Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 74 Antworten
und wurde 5.134 mal aufgerufen
  
 Historie und Politik
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Rayydar Offline

Generalspammarschall


Beiträge: 11.935

02.05.2011 15:03
#61 Maifeiertag - fast 10 Jahre danach Antworten

"Greifen sie euch jedoch an, dann schlagt sie tot!" - Koran, Sure 2, Vers 191
"Wiedervergeltung ist euch geboten!" - Koran, Sure 2, Vers 194
"Sie sollen kämpfen in Allahs Weg und töten und getötet werden." - Koran, Sure 9, Vers 111

Ganz am Anfang dieses Threads hieß es: Remember 9/11! Die Amerikaner tun das. Nicht nur Bestien in Menschengestalt haben einen langen Atem. Und al-Sawahiri, den Manager des Terrors, werden sie auch noch erwischen!

(Achtung: Meine angehängte Bildcollage ist nichts für Zartbesaitete!)

Gibt es im Universum intelligentes Leben? Vermutlich ja; man muss ja nicht ausgerechnet auf der Erde suchen.

Pavel Offline

Literaturmajor


Beiträge: 1.501

02.05.2011 17:55
#62 RE: Maifeiertag - fast 10 Jahre danach Antworten

Das blöde an der ganzen Geschichte ist, das die Terrorzellen jetzt warscheinlich nicht aufhören werden zu terrorisieren und das sich das ganze Ding soweit und so heftig drehen wird wie nur irgendwie.
Ich will nicht schon wieder auf den Amis rumhacken, denn in dieser Sache tun sie mir sogar echt leid -vielleicht so wie mir Deutschland bald leid tun möge- aber es ist einfach mal wieder symptomatisch für eine so große Macht wie den USA, das sie zum nächstliegenden -der Gegengewalt- greifen und in ihrem sehr stark befeuerten Patriotismus nie begreifen werden, das diesem Krieg einfach nicht mit Gegengewalt beizukommen ist.
Ich hoffe das ich unrecht habe, jedoch werden die Terrorzellen jetzt WAS machen...?!
Aber die Freude sei den USA gegönnt und hoffentlich von langer Dauer.

***Si vis pacem, para bellum***

Rayydar Offline

Generalspammarschall


Beiträge: 11.935

02.05.2011 19:27
#63 RE: Maifeiertag - fast 10 Jahre danach Antworten

Natürlich wird El Kaida es mit Racheterror versuchen - so wie sie es bisher mit "Guru Osama hat gesagt"-Terror versucht haben. Gerade in den letzten Tagen ist in der BRD wieder eine Terrorzelle ausgehoben worden - vor Bekanntgabe der frohen Botschaft. Kurzfristig wird sich an der Terrorgefahr also nichts ändern, aber das scheinbar unbesiegbare Vorbild (und Riesenarschloch) ist tot. Langfristig kann es nur besser werden.

Gibt es im Universum intelligentes Leben? Vermutlich ja; man muss ja nicht ausgerechnet auf der Erde suchen.

Scipio Offline

Literaturmajor


Beiträge: 1.812

02.05.2011 23:35
#64 RE: Maifeiertag - fast 10 Jahre danach Antworten

Hi,

da kommt man abends nach Hause, will noch kurz die Nachrichten lesen und dann gibt es so eine Nachricht.

Man kann den Amis ja nachsagen, was man will, aber wenn sie sich ein Ziel setzen erreichen sie das auch. Wahrscheinlich war bin Laden zum Schluß für die konkreten Anschläge nicht mehr so wichtig, aber viel wichtiger ist das Zeichen, daß die Amerikaner gesetzt haben: sie erwischen alle.

Die Gebrüder Hussein: 2003
Vater Hussein: 2003
Al-Zarkawi: 2006
Bin Laden: 2011

Nachdem diese Aufgabe erledigt ist, können sich die Amerikaner der restlichen Führungsmitglieder widmen. Da sind noch einige Kandidaten, die man abhaken sollte. Achja, es sind wieder einmal die ach so bösen Amis, die die Drecksarbeit erledigen müssen, weil die Europäer unfähig oder sich zu fein sind.

Das folgende Herbie-Zitat ist völlig aus dem Zusammenhang gerissen, paßt aber trotzdem gut:

Zitat

Du kommst als retter in jeder not
Zeigst der welt deinen sheriffstern
Schickst sattelschlepper in die nacht
Bringst dich in stellung, amerika
Oh amerika
Du hast viel für uns getan



Gruß
Scipio

"Diejenigen, die ihre Freiheit zugunsten der Sicherheit aufgeben, werden am Ende keines von beiden haben - und verdienen es auch nicht."

Rayydar Offline

Generalspammarschall


Beiträge: 11.935

03.05.2011 01:42
#65 RE: Maifeiertag - fast 10 Jahre danach Antworten

Zitat von Scipio
Achja, es sind wieder einmal die ach so bösen Amis, die die Drecksarbeit erledigen müssen, weil die Europäer unfähig oder sich zu fein sind.

Mein zweiter Gedanke war auch: Was wäre gewesen, wenn statt der Navy Seals dort eine KSK-Einheit agiert hätte?

a) Bluetooth-Knopf mit Mutti Angie im Ohr;
man muss ja sekündlich mit verfassungrechtlichen Bedenken rechnen.

b) Bin Laden werden vor der gewaltlosen Gefangennahme seine Rechte vorgelesen;
währenddessen erschießt der das gesamte Kommando.

c) Westerwelle reist eine Woche vorher nach Islamabad und fragt höflich um Erlaubnis für die Aktion.
Ein pakistanischer Geheimdienstler (d.h. insgeheim in Al-Qaeda-Diensten), warnt die Terrortruppe rechtzeitig.

Keine Fiktion, sondern zwangsläufige Realsatire:
Deutsche Völkerrechtler und natürlich der Papst finden es kacke, einen Menschen umzubringen. Mag sein - aber was ist mit einem Unmenschen?

Gibt es im Universum intelligentes Leben? Vermutlich ja; man muss ja nicht ausgerechnet auf der Erde suchen.

Pavel Offline

Literaturmajor


Beiträge: 1.501

03.05.2011 17:12
#66 RE: Maifeiertag - fast 10 Jahre danach Antworten

Was mir jetzt auch so durch den Kopf ging, haben die Pakistanis den Osama geschützt, wussten die wo der Typ wohnt?
Die USA haben ja dahingehend auch schon versteckte Kritik verlautbaren lassen.
Das der Pakistanische Geheimdienst ISIS davon auch gar nichts wusste.
Der Typ lebt da so ganz normal vor sich hin, geht gar noch um die Ecke Brötchen (korr.Fladenbrote) holen und nicht so wie alle dachten, das er unter der Erde, oder irgendwo in Tora Bora dahinvegetiert.
Vielleicht schickt ja RTL die Barbara Eligmann vorbei, wie immer die Nachbarn befragend, die dann -auch wie immer- sagen:...ja, der war doch immer so nett und auch den Müll, den hat er auch brav rausgetragen,...und gegrüßt und so.

***Si vis pacem, para bellum***

Rayydar Offline

Generalspammarschall


Beiträge: 11.935

03.05.2011 19:38
#67 RE: Maifeiertag - fast 10 Jahre danach Antworten


Wahrscheinlich hat BL auch mal bei der ISI-Filiale um die Ecke vorbeigeschaut:
"Hey Jungs, wenn ihr nicht wisst, wo ich bin, kriegt ihr von mir zum nächsten Ramadan die neueste islamistische A-Bombe in lustigem Geschenkpapier!"

Gibt es im Universum intelligentes Leben? Vermutlich ja; man muss ja nicht ausgerechnet auf der Erde suchen.

Scipio Offline

Literaturmajor


Beiträge: 1.812

03.05.2011 23:07
#68 RE: Maifeiertag - fast 10 Jahre danach Antworten

Hi,

in Deutschland hätten wir es in der Tat mit mindestens einem Dutzend Reichsbedenkenträgern zu tun gehabt. Des Deutschen liebstes Wort ist eben "Risiko", während die Amerikaner eher die "opportunity" sehen. Nicht nur, daß sie den Staatsfeind Nr. 1 erwischt haben, laut Presseberichten haben sie auch noch eine Menge Daten erbeutet und Gefangene gemacht. Ich könnte mir vorstellen, daß in diesem Augenblick der eine oder andere Terrorist ein Umzugsunternehmen anruft.

Gruß
Scipio

"Diejenigen, die ihre Freiheit zugunsten der Sicherheit aufgeben, werden am Ende keines von beiden haben - und verdienen es auch nicht."

Rayydar Offline

Generalspammarschall


Beiträge: 11.935

04.05.2011 00:24
#69 RE: Maifeiertag - fast 10 Jahre danach Antworten

Heute in einer der inflationären TV-Diskussionen zu dem Thema:
Ein "Moraltheologe", der sich auf "Du sollst nicht töten!" berief. Nun ja, schon im Alten Testament wimmelt es nach Empfang der 10 Gebote von Opfern der Israeliten.
Ganz schräg aber: Stauffenberg hätte Hitler ausnahmsweise vielleicht umbringen dürfen, weil letzterer 20 Mio. Menschen auf dem Gewissen hatte. Aber Bin Laden hätte ja nur nur ein paar Tausend auf dem Gewissen ...

Gibt es im Universum intelligentes Leben? Vermutlich ja; man muss ja nicht ausgerechnet auf der Erde suchen.

Rayydar Offline

Generalspammarschall


Beiträge: 11.935

11.09.2011 15:52
#70 Trauriges Jubiläum Antworten

.


Eigentlich ist schon alles gesagt. Deshalb nur noch einmal: Sie kriegen sie alle! Aus dem damaligen al-Qaeda-Führungszirkel lebt m.W. nur noch al-Zawahiri. Und die nachwachsende Generation von Terror-"Managern" wird schneller von Drohnen erledigt als sie sich "einarbeiten" kann. Natürlich gibt es weiterhin jede Menge fanatisierter Einzeltäter, aber die Symbolfiguren fehlen, und das ist wichtig. Das "Dritte Reich" hätte es ohne einen Adolf Hitler auch nicht gegeben.

Übrigens kam es seit 2001 in den USA zu keinem einzigen islamistischen Terroranschlag mehr! Die Amerikaner haben daraus gelernt, und dafür nehme ich gern exzessive Kontrollen bei der Einreise in Kauf.

"Are you guys ready? Okay. Let's roll!"
Todd Morgan Beamer (Nov. 24, 1968 – Sept. 11, 2001)

Pavel Offline

Literaturmajor


Beiträge: 1.501

11.09.2011 21:43
#71 RE: Trauriges Jubiläum Antworten

Jedes mal, wenn ich diese Flugzeuge in das WTC Krachen sehe, da denke ich an diesen Tag, an die Dinge die ich an diesem Tag gemacht habe.
Ich weis noch genau, wie ich im Toom Baumarkt in unserer Stadt war, eine Feile und ein Hammer gekauft habe, denn ich wollte ein Fenster reparieren.
Ich komme also aus diesem Baumarkt und setzte mich ins Auto, da höre ich auf einem Tschechensender (Evropa2) wie die so aufgeregt am quasseln waren und ein wenig davon konnte ich auch verstehen und wie ich auf Lausitzradio schalte, da trifft mich der Schlag.
Ich erinnere mich noch genau, mein erster Gedanke war "die Iraker" oder sogar "die Russen", aber an Al kaida hab ich nicht gedacht.
Als ich dann Zuhause ankam sprach mich meine Schwester, mit der ich seit einigen Tagen "Funkstille" hatte - da wir uns verkracht hatten, an und das war noch unheimlicher als die brennenden Türme.
Wie meine Schwester wieder mit mir sprach, da wurde mir bewusst das die Kacke wirklich am dampfen war.
Ich hab dann noch was von "Das gibt Krieg..." und so gebabbelt und das Fenster bekam ich auch nicht repariert, so nervös war ich.
Irgendwie traumatisierend die Sache.
Seitdem, denke ich, haben Milliarden Menschen auf dieser Welt so eine Art mini WTC-PTBS.

"The universe is made of stories, not of atoms."

Muriel Rukeyser

Rayydar Offline

Generalspammarschall


Beiträge: 11.935

11.09.2011 22:01
#72 RE: Trauriges Jubiläum Antworten

Das hat auch im TV jemand ganz ähnlich formuliert: Das ist wohl der einzige Tag, von dem jeder weiß, was er da gemacht hat. Ich bin mittags aufgewacht, habe die Glotze angeschmissen und sah als allererstes Bild eine Boeing in einen der Twin-Towers krachen. Erster Gedanke:

Ah, ein neuer Katastrophenfilm - naja, immerhin einigermaßen originell.

Ich habe 1 - 2 Minuten gebraucht um zu erkennen, dass es bittere Realität war. Danach war der Tag für mich gelaufen. Ich bin liegengeblieben und habe ferngesehen.

"Are you guys ready? Okay. Let's roll!"
Todd Morgan Beamer (Nov. 24, 1968 – Sept. 11, 2001)

Scipio Offline

Literaturmajor


Beiträge: 1.812

11.09.2011 23:24
#73 RE: Trauriges Jubiläum Antworten

Hi,

ich war an dem Tag krank im Bett und habe geschlafen, als meine Mutter mich aufgeweckt hat, es sei ein Flugzeug ins WTC geflogen. Zuerst habe ich an einen Unfall mit einer Cessna o.ä. gedacht und nicht verstanden, warum meine Mutter so aufgeregt war. Also bin ich schön cool zum Fernseher gegangen, wo ich dann auch bis nachts geblieben bin.

Gruß
Scipio

"Diejenigen, die ihre Freiheit zugunsten der Sicherheit aufgeben, werden am Ende keines von beiden haben - und verdienen es auch nicht."

Scipio Offline

Literaturmajor


Beiträge: 1.812

16.09.2011 00:02
#74 RE: Trauriges Jubiläum Antworten

Zitat von Rayydar
Und die nachwachsende Generation von Terror-"Managern" wird schneller von Drohnen erledigt als sie sich "einarbeiten" kann.



Hi,

wohl war: Weiteres Al Kaida-Führungsmitglied getötet.

Gruß
Scipio

"Diejenigen, die ihre Freiheit zugunsten der Sicherheit aufgeben, werden am Ende keines von beiden haben - und verdienen es auch nicht."

Rayydar Offline

Generalspammarschall


Beiträge: 11.935

30.09.2011 23:42
#75 RE: Trauriges Jubiläum Antworten

"Are you guys ready? Okay. Let's roll!"
Todd Morgan Beamer (Nov. 24, 1968 – Sept. 11, 2001)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Immer auf Ballhöhe - 100 Jahre Fußball-Berichterstattung
Erstellt im Forum Fußball allgemein von Parabellum
0 26.09.2020 11:54
von Parabellum • Zugriffe: 344
75 Jahre danach - Gedenken in Auschwitz-Birkenau, 27.01.2020, ARD, 22:45 Uhr
Erstellt im Forum Fernseh-Tipps von Parabellum
0 26.01.2020 11:53
von Parabellum • Zugriffe: 246
Ein gutes neues Jahr 2012
Erstellt im Forum Sonstiges von Jerry
4 04.01.2012 16:26
von Jerry • Zugriffe: 857
Vor 70 Jahren: 'Barbarossa'
Erstellt im Forum Historie und Politik von Rayydar
0 22.06.2011 14:56
von Rayydar • Zugriffe: 852
Nach 70 Jahren wieder ausgebuddelt
Erstellt im Forum Über dieses Forum von HPS
4 08.06.2011 16:06
von Rayydar • Zugriffe: 2078
Fahrenheit 911
Erstellt im Forum Sonstiges von
3 26.08.2004 13:11
von nobody • Zugriffe: 797
Das 'Fernsehereignis des Jahres'?!?
Erstellt im Forum Fernseh-Tipps von Rayydar
16 02.12.2004 22:21
von nobody • Zugriffe: 969
FROHE WEIHNACHTEN UND GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR!
Erstellt im Forum Sonstiges von Gerd
7 01.01.2006 10:06
von nobody • Zugriffe: 887
Vor 90 Jahren im Juni
Erstellt im Forum Historie und Politik von Clu
5 01.09.2006 11:58
von nobody • Zugriffe: 949
 Sprung  

  PBEM-Liga für PG3D und viele weitere Spiele: »Panzerliga.de« *** Internationales OG-Forum: »Open General Forums« (engl.)  

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz