Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | Landkarte | Globale Map | FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 2.165 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
Raiders-PG-Forum » Verbesserungsvorschläge » Verbesserungsvorschläge » StuH 42G Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2
Wolf

16.02.2009 19:01
StuH 42G Zitat · antworten
Hi Leute!
Mir ist aufgefallen das die Russen so ein schönes StuG artiges Gerät besitzen, ich glaube das Teil heißt SU-76 und hat "S". Nun habe ich mir gedacht, das die Deutsche Seite soetwas auch gut gebrauchen könnte. Die StuH ist soweit ich weiss ein Infanterie Unterstützungsfahrzeug, so wie der SU-76, daher hat das russiche Fahrzeug warscheinlich überhaupt das "S" bekommen. Da die Sturm Haubitze keine großartigen Merkmale aufweisst, wie z.b. Artilleriemglichkeit, könnte man ihn doch erweitern auf "S". Somit hat die Infanterie oder auch die Abwehrlinien ein passabeles Fahrzeug.
Was haltet ihr davon? Mir ist das halt immer wieder aufgefallen, das die Russen sowas haben, und die Deutschen hätten halt hier die möglichkeit zu kontern.

Na, da wünsch ich uns noch allen FF. Fiel Fergnügen

Wolf
Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.650


16.02.2009 20:08
StuH 42G Zitat · antworten
Nette Idee. Aber die StuH haut viel mehr rein als die SU-76.
Hmmm .... grübel ...
dasulza82
Schreibstubenhengst
Beiträge: 61


18.02.2009 00:44
StuH 42G Zitat · antworten
Finde die Idee super.
Habe da auch schon drüber nach gedacht.
Wolf

18.02.2009 17:22
StuH 42G Zitat · antworten
Ja, das hab ich nicht bedacht.. hab mir die Werte nicht angesehen.. hmm.. Ich habe gesehen, das die Stug III daneben das gleiche kostet.. evtl. könnte man z.b. den Preis erhöhen.. ca. 320 anstatt 288.. oder man dreht das Teil etwas runter.. habt ihr eigendlich die StuH eingeführt oder gab es die vorher schon im Spiel? Sind die Werte vom Original Fahrzeug angeglichen? Ich meine war die Stuh so stark zb. gegen Weiche Ziele? Hatte sie soviel mehr muni?

Hier ein Auszug der Stuh aus Panzerlexikon.de den ich interessant fand:

"Die Sturmhaubitze 42 war eine Abart des StuG III. Die Bewaffnung der StuH 42 bestand aus einer 10,5 cm Haubitze L/28. Damit liess sich die StuH 42 auch als fahrbare Artillerie einsetzen. Auch dieses Sturmgeschütz war erfolgreich und wurde in großen Stückzahlen hergestellt. Es eignete sich allerdings weniger zu Panzerbekämpfung als zur Infanterieunterstützung. "

Na, generell währe es wohl "Das" Fahrzeug für "S",
allerdings hast du recht Ray.. Hast du ne idee?

Achso zum Schluß.. ich schaue jeden Tag rein auf die Rayyders Seite.. öhm.. will nicht nerven, nur fragen: Wann kommt es denn? Das Update? please!

Viele Grüße

Wolf
Wolf

18.02.2009 19:10
StuH 42G Zitat · antworten
Sagt mal... die Standart die10,5cm Artillerie hat 7/12... und die StuH macht 11/17.. lässt sich vieleicht daran was schrauben?


Wolf
Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.650


18.02.2009 20:41
StuH 42G Zitat · antworten

Quote:
Wann kommt es denn? Das Update?

Das Update dieses Themas erfolgte soeben. Oder welches Update meinst du?
Die StuH gab es schon zu SSI-Zeiten. Dass sie mehr SA hat als die 10,5 Ari, könnte an zusätzlichen MGs und an der Mobilität (Überrollen im klassischen Sinne) liegen.
Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.650


18.02.2009 22:05
StuH 42G Zitat · antworten
So, das Problem ist nach Art des Cayysar gelöst (beachtet meine Signatur! ):

Ich habe der AT-SU-76M das [S] weggenommen.
Gründe:
1. Es gibt das Teil auch als Ari-SFL. Grundsätzlich gibt nur Ari Unterstützungsfeuer.
2. Unterstützungsfeuer durch AT ist eh ziemlich wirkungslos.
3. Das [S] bei einzelnen AT-Einheiten ist willkürlich. Natürlich haben sowohl SU-76 als auch StuH andere Einheiten unterstützt, aber wohl nicht durch Sperrfeuer wie die Ari im Hinterland, sondern durch gezieltes Feuer auf identifizierte Feindeinheiten. Das haben aber auch die normalen StuG (7,5 cm), Kampfpanzer und sonstige Kanonenträger gemacht. Die müssten dann alle das [S] kriegen.
Galland
Verbalkanonier
Beiträge: 589


20.02.2009 13:40
StuH 42G Zitat · antworten
Die Wegnahme des "S" ist wieder mal der Beweis für die unglaubliche Genialität unseres Cäyysar !!

Die Eigenschaft des Supportfire hat mich persönlich schon immer gestört, denn wirklich realistisch war das nicht -OK wir sind hier ja bei PG. Das mit den MG-Inf Truppen geht ja noch in Ordnung, die waren schließlich auch dafür gedacht. Aber alle anderen Einheiten aller Waffengattungen sind und waren doch eher selbstständig operierende Truppen denen nie die Merkmale des "S" zu Eigen waren (zumindest nicht ursprünglich vorgesehen).
[Andy]
Postingschütze
Beiträge: 157


20.02.2009 13:54
StuH 42G Zitat · antworten
>Das haben aber auch die normalen StuG (7,5 cm), Kampfpanzer und sonstige Kanonenträger gemacht. Die müssten dann alle das [S] kriegen.<

Das Argument hinkt, da die Sturmhaubitze explizit neben der Infanterie unterstützte und nicht nur zufällig, wie vielleicht auch ein PZIV mal eben neben der Infanterie stand, weil er eben gerade da war.
Im Gegensatz zu heutiger "Kriegsführung", wo mit sauteuren Milan Panzerabwehrwaffen auf Afghanische Lehmhuetten geballert wird, wurden damals die Waffengattungen entsprechend[!] eingesetzt.
Das zum Schluss hin, aufgrund billigerer standardisierter Produktionsmöglichkeiten/-vorteile die Sturmgeschütze überall in den Kampf geworfen wurden, ist ebenfalls kein Argument gegen ein [s].

Ergo-> klares JA zum [s]
NinthBit
Postingschütze
Beiträge: 139


20.02.2009 23:22
StuH 42G Zitat · antworten
Spielerisch ist aber das [S], zumindest soweit ich das bei giganten an der weichsel gemerkt hab, eher nebensächlich. Es gibt selten mal die situation, dass das ding gerade praktisch steht, aber das is wie gesagt selten. Der gegner kann es noch dazu grundsätzlich sehen (da reichtweite 2), nicht wie bei ari die plötzlich aus dem hintergrund supportfire gibt. Und dann muss das ding auch noch so stehen, dass es sinnvoll supportfire geben kann.

Also ich würds nicht vermissen.
Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.650


21.02.2009 00:20
StuH 42G Zitat · antworten

Quote:
>Das haben aber auch die normalen StuG (7,5 cm), Kampfpanzer und sonstige Kanonenträger gemacht. Die müssten dann alle das [S] kriegen.<

Das Argument hinkt, da die Sturmhaubitze explizit neben der Infanterie unterstützte und nicht nur zufällig, wie vielleicht auch ein PZIV mal eben neben der Infanterie stand, weil er eben gerade da war.
Im Gegensatz zu heutiger "Kriegsführung", wo mit sauteuren Milan Panzerabwehrwaffen auf Afghanische Lehmhuetten geballert wird, wurden damals die Waffengattungen entsprechend[!] eingesetzt.
Das zum Schluss hin, aufgrund billigerer standardisierter Produktionsmöglichkeiten/-vorteile die Sturmgeschütze überall in den Kampf geworfen wurden, ist ebenfalls kein Argument gegen ein [s].

Ergo-> klares JA zum [s]

Selbst dann müssten zumindest die frühen StuG-Versionen mit der Stummelkanone das [S] bekommen, denn die waren explizit zur Inf.-Unterstützung konzipiert - aber als Angriffswaffen, nicht zur Verteidigung, zu welchem das Ari-Sperrfeuer dient. Deshalb ist das [E] sinnvoller. Bei den StuH (wieso erwähnst du nur die G-Version?) wäre das aber zuviel des Guten.
Banane|GER
Nachschubgefreiter
Beiträge: 43

21.02.2009 00:29
StuH 42G Zitat · antworten
für nen doofen gibs irgendwo ne liste mit den abkürzungen a,as,c,l, uzw....ich find das nicht bei mir.ty
Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.650


21.02.2009 02:31
StuH 42G Zitat · antworten
Du findest die Abkürzungen im RSF-Liesmich. Falls du das nicht findest, noch'n heißer Tipp: im RSF-ZIP.

Galland
Verbalkanonier
Beiträge: 589


21.02.2009 08:00
StuH 42G Zitat · antworten

Quote:
Spielerisch ist aber das [S], zumindest soweit ich das bei giganten an der weichsel gemerkt hab, eher nebensächlich. Es gibt selten mal die situation, dass das ding gerade praktisch steht, aber das is wie gesagt selten. Der gegner kann es noch dazu grundsätzlich sehen (da reichtweite 2), nicht wie bei ari die plötzlich aus dem hintergrund supportfire gibt. Und dann muss das ding auch noch so stehen, dass es sinnvoll supportfire geben kann.

Also ich würds nicht vermissen.



Genau das was ich sage - das Ding musste um effektiv eingesetzt werden zu können stehen, ja und die Infanterie bleibt dann wohl auch stehen und wartet auf das "S" der gegnerischen Artillerie !?

Sturmgeschütze und -Haubitzen konnten zu Beginn des Krieges Ihre Unterstützerrolle noch ausspielen . Aber spätestens ab ´42 legten Sie mehr den Rückwärtsgang ein.
Meist fuhren Sie ein gutes Stück hinter der Infanterie um dann einzugreifen wenn es vorne klemmte (also offensiv).
Clu
Schreibtischgeneral
Beiträge: 4.024


21.02.2009 08:29
StuH 42G Zitat · antworten
Das Argument verstehe ich nicht. Im Angriff schießt das StuG doch ganz normal. Wenn dann der gegn. Zug kommt, gibt es support fire. Ich finde das realistisch. Ursprünglich war das StuG ja auch eine Infanterieunterstützungswaffe (Wort des Jahres...).
Man könnte ev. ja ein späteres StuGIII-G machen ohne [S](so ab Anfang/Mitte? 1944) als die Dinger tatsächlich nur noch Panzerjäger waren.
Aber das ist mMn zu viel Aufwand.
[Andy]
Postingschütze
Beiträge: 157


21.02.2009 14:41
StuH 42G Zitat · antworten
Ich denke, das jetzt viele gute Argumente auf dem Tisch liegen.
Meine Vorposter, die da zB. von der Rolle des StuG nach 42 schreiben und deren immer häufigerer Verwendung in der Offensive bzw. "Schlagen aus der Nachhand" -> den immer öfter stattfindenden Rückzugsgefechten in den letzten Jahren.

Da ist, meiner Meinung nach auch der Hase im Pfeffer gelegen, der Punkt, der jedem Posting hier ein Stück recht gibt.
Die Rollle der StuG VOR Mitte42 und die Betrachtung derer in den nachfolgenden Jahren.
Ein [E+S] würde eben auch ein Stück die extremen Nachteile der schwachen Panzerwaffe in den ersten Jahren ausgleichen und den Stein entsprechend der Historie (Blitzkrieg) wieder buchstäblich ins Rollen bringen und JA Rayy, es würde natürlich auch die Stummel betreffen.
Es ergäbe sich in der Konsequenz eine stark infanteristisch ausgeprägte Kernarmee (Bsp. K&K) die die Grundlagen für spätere [c] Unterstützung der erfolgenden Panzerzukäufe legt.

Was nun nach 42?
Ich weis nicht, ob es technisch möglich ist, ein [S] ab einem bestimmten Termin wieder schwinden zu lassen.
Aber würde es sich nicht von selbst regulieren?
In einer Verteidigungslinie eingegrabener Infanterie noch von Nutzen, löst sich der [S] "Vorteil" in der Hektik der Rückzugsbewegungen von selbst auf - genau das haben hier einige richtigerweise zum Besten gegeben (...da muss es schon neben der Inf. stehen/ günstig stehen -Giganten an der Weichsel usw....).

Also, keine Angst vorm schwarzen Mann und rein mit dem [S].
Vielleicht kann es auch ein wenig Trost spenden, in den harten Zeiten die da auf uns zu kommen...-> in Hinsicht auf Stutzung der Flügel des Uhu`s auf realistische Maße und weiss nicht was noch alles..

hoza
Oberst d. Fernschreiber
Beiträge: 2.381


21.02.2009 16:13
StuH 42G Zitat · antworten
ceterum censeo: Finger weg von meinem Uhu, obwohl ich ihn schon lange nicht mehr eingesetzt habe. Ja der alte hoza lebt noch:-)
Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.650


21.02.2009 16:53
StuH 42G Zitat · antworten

Quote:
Ein [E+S] würde eben auch ein Stück die extremen Nachteile der schwachen Panzerwaffe in den ersten Jahren ausgleichen und den Stein entsprechend der Historie (Blitzkrieg) wieder buchstäblich ins Rollen bringen

Dafür hamma die Luftwaffe - streng historisch!
Im übrigen halte ich mich an meine Signatur, auch bzgl. Uhu und wette, ihr werdet trotzdem lieber mit dem 2.8 spielen - wenn es denn endlich erscheint. Uuups, da war doch was ...
Grennie
Forumsgrenadier
Beiträge: 266


02.08.2010 01:35
RE: StuH 42G Zitat · antworten

der beitrag kommt zwar spät, aber immerhin.

die su-76 war ursprünglich als panzerjäger konzipiert (daher das [-s]) und bestand aus einem t-70 chassis mit aufmontierter 7,62cm pak. später wurde die 7,62cm kanone verwendet und das fahrzeug als artillerie-sfl eingesetzt ( quelle: http://www.wwiivehicles.com/ussr/self-pr...-guns/su-76.asp )

gruss GRENNIE


PANZERGRENADIERE - DRAN, DRAUF, DRÜBER!

Grennie
Forumsgrenadier
Beiträge: 266


02.08.2010 01:46
RE: StuH 42G Zitat · antworten

Zitat von Rayydar
<blockquote><font size="1" face="Verdana, Arial">Quote:
Wann kommt es denn? Das Update?

Das Update dieses Themas erfolgte soeben. Oder welches Update meinst du?

Die StuH gab es schon zu SSI-Zeiten. Dass sie mehr SA hat als die 10,5 Ari, könnte an zusätzlichen MGs und an der Mobilität (Überrollen im klassischen Sinne) liegen.[/quote]


die erhöhte feuerkraft gegen gepanzerte ziele lag an der verwendung einer modifizierten 10,5cm kanone mit entsprechender munition.
gickst du hier: http://www.panzer-der-wehrmacht.de/StuGIII/StuH42.htm


PANZERGRENADIERE - DRAN, DRAUF, DRÜBER!

Seiten: 1 | 2
Raiders-PG-Forum » Verbesserungsvorschläge » Verbesserungsvorschläge » StuH 42G
   

  PBEM-Liga für PG3D und viele weitere Spiele: »Panzerliga.de« » Internationales PG-Forum: »JP's Panzers« (engl.)  

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen