Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 946 mal aufgerufen
  
 Moment mal!
Gerd Offline

Oberst d. Fernschreiber


Beiträge: 2.766

04.08.2005 23:13
Gute alte DDR?? Antworten
Da hat sich ein Politiker einmal wieder unbedacht geäußert, oder doch nicht so unbedacht?
DDR und die Verrohung im Osten miteinander in Verbindung gebracht und ein Aufschrei geht durch die Presse.
Nein, denke ich als ich den Artikel in der hiesigen Zeitung lese, das hat er nun davon.
Wieder einer der sich schnell am Abend entschuldigen muß und nur kleinlaut auf die EIGENTLICHE Richtigkeit seines Beitrages hindeutet, vergebens. Politkarierre ade?
Da hilft auch keine renomierte Rückendeckung der kriminalistischen Statistik.
Wieder fällt man übereinander her und rührt mit viel Getöse die Wahlkampftrommlen, da kann man sich nur wundern und die aufsteigende Übelkeit unterdrücken.

Joerg0866 Offline

Verbalkanonier

Beiträge: 624

05.08.2005 22:38
Gute alte DDR?? Antworten
Da ich gebürtiger "OSSI" und im "SOZIALISMUS" aufgewachsen, möchte und muß ich mich zu diesem Thema äußern. Habe mir die Diskussion dieses Politikers mit einer PDS-Vertreterin im Fernsehen angesehen. Zu aller erst muß ich mal feststellen, dass wir auch nach all den Jahren noch lange nicht ein Volk sind. Traurig aber wahr!!! Das wird noch Jahrzehnte dauern.
Aber das Argument dieses Politikers: Die Proletarisierung des Sozialismus sei an diesen schrecklichen Verbrechen schuld ist nun mal Schwachsinn. Schlimm genug was da geschehen ist. Aber das ist bestimmt kein Problem des ehemaligen Sozialismus. Aus eigener Erfahrung möchte ich da bestimmt nichts schön reden.
Und was die "kriminalistischen Statistik" betrifft: Auch ich habe diesen Kriminologen gehört. Es gab aber keine Aussage oder Erklärungsversuche zu den Ursachen. Die nackten Zahlen mögen zwar stimmen. Aber das warum bleibt im Dunkeln verborgen.

Joerg0866 Offline

Verbalkanonier

Beiträge: 624

05.08.2005 22:44
Gute alte DDR?? Antworten
Was ich noch vergessen habe zu erwähnen:
DAS IST BESTIMMT KEIN GEEIGNETES THEMA FÜR DEN WAHLKAMPF.
Leider wird es bestimmt dafür benutzt werden.

Gerd Offline

Oberst d. Fernschreiber


Beiträge: 2.766

05.08.2005 23:57
Gute alte DDR?? Antworten
Da stimme ich dir zu, Erklärungen wird man für solche Verbrechen nie finden und im Wahlkampf(sonst wohl auch) scheint in der Politik leider alles erlaubt zu sein! *würg*

Rommel Offline

Stabsschreiber


Beiträge: 790

06.08.2005 11:37
Gute alte DDR?? Antworten
da ich auch im osten groß geworden bin, kann ich das ganze auch ein wenig beurteilen. ich denke nicht, daß die verrohung oder das wegsehen ein phänomen des ostens oder des sozialismus ist, sondern eher ein phänomen von großstädten... wer kennt schon dort seine nachbarn oder wer will sie überhaupt kennen und wer schert sich dann um die probleme und taten anderer - sicher nicht jeder.

Scipio Offline

Literaturmajor


Beiträge: 1.812

06.08.2005 11:59
Gute alte DDR?? Antworten
Hi,
u dem Thema, wie es in der DDR wirklich war, kann ich nichts sagen - wäre ich 50km weiter westlich geboren, wäre ich schon Holländer.
Aber es gibt zwei Phänomene, die soweit ich es gehört habe statistisch belegt sind:

1. Die Kindstötungsrate ist im Osten höher als im Westen.
2. Seit der Wende geht sie im Osten zurück.

Das ist ein gesellschaftliches Problem, und was liegt da näher als die Ursachen in der Gesellschaftsordnung zu suchen?
Ich weiß nicht, ob es an einer "Proletarisierung" liegt. Dann müßte es ja im Westen, wo es ja auch (z.B. im Ruhrgebiet) ähnliche Probleme wie im Osten gibt, eine ähnlich hohe Kindstötungsrate geben. Sollte es aber einen statistisch signifikanten Zusammenhang geben, zwischen sozialem Status und der Kindtötungsrate, dann hat Schönbohm wohl recht (auch wenn es unangenehm sein mag).

Sollte sich dieser Zusammenhang nicht herausstellen, stimme ich Rommel zu, daß es wohl kein generelles Problem des Sozialismus ist - Perverse gibt es in jeder Gesellschaftsordnung.
Gruß
Scipio

Fennek Offline

Stabsschreiber

Beiträge: 792

06.08.2005 14:50
Gute alte DDR?? Antworten
Also ersteinmal: Aussagen wie die sie besagter Politiker gemacht hat liegen wohl darin begründet, dass es zur Zeit "in" ist erst zu reden, und dann zu denken. Und selbst wenn es stimmen sollte, heißt das noch lange nicht, dass man sowas einfach sagt (vor allem vor der Presse).

@Scipio: ich kenne die von dir angesprochene Statistk leider nicht, will aber davor warnen, dass statistische Signifikanz nichts über Relevanz aussagt. Mit Statistik kann man Grundsätzlich mal alles nachweisen, wichtig ist hierbei das Studiendesign. Z.B. besteht ein signifikanter Zusammenhang zwischen den Bruttoregistertonnen der Welttankerflotte und dem Einsatz von Elektrorasierern... Das beides aber überhaupt nicht zusammenhängt (direkt) ist wohl logisch. Allerdings, an dieser Stelle @Rommel, fand das Verbrechen nicht in einer Grossstadt statt, sondern "auf dem Dorf". Und hierbei gilt möglicherweise, in wie weit das stimmt kann ich als Wessi nicht beurteilen, hab es nur von Bekannten aus den neuen Ländern gehört, dass gerade auf dem Dorf in der Folge der Wiedervereinigung die "Dorfgemeinschaften" auseinandergebrochen sind, und daher die Anonymität im Osten auch auf dem Dorf, nicht nur in der Stadt, in einem Umfang gegeben ist, wie es im Westen nicht der Fall ist.

Scipio Offline

Literaturmajor


Beiträge: 1.812

06.08.2005 17:12
Gute alte DDR?? Antworten
Hi Fennek,
diese Statistik ist im ZDF zitiert worden, das ich als seriösen Sender ansehe.

Bzgl. Deiner Einwendung zur Statistik hast Du recht. Ein (weiteres) beliebtes Beispiel ist auch die Geburtenrate und die Braunkohleförderung in der ehem. DDR. Das eine ist nicht die Ursache des anderen, geht aber auf die gleiche Ursache zurück.
Ich selbst glaube auch nicht, daß Einkommensverhältnisse o.ä. darüber entscheiden, ob jemand seine Kinder tötet oder nicht.
Vielmehr handelt es sich bei solchen Tätern meiner Meinung nach einfach um Perverse, die es wohl in jeder sozialen Schicht geben kann.

Zum Thema Anonymität:
Ich glaube nicht, daß das die Ursache für derartige Verbrechen ist. Sie ermöglicht solche Taten nur. Denn in einem Dorf, wo jeder jeden kennt, würden ja Nachbarn Fragen stellen, wenn eine Schwangere auf einmal ohne Kind daherkommt (und das ganze 9x).

Wie gesagt: als rational, normal denkender und fühlender Mensch kann man solche Taten wohl nicht erklären.
Gruß
Scipio

Rommel Offline

Stabsschreiber


Beiträge: 790

06.08.2005 17:54
Gute alte DDR?? Antworten
das ist richtig, die ANONYMITÄT ist NICHT die ursache, aber "unterstützt" unter umständen solche oder ähnliche taten.

wie du schon richtig festgestellt hast, verrückte gibt es überall ! z.b. auch (oder vor allem ??? ) in amerika und die hatten noch NIE den sozialismus...

Fennek Offline

Stabsschreiber

Beiträge: 792

06.08.2005 19:33
Gute alte DDR?? Antworten
Das Anonymität die Ursache ist hab ich ja auch nicht gesagt, ist vielleicht nicht so klar rübergekommen. Das sie unterstützt steht wohl ausser Frage, da wie Scipio schreibt, wenn jeder jeden kennt fällt es einfach (irgendwann) auf. Und noch eine Statistik zur Anonymität: Seit die Babyklappen (bzw. die anonyme Geburt) in Deutschland eingeführt wurden sank die Kindstötungsrate (und Abtreibungsrate) exakt um 0,0%, und dennoch werden jährlich Hunderte Kinder anonym geboren/abgegeben. Soviel also zu Lösungsversuchen der Politik bzw. von Verbänden...

Gerd Offline

Oberst d. Fernschreiber


Beiträge: 2.766

06.08.2005 20:02
Gute alte DDR?? Antworten
Unabhängig vom eigentlichen Verbechen ist es immer abstoßend zu sehen, wie sich die Politik solcher Sachverhalte annimmt und für sich benutzt. Über solche Themen zu referieren gibt es bestimmt fachkundige Personen und es sollte auch nicht in solcher Form veröffentlicht werden.
Mein Fazit: Falsche Person->unqualifizierte Äußerung->falsches Medium/falscher Ort

@Fennek: Mit deiner 0,0% scheint es mir aber doch fraglich, denn wo wären diese hunderten Kinder vorher geblieben? Man bedenke auch die Dunkelziffer von nicht bekannten Kindstötungen/Abtreibungen.
Man muß das eher so sehen, was man diesen Kindern erspart und womöglich auch gerettet hat.

Fennek Offline

Stabsschreiber

Beiträge: 792

06.08.2005 20:27
Gute alte DDR?? Antworten

Quote:
@Fennek: Mit deiner 0,0% scheint es mir aber doch fraglich, denn wo wären diese hunderten Kinder vorher geblieben?


Ich kann nur sagen, was in dieser Statistik stand...
Im zugehörigen Artikel stand als Erklärung dabei, dass Frauen diese Babyklappen aus "Bequemlichkeit" nutzen, weil sie in der öffentlichkeit sehr bekannt sind, da sie häufig diskutiert werden. Im Gegensatz dazu nutzen sie soziale Beratungsangebote nicht, da sie diese nicht kennen. Problem wie meist: falsche oder unvollständige Information der Öffentlichkeit

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Der gute Göring, 13.01.2020, PHOENIX, 20:15 Uhr
Erstellt im Forum Fernseh-Tipps von Parabellum
0 10.01.2020 19:31
von Parabellum • Zugriffe: 278
Das alte Gewehr, 23.09.2019, 3sat, 0:10 Uhr
Erstellt im Forum Fernseh-Tipps von Parabellum
0 10.09.2019 15:26
von Parabellum • Zugriffe: 399
Das alte Gewehr, MDR, 18.04.2015, 23:20 Uhr
Erstellt im Forum Fernseh-Tipps von Parabellum
1 18.04.2015 17:07
von Rayydar • Zugriffe: 686
2 alte Bücher "Narvik" und "Rommel"
Erstellt im Forum Buchbesprechungen von
1 16.06.2003 19:07
von nobody • Zugriffe: 758
NEUES ALTES THEMA
Erstellt im Forum Equipment & Patches von
2 06.07.2004 11:32
von nobody • Zugriffe: 960
Eine neue und GUTE Kampagne
Erstellt im Forum Kampagnen von Rayydar
234 16.02.2011 15:14
von Panzerlurch • Zugriffe: 20669
Wembley - ob alt, ob neu, immer ein Grund für *freu*!
Erstellt im Forum Fußball allgemein von Rayydar
4 24.08.2007 14:17
von nobody • Zugriffe: 697
alte DOS-Spielereien
Erstellt im Forum Sonstiges von ziemann
1 29.11.2007 23:01
von nobody • Zugriffe: 878
 Sprung  

  PBEM-Liga für PG3D und viele weitere Spiele: »Panzerliga.de« *** Internationales OG-Forum: »Open General Forums« (engl.)  

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz