Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | Landkarte | Globale Map | FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 906 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
Raiders-PG-Forum » Nachrichten von Übermorgen » Rücktritt aus "politischer Verantwortung" Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.690


27.11.2009 18:03
Rücktritt aus "politischer Verantwortung" Zitat · antworten


1. April 2011:

Bundeskanzlerin Merkel ist zurückgetreten.
Grund: Sie übernehme damit die politische Verantwortung dafür, dass in der VR China ein Sack Reis umgefallen sei.

Die Verantwortlichkeitskette sehe ungefähr so aus:
1. Ihr Außenminister und Duzfreund Westerwelle sei neulich in China gewesen, um mit dem Staats- und Parteichef zu sprechen.
2. Dem wiederum unterstünden sämtliche Provinzregierungen.
3. Eine dieser Provinzregierungen habe es jedoch versäumt, Richtlinien zum umfallsicheren Aufstellen von Reissäcken zu erlassen.

Sie, Merkel, sei darüber nicht informiert gewesen und ziehe daher die Konsequenzen aus diesem ungeheuerlichen politischen Versagen.


„Oh, wir haben beides: Panzer und General!" - Aus der Reihe 'Fast korrekte Filmzitate'

Scipio
Literaturmajor
Beiträge: 1.812


27.11.2009 19:43
RE: Rücktritt aus "politischer Verantwortung" Zitat · antworten

Zitat von Rayydar

Bundeskanzlerin Merkel ist zurückgetreten.



Hi,
die erlösende Nachricht, auf die wir alle hoffen!

Gruß
Scipio


"Diejenigen, die ihre Freiheit zugunsten der Sicherheit aufgeben, werden am Ende keines von beiden haben - und verdienen es auch nicht."

Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.690


27.11.2009 19:45
RE: Rücktritt aus "politischer Verantwortung" Zitat · antworten


Hey Scip, achte auf das Datum! Ich fürchte, du musst weiter leiden.
Zum Trost: 2011 wird wohl Jens Lehmann nicht mehr in der BuLi spielen.


„Oh, wir haben beides: Panzer und General!" - Aus der Reihe 'Fast korrekte Filmzitate'

Scipio
Literaturmajor
Beiträge: 1.812


27.11.2009 19:52
RE: Rücktritt aus "politischer Verantwortung" Zitat · antworten

Hi Rayy,
ich habe das Datum natürlich erkannt und berücksichtigt.

Wenn Lehmann weiter so spielt, dann spielt der 2011 trotzdem noch in der BuLi - und zwar in der 2. Ich habe ja keinen Fernseher und suche nach jedem Spieltag voll guter Hoffnung in der Bild nach der Schlagzeile "Lehmann-Patzer!" Oft genug werde ich auch fündig.

Gruß
Scipio


"Diejenigen, die ihre Freiheit zugunsten der Sicherheit aufgeben, werden am Ende keines von beiden haben - und verdienen es auch nicht."

Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.690


27.11.2009 20:09
RE: Rücktritt aus "politischer Verantwortung" Zitat · antworten


Mit 42 Jahren noch in der 2. BuLi zu spielen, ist eine reife Leistung! Da sieht man die ganze Klasse von Jens Lehmann. Habe übrigens gerade herausgefunden, warum er mir so sympathisch ist: "Geboren am 10. November"! (War das nicht mal ein Film?)


„Oh, wir haben beides: Panzer und General!" - Aus der Reihe 'Fast korrekte Filmzitate'

Pavel
Literaturmajor
Beiträge: 1.433


27.11.2009 20:33
RE: Rücktritt aus "politischer Verantwortung" Zitat · antworten

"Geboren am 4. Juli"


***Si vis pacem, para bellum***

Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.690


28.11.2009 00:49
RE: Rücktritt aus "politischer Verantwortung" Zitat · antworten


"Independence Day"

('Assoziationen' on Tour )


„Oh, wir haben beides: Panzer und General!" - Aus der Reihe 'Fast korrekte Filmzitate'

Scipio
Literaturmajor
Beiträge: 1.812


28.11.2009 12:43
RE: Rücktritt aus "politischer Verantwortung" Zitat · antworten

Hi,
heutzutage würde der Präsident aber die politische Verantwortung für den gescheiterten Atomwaffeneinsatz übernehmen und zurücktreten, anstatt die finale Angriffswelle gegen die Aliens höchstselbst anzuführen.
Alternativ würde er auf Diplomatie setzen, um den Gegner nicht zu provozieren.

Gruß
Scipio


"Diejenigen, die ihre Freiheit zugunsten der Sicherheit aufgeben, werden am Ende keines von beiden haben - und verdienen es auch nicht."

Canaris
Verbalkanonier
Beiträge: 442


30.11.2009 14:06
RE: Rücktritt aus "politischer Verantwortung" Zitat · antworten

Bei allem Verständnis für die hier aufgezeigte Verantwortungsironie, aber gerade bei unserem Ex-Pattexminister Jung befürworte ich eindeutig sein spontanes "Rücktrittsgesuch".

Nach dem Gesamtbild, das ich habe, hat der Herr Ex-Verteidigungsminister entweder nichts von dem von einen deutschen General angeforderten Luftangriff und dessen Folgen im dt. Zuständigkeitsbereich in Afghanistan gewusst - für mich ein Rücktrittsgrund - oder nicht die Wahrheit gesagt - ebenfalls Rücktrittsgrund.
Wieso dieses Rumgedruckse und Gerede dass er nichts wusste bzw. wenn er was gewusst hätte, dann dass keine Zivilisten getötet wurden usw. usw.?
Warum nicht gleich offensiv die Sachlage wiedergeben so wie sie war und dass unter den Toten eben auch solche Leute sein könnten, wo man sich nicht sicher sein kann bei der Zuordnung Taliban / Zivilist?
So macht man die ganze Sache erst richtig anrüchig bzw. schiebt die Verantwortung nach unten. Am Ende war dann der amerikanische Pilot noch Schuld!


hoza
Oberst d. Fernschreiber
Beiträge: 2.402


30.11.2009 17:55
RE: Rücktritt aus "politischer Verantwortung" Zitat · antworten

Hallo Canaris, altes Haus, wahr gesprochen!!!!!!Hugh

Raiders-PG-Forum » Nachrichten von Übermorgen » Rücktritt aus "politischer Verantwortung"
   

  PBEM-Liga für PG3D und viele weitere Spiele: »Panzerliga.de« » Internationales PG-Forum: »JP's Panzers« (engl.)  

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen