Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 102 Antworten
und wurde 5.718 mal aufgerufen
  
 Turnier-Hauptquartier aufgelöst
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Rayydar Offline

Generalspammarschall


Beiträge: 11.938

11.03.2008 19:31
Giganten an der Weichsel Antworten
Ich wünschte, das wäre bei meinem Gegner auch so!
Naja, dann kannst du eine evtl. Luftunterlegenheit wohl verschmerzen.
Scipio Offline

Literaturmajor


Beiträge: 1.812

11.03.2008 20:14
Giganten an der Weichsel Antworten

Quote:
Danke nochmals, Scip.
Zu deiner Kill-Prio:
Feindpanzer sind doch viel leichter zu vernichten, wenn sie keine [C]-Einheit mehr im Rücken haben!



Hi,
klar sind die C-Einheiten wichtig.
Aber meistens sind einige Truppen ohne Unterstützung. Und wenn ich einen Panther wehrlos erwische, dann haue ich lieber erstmal den weg.
Wenn ich keine anderen günstigen Gelegenheiten finde, versuche ich i.d.R. die Front an einer Stelle zu durchbrechen und dann per Überrennen die C-Einheiten zu erwischen.

Gruß
Scipio
Infernalex Offline

Forumsgrenadier

Beiträge: 327

13.03.2008 13:22
Giganten an der Weichsel Antworten
Zwischenbericht nach turn 6: dt.Spiel sieht ähnlich wie Scipios aus,russisches auch zufriedenstellend, alle Russen warten schußbereit an der Weichsel aber es kummt nix,kummt nix...
Scipio Offline

Literaturmajor


Beiträge: 1.812

13.03.2008 13:28
Giganten an der Weichsel Antworten
Hi,
langsam bekomme ich das Gefühl, daß die vom TBG überhaupt nicht wissen, was das [C] im Einheitennamen bedeutet! Alex Gegner verheizt die als Kanonenfutter und auch Facongrande nutzt die gar nicht. Die WaffenSS habe ich noch gar nicht gesehen und auch im Norden standen seine C-Einheiten überall, nur nicht hinter den Panzern.

Gruß
Scipio
Rayydar Offline

Generalspammarschall


Beiträge: 11.938

13.03.2008 14:00
Giganten an der Weichsel Antworten
Umso besser! Leider gilt das nicht für alle TBG'ler.
Manche scheinen tatsächlich das Readme gelesen zu haben. Frechheit!

Anscheinend haben die nicht so einen regen Austausch in ihrem Turnier-HQ. Da stehen zwar auch häufig neue Beiträge drin, aber wenn sie sich nicht - wie wir - gegenseitig auf Fehler aufmerksam machen ...
Infernalex Offline

Forumsgrenadier

Beiträge: 327

13.03.2008 14:59
Giganten an der Weichsel Antworten
kein Wunder, obwohl das RSF2 eigentlich das Standard efile von TBG sein sollte und viele neue Szenarien im Programm sind, werden in der Liga hauptsächlich alte SSI Szenarien gespielt, und komischerweise immer die selben ( Windsor 43, Caen,..) Die spinnen doch die Amis
Rayydar Offline

Generalspammarschall


Beiträge: 11.938

13.03.2008 15:27
Giganten an der Weichsel Antworten
Sagen wir mal, sie sind etwas konservativer.
Aber genau deshalb habe ich mich so gewundert, dass SSI-Windsor43-Spieler Hoth sich so gut schlägt.
Etzel Offline

Literaturmajor

Beiträge: 1.036

13.03.2008 16:52
Giganten an der Weichsel Antworten
hmm, also wittmann kann mit seinen c- einheiten wunderbar hantieren, da konnte ich mir einiges abschauen...

schön daß es wenigstens bei euch gut läuft
Winter Offline

Stabsschreiber


Beiträge: 801

13.03.2008 21:55
Giganten an der Weichsel Antworten
ja er schlägt sich sogar bestens... und ist viel besser vorbereitet... und nach dem er jetz sogar die Hexen ausgezählt hat wann wo meine Verstärkung autaucht und "im Blindflug" (war keine Aufklärung möglich da weit hinterm Fluß) auch meine Verstärkungen zerbombt hat hab ich keinen Bock mehr... ist eh in Kürze erledigt und ich spar meinen Pixeltruppen den Blutzoll... hab versagt und melde 0:8...

Schande über mich und Euch noch viel Erfolg... ich nehm mal Auszeit... das hat mich angefressen...
Infernalex Offline

Forumsgrenadier

Beiträge: 327

13.03.2008 22:10
Giganten an der Weichsel Antworten
daß Hoth deinen Russen arg zugesetzt hat hab ich in deinem AAR ja mitbekommen, aber daß es für deine Deutschen auch so schlecht läuft...
wie ist das denn gekommen?
Winter Offline

Stabsschreiber


Beiträge: 801

13.03.2008 23:12
Giganten an der Weichsel Antworten
es lief nicht so schlecht bei den Deutschen... in meinem letzten Zug habe ich seine Südgruppe sowie seinen Elite-Jäger erwischt... Verluste standen 4:1 gegen Ihn denke schon das ich Ihn noch geknackt hätte wenn auch später als er mich... zumal er alles nach vorn gebracht hat...

aber nach dem ich dann meinen Sowjetzug geöffnet hab und das Desaster gesehn habe... sorry... da keinen Lust mehr... er konnte meine Verstärkung nicht sehen... dann hätte sein Aufklärer Sichtweite sieben oder acht haben müssen und die hatte er nicht.... also hat er in der Spielvorbereitung (?) die Hexen genau ausgezählt (gut vorbereitet sag ich ja) und ist einfach losgeflogen und hat Glück gehabt... Was wäre wenn da mein Jäger gestanden hätte?... so was finde ich nicht militärisch... ich war etwas baff... das kannte ich nicht... habe den Zug abgebrochen und wutendbrannt das Spiel als verloren gemeldet... was für ein Käse aber auch (!) ich mein Du schickst doch Deine Luftwaffe nicht los wenn die Aufklärung kein Ziel vorgibt oder? ach Sch*** drauf... wen das Schule macht wird das Spiel uninterressant....

Rayydar Offline

Generalspammarschall


Beiträge: 11.938

14.03.2008 03:04
Giganten an der Weichsel Antworten
Winter!
Ehrlich gesagt, traue ich Hoth von seinem Charakter her auch gekonnte Cheats zu. Aber was ich nicht beweisen kann, behaupte ich auch nicht. Wahrscheinlich hat er sich die Sache nur in der Suite angeschaut.

BLOSS:
Was soll der Scheiß, die ganze Partie 0:8 verloren zu geben, wenn man mit den Deutschen noch eine Chance auf ein 2:4 oder ein 1:6 hat?!?

Nimm mal bitte zur Kenntnis, dass z.B. meine Wenigkeit nach bestem Wissen und Gewissen kämpft (auch gegen bescheuerte Email-Provider), obwohl ich weder Zeit noch Lust zu diesem Szenario hatte.

Ein toller Teamplayer bist du! Wer solche 'Kameraden' hat, braucht ja keine Gegner mehr!

Und auch hier noch mal:
Entweder du meldest dein glorreiches 0:8 ordnungsgemäß per Report oder du spielst weiter. Aber was zur Hölle soll diese 'Meldung' in drei verschiedenen Forumsthreads?

Cayysar hat fertig!
Winter Offline

Stabsschreiber


Beiträge: 801

14.03.2008 08:45
Giganten an der Weichsel Antworten
mein Cayysar...

einen cheat unterstell ich nicht einmal...

das ich die Partie aus wut abgebrochen und verloren gemeldet habe bedauer ich... und bedauer ich aber auch wieder nicht... das war emotional...

es gibt für (mich zumindest) sowas wie eine ungeschriebene Spielethik und es gibt militärische Grundsätze...

1. die nach und nach eintreffenden Verstärkungen im PG haben Ihren Reiz aber auch Ihre Schwächen... Wenn es mir gelingt (durch gezielte Angriffsführung z.B.) mit meinen Truppen schon beim Eintreffen der Verstärkung im Bereitstellungsraum zu stehen dann ist das "erspielt". Weil ich dem Gegner ja die Möglichkeit gegeben habe auf meinen auf den Verstärkungspunkt zulaufenden Angriff zu reagieren (z.B. Konotop oder Taifun ganz wichtig).

2. Wenn ich aber "blind" d.h. ohne Aufklärungsergebnisse oder Truppen in dem Raum auf einen Verstärkungspunkt weit im Hinterland zufliege und da Dampf mache dann ist das für mich unsauber weil so "real" ja gar nicht möglich. Da mache ich mir nämlich Spielschwächen zu Nutze und spiele obendrein noch auf Gut Glück...

3. Ich entschuldige mich hiermit bei allen meinen Mitstreitern, gibt keine Entschuldigung dafür ich weiss - ich zieh auch meine Konsequenz...

Grüsse,

Winter
Infernalex Offline

Forumsgrenadier

Beiträge: 327

14.03.2008 11:34
Giganten an der Weichsel Antworten
ich vertsehe deine Argumentation nicht ganz von wegen miltärisch unrealistisch und so, ist doch ganz natürlich daß man die Möglichkeiten des Spiels nutzt und Verstärkungen angreift wenn man weiß wann und wo sie kommen, du hättest ja zum Beispiel deine Flak eine Runde vorher dort parken können und es so verhindern, läuft eben wirklich wie du sagst darauf hinaus daß er besser vorbereitet war.
Ich hab z.B grade gegen Maxmann in der Panzerligameisterschaft "Sichelschnitt 1940"gespielt , ich war am gewinnen dachte ich, war grade mit meinen Deutschen fertig geworden und war sicher daß er es unmöglich in der selben Runde schaffen könne,mein Sieghex von einem Wald von eigenen Einheiten umgeben, unangreifbar aus der Luft und er hatte kaum noch Sturmtruppen -- was macht er: er schießt mir mit 3 aufeinanderfoldenden Ari-Angriffen die Flak weg die im Sieghex stand, fliegt mit Fallis im Lufttransport drüber und entlädt sie im gleichen Zug. ( dazu muß man wissen daß im PL-efile alles was fliegt sich phasenweise bewegen kann, verladene Fallis die nach einer Flugstrecke noch Bewegungspunkte haben können dann auch sofort landen )
Was glaubst du wie ich mich im ersten Moment geärgert hab aber dann hab ich mir gesagt daß ist halt schlechte Vorbereitung meinerseits gewesen, hätte ja auch einen Panzer dort plazieren können,der wäre nicht so schnell weggepustet gewesen. Deshalb gleich alles hinzuschmeissen war sicher ein Fehler, zeugt von angegriffenen Nerven.
Herr General , ich schlage vor sie nehmen sich mal eine Woche Urlaub in der Etappe, Paris oder so, hauen sie mal ordentlich auf den Putz und kommen sie wieder wenn sie etwas mehr Kampfgeist haben - wegtreten
Rayydar Offline

Generalspammarschall


Beiträge: 11.938

14.03.2008 16:18
Giganten an der Weichsel Antworten
Ich weiß auch nicht, was an Angriffen auf Verstärkungen so deprimierend sein soll. Pinkley hat mir auch einen JS2 im Anmarsch mit der Henschel auf 3 gebracht. Außerhalb seiner Sichtweite, aber er schreibt, genau da hätte er die Verstärkung auch platziert. Angesichts der großen Pulks und kürzesten Wege plausibel.
So what? Dafür hat er nun die Henschel verloren (s. mein AAR)!

Unrealistisch oder gar 'unethisch' finde ich das jedenfalls nicht.
Die Russen haben vor Beginn der 'Zitadelle' die deutschen Bereitstellungsräume massiv beschossen.
Die deutschen Panzerdiv. in der Normandie sind schon auf dem Anmarsch zerbombt worden.

Natürlich kann oder sollte man Einzelspiele, die hoffnungslos verloren sind, aufgeben - aber nicht die ganze Partie, wenn man mit der anderen Seite noch eine Chance hat, und schon gar nicht, wenn es kein 'Privatvergnügen' ist, sondern ein Team dranhängt. Das finde ich wirklich nicht in Ordnung.

Da lobe ich mir Etzel, der zwar auch verloren, aber wenigstens durch bravourösen Kampf ein Pünktchen gerettet hat.
Scipio Offline

Literaturmajor


Beiträge: 1.812

14.03.2008 16:24
Giganten an der Weichsel Antworten
Hi,
hat jemand gerade eine gute Idee für mich, wie ich im Norden über den Fluß kommen kann, wenn sich mein Gegner einfach hinter dem Fluß verschanzt, ohne daß ich ihn mit meinen Panzern zerstören könnte?
Wenn ich die Pioniere ans Flußufer stelle, sind die ja tot. Am ehesten könnte ich mir noch vorstellen, mit einem Tiger II und Kampfunterstützungseinheiten dahinter auf die Furt zu fahren und den Gegenangriff schlucken lassen.

Gruß
Scipio
Rayydar Offline

Generalspammarschall


Beiträge: 11.938

14.03.2008 17:03
Giganten an der Weichsel Antworten
Ja genau, dass ist das Problem, wenn der Russe die Infernalex-Strategie anwendet. Deshalb habe ich für solche Fälle ein 2:2 befürchtet - was ja für uns schon ein schöner Erfolg wäre *gequält grins*.

Der 'Pionierpanzer' auf dem Furthex sollte im Idealfall den 'Unkaputtbar'-Anführer haben; hast du sowas? Dann tut's vielleicht auch ein Panther oder Tiger I. Bei der [C]-Einheit dahinter aufpassen, dass sie nicht in Ari-Reichweite steht.
Überhaupt scheint mir die russ. Ari das größte Problem dabei zu sein.
Wenn die ausgeschaltet ist (mit eigener 17K18 und He-177?), kannst du evtl. auch Brückenpios verwenden und sie mit Panzern abschirmen.
Etzel Offline

Literaturmajor

Beiträge: 1.036

14.03.2008 17:03
Giganten an der Weichsel Antworten
so hat es mein gegner gemacht, allerdings brauchte er mehrere anläufe, da ich die furt regelmäßig geräumt habe, allerdings hatte ich da auch noch panzer...
Infernalex Offline

Forumsgrenadier

Beiträge: 327

18.03.2008 20:08
Giganten an der Weichsel Antworten
Hat jemand gehört wie es bei Jörg und Matze läuft?
Rayydar Offline

Generalspammarschall


Beiträge: 11.938

18.03.2008 21:26
Giganten an der Weichsel Antworten
Matze hat mir am 12.03. gemailt:

Quote:
Züge werde hin und her geschmissen - nur etwas schleppend :o) Bediene mich auch der Infernalex-Taktik. Bisher sieht es noch nicht negativ aus :o)

Joerg ist in Österreich und hat wohl keine Zeit für AARs.
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Der letzte "Gigant", ZDF info, 15.08.2015, 21:45 Uhr
Erstellt im Forum Fernseh-Tipps von Parabellum
0 30.07.2015 23:29
von Parabellum • Zugriffe: 626
Komplett-Download
Erstellt im Forum Download von Rayydar
0 28.12.2014 14:52
von Rayydar • Zugriffe: 3262
Suche Tester für meine Kampagne
Erstellt im Forum Kampagnen von Major Heinz
276 12.01.2013 17:34
von Pavel • Zugriffe: 17287
Duell der Giganten, Panzerkampf in der Normandie
Erstellt im Forum Buchbesprechungen von Gerd
8 02.12.2005 08:33
von nobody • Zugriffe: 1121
Verbrannte Erde; Schlacht zwischen Wolga und Weichsel
Erstellt im Forum Buchbesprechungen von Gerd
1 07.05.2004 11:20
von nobody • Zugriffe: 839
Transportflugzeut "Gigant"
Erstellt im Forum Verbesserungsvorschläge von Arne
13 29.04.2006 10:16
von nobody • Zugriffe: 1562
Lufthoheit an der Weichsel
Erstellt im Forum Turnier-Hauptquartier aufgelöst von Rayydar
9 12.03.2008 16:20
von nobody • Zugriffe: 859
Der Schatten des Giganten, 08.02.2009, Tele5, 20.15 Uhr
Erstellt im Forum Fernseh-Tipps von Clu
1 29.01.2009 09:44
von nobody • Zugriffe: 893
 Sprung  

  PBEM-Liga für PG3D und viele weitere Spiele: »Panzerliga.de« *** Internationales OG-Forum: »Open General Forums« (engl.)  

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz