Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | Landkarte | Globale Map | FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 459 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
Raiders-PG-Forum » Sonstige PG3D-Themen » Sonstige PG3D-Themen » Kommentar zu 'Rostov' Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.641


17.09.2003 01:38
Kommentar zu 'Rostov' Zitat · antworten
Bruno hat folgendes zu 'Rostov' geschrieben:

Quote:
Ein wirklich nettes Scenario mit einer abwechslungsreichen Karte und durchwachsenen Einheiten. Das einzige was den Spielspaß beeinträchtigt ist die Überlegenheit der Deutschen. Allein die beiden Bomber sind mörderisch, zumal ohne große Anstrengungen zwei weitere hinzugekauft werden können. Den Sowjets bleibt also nur der Rückzug, wobei der Fluß als natürliche Barriere wegen der zahlreichen dt. Artillerie nicht ernsthaft verteidigt werden kann. An erfolgversprechende Gegenangriffe ist wegen fehlender Panzer ebenfalls kaum zu denken. Dementsprechend gewinnt bei 100:100 regelmäßig der schnellere "Deutsche". Der Ausgewogenheit wegen sollten die Prestigewerte zugunsten der Sowjets geändert werden. Dann ist Spielspaß auch über den 10. Zug hinaus garantiert.

Zu bedenken ist vielleicht, dass die Russen durchaus alle 4 Runden einen T-34 kaufen können. Der sollte sich natürlich nicht direkt mit den dt. Power-Panzern anlegen, aber zum massenhaften Überrollen von angeschlagener Inf. und Ari ist er immer gut.
Weiterhin sind die schwer zu erreichenden Ziele bei ziemlich knappem Rundenlimit eine Herausforderung für die dt. Seite.

Eine Alternative könnte Amonas Kampagnen-Rostov als Einzelszen sein.
Da ist die russ. Ari bedeutend stärker, und die Sieghexe sind noch weiter weg. Aber wäre das mit normalen Einheiten anstelle der Kernarmee dann für die Deutschen noch zu gewinnen?




17.09.2003 19:57
Kommentar zu 'Rostov' Zitat · antworten
ich finde auch das die Settings bei Rostov besser mit 100 für die Deutsche Seite und vielleicht 200, oder höher, für die russische Seite gezockt werden sollte. Man hat zwar dann wohl immer noch schlecht Chancen die Deutschen aufzuhalten aber man kann doch damit die Verteidigung besser ausbauen. Klar mit historisch hat es dann nicht mehr viel zu tun, aber die chancengleichheit is dann besser gegeben.
Ein guter Tipp zu dem Spiel: Die PSW inv. mit dem Motorrad kann man per Flugplatz in Luftfracht verschicken. So kann man eventuell eingenommene Siegeshex rückerobern oder auch gar das einzige Deutsche einzunehmende Siegeshex besetzen...


Bruno
Nachschubgefreiter
Beiträge: 20

17.09.2003 22:57
Kommentar zu 'Rostov' Zitat · antworten
Da hatte ich aber Glück, daß Du (Jerry) bei unserem Spiel noch nicht auf die Idee gekommen bist. Das hätte ein leichtes Spiel für Dich werden können.

Zum Scenario: Zwar kann man alle 4 Züge einen T-34 kaufen, doch das nützt wenig, wenn der Gegner 4 starke Bomber hat. Außerdem fehlt einem dann das Geld für starke Flugabwehr. Zudem muß man erst einmal mehr als 8 Züge gegen die dt. Übermacht durchhalten...

Gruß Bruno


Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.641


18.09.2003 10:35
Kommentar zu 'Rostov' Zitat · antworten

Quote:
Die PSW inv. mit dem Motorrad

Wie wär's mit 'Krad-Aufklärer'?


Raiders-PG-Forum » Sonstige PG3D-Themen » Sonstige PG3D-Themen » Kommentar zu 'Rostov'
   

  PBEM-Liga für PG3D und viele weitere Spiele: »Panzerliga.de« » Internationales PG-Forum: »JP's Panzers« (engl.)  

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen