Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | Landkarte | Globale Map | FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 190 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
Raiders-PG-Forum » Fernseh-Tipps » Fernseh-Tipps » Hitler u. Mussolini, 24.03.2010, Arte, 20.15 Uhr Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Clu
Schreibtischgeneral
Beiträge: 4.019


15.03.2010 09:24
Hitler u. Mussolini, 24.03.2010, Arte, 20.15 Uhr Zitat · antworten

Eine brutale Freundschaft

Zitat von Arte
Mittwoch, 24. März 2010 um 20.15 Uhr
Wiederholungen:
27.03.2010 um 16:15
Hitler & Mussolini - Eine brutale Freundschaft
(Deutschland, Italien, 2006, 90mn)
RBB
Regie: Dr. Hans von Brescius, Ulrich Kasten


Der Dokumentarfilm beleuchtet das Verhältnis zwischen Adolf Hitler und Benito Mussolini. Deutlich wird, dass die beiden faschistischen Diktatoren in wechselnden Rollen miteinander verbunden waren und trotz aller Gegensätze einander brauchten. So wird immer wieder die Frage gestellt, ob Hitlers Aufstieg ohne das historische Modell des italienischen Faschismus überhaupt möglich gewesen wäre.
Führerhauptquartier am 20. Juli 1944: Hitler, vom Attentat gezeichnet, begleitet den italienischen Diktator Mussolini nach dessen kurzer Visite in der "Wolfschanze" zum Zug. Er sagt: "Duce, glauben Sie mir bitte, wenn ich Ihnen heute sage, dass Sie mein bester und vielleicht mein einziger Freund sind, den ich auf der Welt habe". Und noch im Februar 1945 sagt Hitler über Mussolini: "Der Duce ist mir ebenbürtig, vielleicht sogar überlegen, wenn man ihn an dem misst, was er für sein Volk gewollt hat".
Ob Freunde oder Rivalen, Hitler und Mussolini waren einander in wechselnden Rollen verbunden: Am Anfang waren sie Meister und Bewunderer, dann Konkurrenten und später Bündnispartner. Zuletzt war der eine Kriegsherr und der andere dessen Vasall. Vereint waren beide im Untergang. Und was sie gewollt hatten, war unter der Gewalt des Krieges zerstoben. Erreicht hatten sie totale Zerstörung und unermessliches Leid.
Der Dokumentarfilm geht der Frage nach, ob Hitler zu seiner unumschränkten Macht gelangt wäre ohne das historische Modell des italienischen Faschismus. Erörtert wird daneben auch, wie umgekehrt die imperialen Fantasien Mussolinis ohne die dämonische Verstrickung mit dem Achsenpartner Hitler ausgegangen wären.


Raiders-PG-Forum » Fernseh-Tipps » Fernseh-Tipps » Hitler u. Mussolini, 24.03.2010, Arte, 20.15 Uhr
   

  PBEM-Liga für PG3D und viele weitere Spiele: »Panzerliga.de« » Internationales PG-Forum: »JP's Panzers« (engl.)  

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen