Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.034 mal aufgerufen
  
 Turnier-Hauptquartier aufgelöst
Scipio Offline

Literaturmajor


Beiträge: 1.812

19.12.2006 00:05
Turnier-Strategie Antworten
Hi,

ich finde, daß sich der Generalstab bzgl. des Turniers ruhig mal austauschen sollte.

Insbesondere wir schwächeren Spieler können sicher eine Menge lernen von den Meisterstrategen (Joerg, Rayy, Bruno etc.).

Mein Problem ist z.B. die Strategie. Ich habe in meinen bisherigen Kursk-Partien immer verloren und zwei Schwachpunkte entdeckt:

1. wie knacke ich am effizientesten die Kombination tiefe Eingrabung + Minen/Bunker + massive Artilleriedeckung und entgehe gleichzeitig dem russischen Panzer-Gegenschlag?

2. welche Strategie (Wege) empfehlt? Ihr?

Gruß
Scipio

Infernalex Offline

Forumsgrenadier

Beiträge: 327

19.12.2006 23:03
Turnier-Strategie Antworten
Klotzen statt kleckern heißt die Devise, im Norden und im Süden jeweils an einem engen Frontabschnitt mit geballter Kraft angreifen und wenn einmal ein Durchbruch geglückt ist versuchen die feindl. Aris zu zerschlagen um Gegenangriffen möglichst die Basis zu nehmen. Mehr fällt mir dazu eigentlich nicht ein. Es hängt halt sehr davon ab wie der Gegner agiert, bewegt er anfangs viele seiner Truppen ist es relativ leicht, verharrt er aber in seinen gut ausgebauten Stellungen und zieht nur seine Aris in Reichweite ist es ein hartes Stück Arbeit. Bis die russischen Verstärkungen im Osten eintreffen sollte die Wehrmacht schon tief in die russischen Stellungen eingedrungen sein sonst wird es hart .

Rayydar Offline

Generalspammarschall


Beiträge: 11.936

23.12.2006 12:18
Turnier-Strategie Antworten
Ich betrachte mich zwar nicht als Meisterstrategen, aber trotzdem hier meine Erfahrungen - leider auschließlich gegen die KI!

Deutsche:
Die Panther in Turn 1 auftanken!

Grundsätzlich die angreifenden Einheiten mit Waffen-SS kampfunterstützen! Besonders bei der Ari macht sich das stark bemerkbar. Primärziele der Ari: die 7,62 Pak.

StuG und Ferdinands als Schutzschilde gegen Gegenangriffe vor die eigenen Einheiten, und zwar in Reichweite der russ. Stellungen, damit man im nächsten Zug mit voller Wirkung feuern kann.

Bei lokalen Durchbrüchen mit den Panzern zunächt die russ. Ari vernichten, damit die eigene SF-Ari, Inf. (SS. s.o.) und Flak ohne große Verluste nachgezogen werden können.

Sicherungskräfte (schwache Spähwagen an den Flanken und eingegrabene Inf. / 8,8 in den Sieg- / Nachschubhexen / Flugplätze) nicht vergessen!

Im Norden mit allem, was man hat, also auch dem WH-Korps aus dem Nordwesten, gegen Trosna (14,9) vorgehen. Bei Maloarchang (23,8) hat man zu wenig Platz.

Im Süden mit dem SS-Korps geradeaus gen Norden. Prochorowka muss zügig erobert werden, um einen Riegel gegen die russ. Verstärkungen zu bilden.

Mit dem WH-Korps aus dem Südwesten evtl. NICHT direkt auf Miropolje (14,29) vorrücken, sondern über 6,25/27/29 dem Russen in den Rücken fallen. Insbesondere das Nachschubhex Lgow (12,18) sollte zügig erobert werden. Dabei Fesselungsangriffe der WH-Einheiten aus dem Westen.

Tipps für die russ. Seite folgen. Wenn ich dazu komme, schicke ich auch noch ein paar taktische Karten per Email. Hier im Forum ist mir das wg. evtl. 'Gegenspionage' zu riskant.

NisRanders Offline

Postingschütze

Beiträge: 144

23.12.2006 13:05
Turnier-Strategie Antworten

Quote:

Tipps für die russ. Seite folgen. Wenn ich dazu komme, schicke ich auch noch ein paar taktische Karten per Email. Hier im Forum ist mir das wg. evtl. 'Gegenspionage' zu riskant.


Gibt es keinen "Gehlen" bei den Raiders?:D

Joerg0866 Offline

Verbalkanonier

Beiträge: 624

24.12.2006 16:06
Turnier-Strategie Antworten

Quote:
Ich betrachte mich zwar nicht als Meisterstrategen, aber trotzdem hier meine Erfahrungen - leider auschließlich gegen die KI!




Na für jemanden, der sich nicht als Meisterstratege fühlt ist das eine geballte Ladung Info.
Ich versuche meine Spielweise/Strategie mal kurz in Worte zu fassen. Eine einheitliche/richtige Herangehensweise gibt es wohl in keiner Partie. Kommt ja immer auf den jeweiligen Gegner an. Normalerweise spiele ich zum Anfang eher defensiv, d.h. Truppen zusammen ziehen und massiven Angriff vorbereiten(wenn nötig).
Auf jeden Fall, wie schon von Rayy beschrieben, die Panther im ersten Zug auftanken. Wenn ich zuschlage, dann mit geballter Kraft, d.h. keine Angriffe einzelner Truppen. Immer schön im Kampfverband. Wenn möglich so oft wie möglich die "Überrennen" Fähigkeit ausnutzen. Ordentliche Aufklärung vermeidet unnötige Opfer. Wenn ich mich zurückziehen muss versuche ich immer kleine Stolpersteine für den Gegner zu hinterlassen. Also einzelne Einheiten, die aber stark genug sind um den Gegner aufzuhalten oder zu bremsen. Vielleicht hilft es ja jemanden. Aber so detailiert wie bei Rayys Tipps fällt mir da nichts weiter ein. Ich wusste nicht mal, dass die Waffen-SS kampfunterstützend wirkt ;-(

Gruß Joerg0866

Rayydar Offline

Generalspammarschall


Beiträge: 11.936

31.12.2006 13:39
Turnier-Strategie Antworten
Und hier noch ein paar Tipps für die Russen:

Operativ:

1. Wie 'damals' den Gegner anrennen und ausbluten lassen.

2. Der Verlust einzelner Sieghexe ist nicht tragisch. Dafür je nachdem, wo der Gegner zuerst entscheidend geschwächt ist, mit konzentrierten Kräften der zweiten Linie (Panzer, Elite-StuG, Garde-Inf.) zum Gegenstoß ansetzen und versuchen, Belgorod im Süden oder Orjol im Norden zu erobern. Solange ihr eine der beiden Städte haltet, kann der Gegner nicht gewinnen! Er muss alle eigenen SH halten!
Ein Verteidigersieg ist kaum möglich; deshalb ist eine erfolgreiche Verteidigung schon ein schöner Erfolg.

3. Alternativ mit den Brückenpios (aufgesessen auf das Flusshex fahren!) ca. bei 5,9 mit einer Streitmacht über den Fluss und versuchen, Brjansk im NW zu erobern. Dann muss der Deutsche weit zurückfahren, um es sich wiederzuholen.

Taktisch:

1. Keine taktischen Gegenangriffe jenseits der eigenen Linien, sondern nur durchgebrochene Feindeinheiten mit Einheiten der zweiten Linie einkesseln und mit Mehrfachangriffen vernichten.

2. Nicht ohne Not Eingrabungen aufgeben! Stattdessen angeschlagene Einheiten der ersten Linie, vor allem die Pak, wieder auffüllen. Prestige ist zwar nicht zum Auffüllen aller, aber doch vieler Einheiten vorhanden.

3. Möglichst verhindern, dass der Gegner sich in den befestigten Stellungen ruckzuck eingräbt. Dann ist er kaum noch zu werfen.

4. Ari rechtzeitig aufmunitionieren. Deckungsfeuer ist wg. der Unterdrückung in vielen Fällen sinnvoller als gezielte Gegenschläge.
Ausnahmen sind die Primärziele:
a) Feind-Ari
b) Waffen-SS. Ohne deren Kampfunterstützung sind die dt. Panzer schon eher knackbar.
c) dt. Spähwagen. Wenn die z.B. im Süden ausgeschaltet sind, kann man mit der Ari von 30,33 in Reichweite der dt. Power-Ari 23,34 ziehen und sie dezimieren.

5. Schont die Garde-Inf.! An Verstärkungen gibt es nur Panzer, mit denen bekanntlich kaum eine Stadt zu erobern ist. Die reguläre Inf. dagegen kann in Maßen 'verheizt' werden, wenn dadurch feindliche Powerpanzer vernichtet werden.

6. Neue Einheiten sollten trotz Anfangserfahrung 299 nicht gekauft werden - wg. des langen Anmarschweges!
Ausnahme evtl.: Eine Po-2 Kukuruznik, da sonst die russ. Aufklärung dank weniger und lausiger Spähwagen etwas im Argen liegt.

-----------------------------------------------------------------------

Für beide Seiten gilt:

Lufthoheit ist nicht alles, aber ohne Lufthoheit ist alles nichts.
Primärziele sind die Panzerknacker Ju87-G bzw. IL-2M3/37.
Setzt die Yak9-T möglichst nicht gegen Feindflieger, sondern ebenfalls gegen harte Bodenziele ein.

Noch was: Da es sehr viele Einheiten mit Anführereigenschaften gibt, schreibt doch die Eigenschaften in dt. Abk. in den Einheitennamen. Bei 'Eis.Vert.' oder 'Anh.Feuer' kapituliert auch die raffinierteste Feindaufklärung mit Online-Wörterbuch.

Zum Schluss noch ein 'Tagesbefehl' unseres ersten Bundespräsidenten Theo 'Papa' Heuss:
"Dann siegt mal schön!"

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Guderians Strategie - ASAP
Erstellt im Forum Kampagnen von unwichtich
42 17.11.2016 19:08
von Halloo • Zugriffe: 8611
Rundenbasierte Strategie Games
Erstellt im Forum Sonstiges von Pavel
2 02.12.2011 12:46
von Nina Blutdrache • Zugriffe: 811
Guderians Strategie.
Erstellt im Forum Kampagnen von Pavel
1 16.05.2010 05:18
von Rayydar • Zugriffe: 1377
Clu folgt Guderians Strategie. Auf 25%.
Erstellt im Forum Kampagnen von Clu
39 01.08.2007 19:56
von nobody • Zugriffe: 3099
Neues Turnier
Erstellt im Forum Archiv Club-Turniere von Rayydar
87 13.04.2012 16:04
von Rayydar • Zugriffe: 6399
Szenarioauswahl für das Raiders-Turnier
Erstellt im Forum Archiv Club-Turniere von Rayydar
12 29.01.2009 11:01
von nobody • Zugriffe: 1400
 Sprung  

  PBEM-Liga für PG3D und viele weitere Spiele: »Panzerliga.de« *** Internationales OG-Forum: »Open General Forums« (engl.)  

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz