herr Spielberg…stoppen Sie diesen Wahnsinn!
Erstellt im Forum Moment mal! von Clu
10 07.08.2009 12:30
von Micha • Zugriffe: 1001
Probleme bei "Klotzen..."
Erstellt im Forum Kampagnen von Joerg0866
6 03.09.2004 08:46
von nobody • Zugriffe: 1044
Klotzen läuft nicht mehr
Erstellt im Forum Kampagnen von ehlerix
7 09.02.2006 09:27
von nobody • Zugriffe: 1399
Passwort_Bug ...mal wieder
Erstellt im Forum Equipment & Patches von Eiswolf
2 13.08.2006 13:21
von nobody • Zugriffe: 893
Tobruk
Erstellt im Forum Sonstige PG3D-Themen von ElGenerale
4 13.11.2008 16:10
von nobody • Zugriffe: 974
 Sprung  

  PBEM-Liga für PG3D und viele weitere Spiele: »Panzerliga.de« *** Internationales OG-Forum: »Open General Forums« (engl.)  

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz